Wissen zum Erfolg

Laborpraxis

Sichere und hochqualitative Lebensmittel, Futtermittel und Rohstoffe brauchen den raschen und gesicherten Beweis durch Laborergebnisse. Wir bieten in der praxisbezogenen Weiterbildungsreihe "Laborpraxis" Labortrainings zum Nachweis von Rückständen und Krankheitserregern, sowie zur Bestätigung der Qualität u.a. von Lebensmitteln, Futtermitteln und Rohstoffen, an.

Profitieren Sie von der Expertise unsere Nationalen Referenzlaboratorien für Ihre Kompetenz, Ihr Unternehmen, Ihren Laborbetrieb.  Unsere Labortrainings umfassen mehr als 20 Kursformate u.a. zur Analytik von Tierarzneimittelrückständen, zu Gentechnisch Veränderten Organismen (GVO) oder zur Bestimmung von Elementen. Das Weiterbildungsangebot wird laufend erweitert.

Zur Untersuchung von Lebensmitteln, Futtermitteln, landwirtschaftlichen Rohstoffen und Betriebsmitteln, dem Nachweis von Krankheitserregern bei Mensch, Tier und Pflanze betreiben wir 61 Nationale Referenzlaboratorien, 21 Nationale Referenzzentralen und 11 Staatliche Laboratorien mit Sonderaufgaben sowie das Arzneimittelkontrolllabor. Jährlich werden 700.000 Proben bearbeitet und dabei 1.350 akkreditierte Methoden verwendet.

In Form von Labor-Trainings im Zuge der Laborpraxis erfahren Sie mehr über:

  • Relevanz der Probenahme
  • Probenbearbeitung
  • Analytik 
  • Infrastruktur/Equipment
  • Qualifikation des Personals
  • Qualitätsmanagement
  • Reporting
  • Verwertung der Prüfergebnisse

Individuelle Kursangebote

Über die genannten Kursthemen hinaus bieten wir auf Anfrage auch weitere spezielle Kursangebote an. Der passende Termin wird gemeinsam mit Ihnen vereinbart. Bei Interesse an einem Bildungsangebot kontaktieren Sie bitte unser Kursmanagement

Kontakt

Leitung

Mag. Christoph Unger

Aktualisiert: 14.02.2022

Jump to top
X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.