Ihr Partner für Lebensmittelanalytik

Analytik der Lebensmittelsicherheit

Hier finden Sie unsere Analytik-Leistungen, Spezialanalytik-Leistungen nach Warengruppen, Informationen zu Methoden
sowie die zugehörigen Kontaktstellen.

Analysierbare Waren

  • Pflanzliche und tierische Lebensmittel, Futtermittel
  • „Allergenfrei“-Erzeugnisse (glutenfrei, ohne Nüsse)
  • Milchfreie Produkte

Untersuchungsumfang

  • Allergene nach der EU-Verordnung
  • Gluten
  • diverse Nüsse (Haselnuss, Paranuss, Kaschunuss, Walnuss)
  • Mandel, Pistazie, Erdnuss
  • Milch, Molkenprotein, Lysozym, Ei
  • Sojabohne, Senf, Sesam, Sellerie, Lupine
  • Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Biogene Amine (z.B. Histamin in Wein, Bier)
  • Lactose

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Futtermittel

Untersuchungsumfang

  • Fluorid
  • Chlorid
  • Phosphat, Di-, Triphosphat
  • schweflige Säure, Sulfat
  • Jodid
  • Bromid

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Analysierbare Waren

  • diverse Lebensmittel wie Kaugummi, Gewürzmischungen, Suppen, Öle und sehr fette Proben

Untersuchungsumfang

  • Butylhydroxytoluol (BHT)
  • Butylhydroxyanisol (BHA)

Instrumentelle Ausstattung

  • HPLC-FLD

Kontakt

office_lms@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Analysierbare Waren

  • Pflanzliche und tierische Lebensmittel, Futtermittel und Saatgut
  • Tierische Lebensmittel (z.B. Fische und Fischereierzeugnisse)
  • Futtermittel (z.B. PET-food)
  • Sortenechtheit (z.B. Weizen, Gerste)

Untersuchungsumfang

  • Artendifferenzierung (z.B. Tierarten, Pflanzenarten und Sorten)
  • Bestimmung Tierarten in Lebens- und Futtermitteln
  • Barcoding von Tierarten in Lebensmittel (Sequenzierung)

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Analysierbare Waren

  • Pflanzliche Lebensmittel
  • Gewürze
  • Kräuter
  • Tees
  • Trockenfrüchte
  • Knollenfrüchte
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Nüsse
  • Schalenfrüchte
  • Beeren
  • Fleisch
  • Fisch
  • Meeresfrüchte

Untersuchungsumfang

  • Nachweis einer Behandlung mit ionisierender Strahlung

Zusätzliche Leistungen

  • Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Tierische Lebensmittel
    • Fisch
    • Fleisch
    • Käse
  • Alkoholische Getränke
    • Bier

Untersuchungsumfang

Biogene Amine

Zusätzliche Leistungen

  • Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Analysierbare Waren

  • pflanzliche Lebensmittel wie Leinsamen, Mandeln, Maniok, Aprikosenkerne, Bittermandeln Marzipan, Steinobstfruchtkonserven

Untersuchungsumfang

  • Blausäure

Instrumentelle Ausstattung

  • HPLC-FLD

Kontakt

office_lms@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Qualitative Bestimmung von Farbstoffen in Lebensmitteln

Analysierbare Waren

  • Süßwaren
  • Andere Lebensmittel
  • Zusatzstoffe

Untersuchungsumfang

  • Tartrazin (E 102)
  • Chinolingelb (E 104)
  • Gelborange S (E 110)
  • Echtes Karmin (E 120)
  • Azorubin (Carmoisin) (E 122)
  • Amaranth (E 123)
  • Cochenillerot A (Ponceau 4R) (E 124)
  • Erythrosin (E 127)
  • Rot 2G (E 128)
  • Allurarot AC (E 129)
  • Patentblau V (E 131)
  • Indigotin (Indigokarmin) (E 132)
  • Brillantblau FCF (E133)
  • Grün S (E 142)
  • Brillantschwarz PN (Schwarz PN) (E 151)

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

 

Unerlaubte Farbstoffe in Lebensmitteln

Analysierbare Waren

  • Basis- und trockene Fixprodukte, Fonds
  • Farbstoffe für Lebensmittel
  • Gewürze, Gewürzmischungen, Gewürzzubereitungen
  • Pfl. Lebensmittel wie Nudeln, Konditorbackwaren, …
  • Speiseöle, Palmöl
  • Würzmittel, Würzsaucen
  • Zusatzstoffe für die Fleischwarenerzeugung

Untersuchungsumfang

  • Buttergelb
  • Orange II (C.I. 15510)
  • Pararot
  • Rhodamin B
  • Sudanorange G
  • Sudanrot G
  • Sudanrot I (C.I. 12150)
  • Sudanrot II
  • Sudanrot III
  • Sudanrot IV
  • Sudanrot VII B
  • Sudanschwarz B
  • Toluidin Rot

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Innsbruck
lebensmittel.innsbruck@ages.at
Technikerstraße 70
6020 Innsbruck

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel

Untersuchungsumfang

  • Fehlaromen

Zusätzliche Leistungen

  • Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Analysierbare Waren

Lebensmittel

  • Speiseöle, Speisefette und deren Zubereitungen und Erzeugnisse
  • Ausgewählte Lebensmittel (z.B. Kaffee, Aromen), für die Grenzwerte in der Extraktionslösemittelverordnung festgelegt sind

Untersuchungsumfang

  • 1,1-Dichlorethen
  • 1,1,2-Trichlortrifluorethan
  • Dichlormethan
  • 1,1-Dichlorethan
  • Chloroform
  • 1,1,1-Trichlorethan
  • 1,2-Dichlorethan
  • Tetrachlormethan
  • Trichlorethen
  • Bromdichlormethan
  • 1,1,2-Trichlorethan
  • Dibromchlormethan
  • Tetrachlorethen
  • Tribrommethan
  • 1,1,2,2-Tetrachlorethan
  • Aceton
  • Methylacetat
  • Ethylmethylketon
  • Hexan
  • Benzol
  • Toluol
  • Ethylbenzol
  • m+p-Xylol
  • o-Xylol
  • Styrol

Instrumentelle Ausstattung

  • Gaschromatografie (GC) gekoppelt an:
    • HS-Trap
    • MS/MS

Normbezug

  • DIN EN ISO 16035, Ausgabe November 2005: Bestimmung von niedrig siedenden halogenierten Kohlenwasserstoffen in Speiseölen

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

Analysierbare Waren

  • diverse Lebensmittel wie Kaugummi, Gewürzmischungen, Suppen, Öle und sehr fette Proben

Untersuchungsumfang

  • Fleischerzeugnisse, Fertiggerichte, Suppen, Snacks und andere "salzige" Lebensmittel

Instrumentelle Ausstattung

  • Aminosäureanalysator

Kontakt

office_lms@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Analysierbare Waren

  • Pflanzliche und tierische Lebensmittel, Futtermittel, Pflanz- und Saatgut
  • Obst und Gemüse (z.B. Papaya, Zuckerrübe, Kartoffel)
  • Getreide und Getreideprodukte (z.B. Mais, Soja, Raps, Reis, Leinsamen)
  • Blattmaterial

Untersuchungsumfang

  • Screening
    • GVO - Ja/Nein Entscheidung 
  • Identifizierung
    • Identifizierung von gv-Linien (gv-events), 60 linien-spezifische Verfahren im Einsatz
    • Nach positivem Screening-Ergebnis
  • Quantifizierung
    • Bestimmung des mengenmäßigen Anteils an diversen gv-Linien in einer Probe
    • Nach Identifizierung der gv-Linie

Zusätzliche Leistungen

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel allgemein

Untersuchungsumfang

  • Benzoesäure
  • Sorbinsäure
  • Sulfit

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Analysierbare Waren

Lebensmittel

  • Kindernährmittel, Beikost
  • Öle und Fette
  • Margarine und ähnliche Erzeugnisse
  • Frittierfette
  • Feine Backwaren
  • Brot und Backwaren
  • Dosenfleisch (geräuchert)
  • Dosenfisch (geräuchert)
  • Knabbereien auf Kartoffel- oder Getreidebasis
  • sonstige frittierte Kartoffelerzeugnisse
  • Sojasauce
  • Hydrolysiertes Pflanzenprotein
  • Lebensmitteln, die Pflanzenöle enthalten
  • Lebensmittel, die mit Pflanzenölen zubereitet/hergestellt werden

Untersuchungsumfang

  • 2-Monochlorpropandiol (2-MCDP)
  • 3-Monochlorpropandiol (3-MCDP)
  • 2-Monochlorpropandiolester (2-MCDP-E)
  • 3-Monochlorpropandiolester (3-MCDP-E)
  • Glycidylester (GE)

Instrumentelle Ausstattung

  • Gaschromatografie (GC) gekoppelt an: MS/MS

Normbezug

  • EN 14573:2004 Bestimmung von 3-Monochlorpropan-1,2-diol mit GC/MS
  • AOCS Official Method Cd 29a-13 (2013): 2- and 3-MCPD Fatty Acid Esters and Glycidol Fatty Acid Esters in Edible Oils and Fats by Acidic Transesterifikation

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel (inkl. Nahrungsergänzungsmittel)
  • Kosmetika
  • Gebrauchsgegenstände
  • Umfeldproben (Abklatschproben, Tupferproben, Gullywasser , Slicerabrieb…)

Untersuchungsumfang

  • konventionelle Mikrobiologie (ISO Methoden)
    • Aerobe mesophile Keime
    • Enterobacteriaceae
    • Coliforme Keime
    • Escherichia coli
    • Milchsäurebakterien
    • Pseudomonas spp.
    • Enterokokken
    • Hefen und Schimmelpilze
    • Anaerobe mesophile Keime
    • Bacillus cereus
    • Toxinnachweis Cereulid
    • Clostridium perfringens
    • Koagulase positive Staphylokokken
    • Salmonellen
    • Campylobacter (Nachweis u. Zählung)
    • Listeria monocytogenes (Nachweis u. Zählung)
    • Listeria sp. (Listeria innocua….)
    • Pathogene Vibrionen (V. cholerae, V. parahaemolyticus, V.vulnificus…)
    • Yersinia enterocolitica
    • Cronobacter sakazakii (Säuglingsanfangsnahrung)
    • Candida albicans (Kosmetika)
    • Staphylococcus aureus (Kosmetika)
    • Pseudomonas aeruginosa (Kosmetika)
    • Escherichia coli-MPN (lebende Muscheln)
    • Bierschädliche Bakterien
  • Real-time PCR
    • STEC (Shigatoxin bildende E.coli) – EN ISO 13136
    • EPEC (enteropathogene E. coli)
    • EaggEc (enteroaggregative E. coli)
    • Noroviren - ISO/DTS 15216
    • Hepatitis-A Viren ISO/DTS 15216

Ansprechpersonen

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

Institut Lebensmittelsicherheit Innsbruck
lebensmittel.innsbruck@ages.at
Technikerstraße 70
6020 Innsbruck

Abteilung Lebensmittelmikrobiologie Graz
lebensmittel.graz@ages.at
Beethovenstraße 6
A-8010 Graz

Untersuchungsumfang

  • Bestimmung der Schriftgröße gemäß LMIV
  • Identifizierung pflanzlicher Bestandteile (z.B. Teeanalysen, Nahrungsergänzungsmittel, Abgrenzung zu Giftpflanzen: Rucola - Greiskraut; Bärlauch - Maiglöckchen, Herbstzeitlose; Hirse - Stechapfelsamen u.a.)
  • Identifizierung der Bestandteile von Konfitüren und Marmelade, frisch gepressten Säften, Nahrungsergänzungsmitteln, usw.
  • Verunreinigungen in tierischen und pflanzlichen LM, Getränken, Gebrauchsgegenständen und Kosmetika (z.B. Mutterkorn, Unkrautsamen, Schädlingsbefall, tierische Exkremente, Gespinste, anorganische Verunreinigungen - Fremdkörper)
  • Verunreinigung von Lebensmitteln mit Schimmelpilzen, Hefen und Bakterien
  • Nachweis von Verdickungsmitteln (z.B. Erfrischungsgetränke)
  • Nachweis und Identifizierung von Stärke (z.B. glutenfreie Produkte)

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Institut Lebensmittelsicherheit Innsbruck
lebensmittel.innsbruck@ages.at
Technikerstraße 70
6020 Innsbruck

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
    • Öle und Fette
    • Schokolade
    • Fettreiche trockene Lebensmittel
  • Gebrauchsgegenstände
    • Lebensmittelkontaktmaterialien (Papier/Karton)
    • Spielzeug (Papier/Karton)

Instrumentelle Ausstattung

  • Gaschromatografie (GC) gekoppelt an: FID

Normbezug

ISO 17780:2015 (Animal and vegetable fats and oils – Determination of aliphatic hydrocarbons in vegetable oils)

BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung, Bundesrepublik Deutschland): Determination of hydrocarbons from mineral oil (MOSH & MOAH) or plastics (POSH & PAO) in packaging materials and dry foodstuffs by solid phase extraction and GC-FID

prEN 16995:2016: Lebensmittel – Pflanzliche Öle und Lebensmittel auf Basis pflanzlicher Öle – Bestimmung von Mineralölen aus gesättigten Kohlenwasserstoffen und aus aromatischen Kohlenwasserstoffen mit online HPLCGCFID

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Pflanzliche Lebensmittel z. B.
    • Obst / Gemüse / Trockenfrüchte / Nüsse / Ölsaaten
    • Getreide und Getreideprodukte
    • Tee, Kaffee, Kakao
    • Gewürze
    • Getränke (z. B. Fruchtsäfte, Konzentrate, Wein)
    • Pflanzenöle
    • Blätter
  • Tierische Lebensmittel z. B.
    • Fleisch und Fleischprodukte
    • Milch und Milchprodukte
    • Fette / Öle
  • Futtermittel aller Art

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung, einschließlich von Proben aus ökologischer / biologischer Produktion
  • Durchführung von Probenahmen gem. EU VO 401/2006 (Agrarkontaminanten)
  • Nationales Referenzlabor für Mykotoxine
  • Labortraining zum Nachweis von Mykotoxinen in Lebensmitteln und Futtermitteln

Untersuchungsumfang, instrumentelle Ausstattung

Zur Bestimmung von Mykotoxinen in Rohgetreide, Futtermittel und Lebensmittel werden im KONA der AGES GmbH akkreditierte Spezialanalyseverfahren angewendet (Tabelle):

Parameter Extraktion Clean up Derivatisierung Trennverfahren Detektion
Multimethode Mykotoxine* Acetonitril/Wasser/Essigsäure     HPLC MS-MS
Deoxynivalenol Acetonitril/Wasser IAS   HPLC DAD
Zearalenon Acetonitril/Wasser IAS   HPLC FL
Fumonisin B1, B2 Acetonitril/Methanol/Wasser IAS OPA HPLC FL
Ochratoxin A Acetonitril/Wasser IAS   HPLC FL
Aflatoxin B1, B2, G1, G2 Aceton/Wasser bzw. Methanol/Wasser IAS PBPB HPLC FL
Aflatoxin M1 Wasser IAS   HPLC FL
Ergotalkaloide Ethylacetat/Methanol/Propanol SPE   HPLC FL
Patulin Ethylacetat/Hexan SPE   HPLC DAD
Alternariatoxine Acetonitril/Methanol/Wasser SPE   HPLC FL
Citrinin Methanol/Wasser IAS   HPLC FL
Sterigmatocystin Acetonitril/Wasser IAS   HPLC DAD

*inkludiert folgende Parameter: Deoxynivalenol (DON), Nivalenol, 3-AcetylDON, 15-AcetylDON, DON-3-Glucosid, Fusarenon X, T-2 Toxin, HT-2 Toxin, Monoacetoxyscirpenol, Diacetoxyscirpenol, Aflatoxine (B1, B2, G1, G2), Zearalenon, Ochratoxin A, Fumonisin B1 und Sterigmatocystin
IAS = Immunaffinitätssäule; SPE = Festphasenextraktion
PBPB = Pyridiniumbromidperbromid; OPA = Orthophthaldialdehyd
HPLC = Hochleistungsflüssigkeitschromatographie
FL = Fluoreszenzdetektor; DAD = Diodenarraydetektor
MS = Massenspektrometrie (MS-MS = Dilute & Shoot Methode mittels Stabilisotopenverdünnungsanalyse und Tripelquadrupol-Tandem-Massenspektrometrie)

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

Untersuchungsumfang

  • Brennwert/Energie (berechnet)
  • Fett
  • Fettsäurespektrum (gesättigte Fettsäuren etc.)
  • Eiweiß
  • Kohlenhydrate
  • Stärke
  • Zucker
  • Zuckeralkohole
  • Organische Säuren
  • Alkohol
  • Ballaststoffe
  • Wassergehalt
  • Asche
  • Natrium (Salz)

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung
  • Nährwertberechnung auf Basis der Rezeptur und Literaturdaten

Fettgehalt

Analysierbare Waren

  • Alle Lebensmittel
  • Zusatzstoffe

Untersuchungsumfang

  • Gesamtfett

Normbezug

DIN 10342, BVL L 02.00-11, BVL L 03.00-10, BVL L 17.00-4, BVL L 44.00-4, BVL L 06.00-6, BVL L 07.00-6, BVL L 08.00-6, BVL L 13.05-3, DGF K I-2A, AIIBP 2/9B

Anmerkungen

Für bestimmte Produktgruppen (z. B. Fleischwaren) sind spezielle Methoden vorhanden.
Es sind verschiedene Analysenmethoden (Referenzverfahren, Schnellmethoden) verfügbar.

Eiweißgehalt

Analysierbare Waren

  • Alle Lebensmittel
  • Zusatzstoffe

Untersuchungsumfang

  • Eiweiß
  • Stickstoff

Normbezug

DIN 10454, BVL L 02.09-5, BVL L 05.00-15, BVL L 06.00-7, BVL L 07.00-7, BVL L 08.00-7, BVL L 13.05-6, BVL L 13.06-6

Anmerkungen

Es sind verschiedene Analysenmethoden (Kjeldahl, Dumas) verfügbar.

Aschegehalt

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Alle Lebensmittel
  • Zusatzstoffe

Untersuchungsumfang

  • Asche
  • Sand (Salzsäureunlösliches)
  • Sulfatasche

Normbezug

DIN EN 1135, BVL L 26.26-5, DIN 10755, DIN 10802, BVL L 17.00-3, BVL L 18.00-4, BVL L 16.01-2, BVL L 16.03-2, DIN EN ISO 2171, BVL L 06.00-4, BVL L 07.00-4, BVL L 08.00-4, BVL L 05.00-13, DIN 10744, BVL L 02.00-27, BVL L 03.00-30, DGF C-III 10, DIN 10223, DIN 10805, AIIBP 2-3, AIIBP 4-3, AIIBP 4-3a, ISO 5809, AIIBP 6-1

Anmerkungen

Es sind verschiedene Analysenmethoden (Referenzverfahren, Schnellmethoden) verfügbar.

Stärkegehalt

Analysierbare Waren

  • alle Lebensmittel

Untersuchungsumfang

  • Stärke

Normbezug

DIN EN ISO 10520, BVL L 17.00-5, BVL L 18.00-6, WL 46.1.0

Anmerkungen

Für bestimmte Produktgruppen (z. B. Fleischwaren) sind spezielle Methoden vorhanden

Brechungsindex

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel (flüssig bzw. verflüssigbar)
  • Zusatzstoffe (flüssig)

Untersuchungsumfang

  • Brechungsindex
  • Trockenmasse (refraktometrisch)

Trockenmasse

Analysierbare Waren

  • Alle Lebensmittel

Untersuchungsumfang

  • Trockenmasse
  • Wassergehalt
  • Abdampfrückstand

Anmerkungen

Es sind verschiedene Analysenmethoden (Referenzverfahren, Schnellmethoden) verfügbar.

Normbezug

  • L 05.00-12 (Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Bestimmung der Trockenmasse in Eiern und Eiprodukten.
  • L 06.00-3 (Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Bestimmung der Trockenmasse in Fleisch und Fleischerzeugnissen.
  • L 07.00-3 (Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Bestimmung der Trockenmasse in Fleischerzeugnissen.
  • L 08.00-3 (Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Bestimmung der Trockenmasse in Wurstwaren.
  • DGF-Einheitsmethoden K-I 1 bzw. L 13.05-1 (Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Bestimmung des Wassergehaltes in Margarine.
  • L 13.06-1 (Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Bestimmung des Wassergehaltes in Halbfettmargarinen.
  • L 17.00-1 (Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Bestimmung des Trocknungsverlustes in Brot einschließlich Kleingebäck aus Brotteigen.
  • L 18.00-12 (Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Bestimmung des Trocknungsverlustes in Feinen Backwaren.
  • L 20.01/02-3 (Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Bestimmung der Trockenmasse in Mayonnaise und emulgierten Soßen.
  • L 22.02/04-4 (Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Bestimmung des Trockenmassegehaltes in getrockneten Teigwaren.
  • L 22.02/04-5 (Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Bestimmung des Trockenmassegehaltes in feuchten Teigwaren.
  • L 39.00-E(EG) und 1(EG) bis 10(EG) (Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Analysenmethoden für die Bestimmung der Zusammensetzung einiger für die menschliche Ernährung bestimmter Zuckersorten. Anlage II, Methode 1 und 2.
  • L 44.00-3 (Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Bestimmung des Trockenmassegehaltes in massiver Schokolade.
  • L 57.20.19-1(EG) ((Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Bestimmung des Masseverlustes durch Trocknung von Natriumnitrit (E250).
  • ISO 2483 – 1973: Sodium Chloride for Industrial Use – Determination of the Loss of Mass at 110 °C.
  • Österreichisches Lebensmittelbuch, IV. Auflage, Kapitel B 8 Essig; Balsamessige; Salatwürzen, Saure Würzen; Essigessenz; Saucen, Cremen, Zubereitungen auf Essigbasis; andere essigähnliche Würzmittel
  • AOAC Official Method 2008.06: Moisture and Fat in Meats (Microwave and Nuclear Magnetic Resonance Analysis). AOAC International, Official Methods of Analysis, 19th Edition (2012) (39.1.39)
  • AOAC Official Method 985.14: Loss on Drying (Moisture) in Meat and Poultry Products (Rapid Microwave Drying Method). AOAC International, Official Methods of Analysis, 19th Edition (2012) (39.1.03)

Gesamtballaststoffgehalt

Analysierbare Waren

  • Alle Lebensmittel

Untersuchungsumfang

  • Gesamtballaststoffe

Anmerkung

Für diese Bestimmung ist die Verfügbarkeit von mindestens 3 g fettfreier Trockensubstanz erforderlich. Alle fetthaltigen und/oder feuchten Lebensmittel müssen bei der Aufarbeitung entfettet und/oder getrocknet werden.

Normbezug

  • AOAC: Official Methods of Analysis, 16th Edition, Vol. II, Arlington 1995, Chapter 45.4.07, AOAC Official Method 985.29
  • Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach § 35 LMBG: L 00.00-18: Bestimmung der Ballaststoffe in Lebensmittel

Fettsäurespektrum inkl. Transfettsäuren

Analysierbare Waren

  • Fette und Öle
  • Isoliertes Fett aus Lebensmitteln

Untersuchungsumfang

  • Fettsäuremethylester
  • Gesättigte Fettsäuren
  • Einfach ungesättigte Fettsäuren
  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Omega-6-Fettsäuren
  • Transfettsäuren

Normbezug

  • EN ISO 12966-2 Tierische und pflanzliche Fette und Öle – Gaschromatographie von Fettsäuremethylestern (Teil 2: Herstellung von Fettsäuremethylestern)
  • EN ISO 12966-4 Gaschromatographie von Fettsäuremethylestern (Teil 4: Bestimmung mittels KapillargaschromatographieBegutachtung und Kundenberatung

Instrumentelle Ausstattung

  • Gaschromatografie (GC) gekoppelt an: FID

Gesamtkohlenhydrate

Analysierbare Waren

  • Alle Lebensmittel

Untersuchungsumfang

  • Gesamtkohlenhydrate

Instrumentelle Ausstattung

Hochdruckflüssigkeitschromatographie (HPLC), gekoppelt an: RI-Detektor

Anmerkung

Nach Herstellung eines Extraktes erfolgt der Abbau der Oligosaccharide durch enzymatische Spaltung zu Monosaccariden. Im Anschluss daran erfolgt die Bestimmung der Zucker durch HPLC-Messung und eine Rückrechnung auf den Gehalt an Gesamtkohlenhydraten.

Zusätzliche Leistungen

Begutachtung und Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Faserhanf

Untersuchungsumfang

  • Cumarin
  • Chinin
  • Safrol, Methyleugenol, Estragol
  • Aloin
  • phenolische Substanzen: p-Hydroxybenzoesäure, Vanillinsäure, p-Hydroxybenzaldehyd, Vanillin, Ferulasäure, Ethylvanillin
  • Tetrahydrocannabinol
  • Cannabidiol
  • Myristicin
  • Morphin*
  • Ethylmorphin*
  • Codein*
  • Papaverin*
  • Noscapin*

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung
  • Durchführung von Probenahmen gem. EU VO 401/2006 (Agrarkontaminanten)

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

Analysierbare Waren

Lebensmittel

  • Pflanzliche Lebensmittel z. B.
  • Gemüse (z. B. Salate, Rucola, Karotten, Spinat)
  • Getreidebeikost und andere Beikost für Säuglinge und Kleinkinder
  • Gemüsesäfte, Fruchtsäfte

Instrumentelle Ausstattung

  • Flüssigchromatografie (HPLC) gekoppelt an: MWD/DAD (UV)

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Innsbruck
lebensmittel.innsbruck@ages.at
Technikerstraße 70
6020 Innsbruck

 

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Futtermittel

Untersuchungsumfang

  • Äpfelsäure
  • Milchsäure
  • Essigsäure
  • Citronensäure
  • Bernsteinsäure
  • Propionsäure
  • Oxalsäure
  • Ameisensäure
  • 3-Hydroxybuttersäure in Eiern

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Analysierbare Waren

  • Pflanzliche Lebensmittel z. B.
    • Obst & Gemüse / Trockenfrüchte / Nüsse / Ölsaaten
    • Getreide und Getreideprodukte
    • Tee, Kaffee, Kakao, Zucker
    • Gewürze
    • Getränke (z. B. Fruchtsäfte, Konzentrate, Wein)
    • Pflanzenöle
    • Pflanzliche Blätter
  • Tierische Lebensmittel z. B.
    • Fleisch und Fleischprodukte
    • Fisch und Fischprodukte
    • Milch und Milchprodukte
    • Eier
    • Honig
    • Fette / Öle
  • Futtermittel (Einzelfutter, Mischfutter, Futteröle) – Prüfparameter QS FM-Monitoring

Zusätzliche Leistungen

Pestizid-Multimethode Pflanzenschutzmittel

Je nach Lebens- oder Futtermittel Untersuchung mittels Multimethode auf bis zu 550 Wirkstoffe (LC-MS/MS und GC-MS/MS)

Untersuchung mittels Einfach- und Mehrkomponentenmethoden

  • Glyphosat / AMPA, Glufosinat / N-Acetyl-Glufosinat
  • Chlorat, Perchlorat
  • Maleinsäurehydrazid
  • Ethephon
  • Fosetyl, Phosphonsäure
  • Bromid
  • Dithiocarbamate
  • Quartäre Ammoniumverbindungen
  • (Benzyldimethyldecylammoniumchlorid (BAC-10), Benzyldimethyldodecylammoniumchlorid (BAC-12), Benzyldimethylhexadecylammoniumchlorid (BAC-16), Benzyldimethyltetradecylammoniumchlorid (BAC-14), Didecyldimethylammoniumchlorid (DDAC-10)

Instrumentelle Ausstattung

  • Gaschromatografie (GC) mit unterschiedlichen Injektionstechniken gekoppelt an: MS/MS, TOF, ECD, MSD
  • Flüssigchromatografie (UPLC) gekoppelt an: MS/MS
  • Probenvorbereitung mit Trockeneis oder flüssigem Stickstoff

Weiterführende Informationen

Europäische Kommission – EU Referenzlabore für Pestizidrückstände

Public List of Testing (PLT) gemäß Vorgabe Akkreditierung Austria Leitfaden "Akkreditierungsumfang von Konformitätsbewertungsstellen" in Verbindung mit der Beilage zum Akkreditierungsbescheid finden Sie unter den Downloads.

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Innsbruck
lebensmittel.innsbruck@ages.at
Technikerstraße 70
6020 Innsbruck

Analysierbare Waren

  • Pflanzliche Lebensmittel z. B.
    • Obst / Gemüse / Trockenfrüchte / Nüsse / Ölsaaten
    • Getreide und Getreideprodukte
    • Tee, Kaffee, Kakao
    • Kräuter
    • Getränke (z. B. Fruchtsäfte, Konzentrate, Wein)
    • Pflanzenöle
    • Blätter, Pflanzen
  • Tierische Lebensmittel z. B.
    • Fleisch und Fleischprodukte
    • Fisch und Fischprodukte
    • Milch und Milchprodukte
    • Fette / Öle
  • Gebrauchsgegenstände z. B.
    • Spielzeug
  • Futtermittel aller Art
  • Boden
  • Düngemittel, Komposte

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung, einschließlich von Proben aus ökologischer / biologischer Produktion
  • Nationales Referenzlabor für PAK
  • Labortraining – auf Anfrage
  • Durchführung von Probenahmen gem. EU VO 333/2007 (Prozesskontaminanten)

Untersuchungsumfang, instrumentelle Ausstattung

Zur Bestimmung der PAK in Lebensmittel, Futtermittel, Böden etc. werden im KONA der AGES GmbH akkreditierte Spezialanalyseverfahren angewendet: 

Matrix Aufarbeitung/Extraktion Clean up Trennverfahren Detektion
Pflanzliches Material, etc. Verseifung mit methanolischer KOH; Extraktion mit Cyclohexan SPE (2x) HPLC FL/PDA
Boden, Komposte, Klärschlamm, Körner, etc. Extraktion mit Dichlormethan SPE (2x) HPLC FL/PDA
Öle, Fette GPC (Cyclohexan/Ethylacetat)   HPLC FL/PDA
Lebensmittel (allgemein) Verseifung mit methanolischer KOH; Extraktion mit Cyclohexan SPE (2x) HPLC FL/PDA
Diverse Lebensmittel ASE (Aceton/Hexan) und GPC (Cyclohexan/Ethylacetat)   HPLC FL

GPC = Gelpermeationschromatographie
SPE = solid phase extraktion
HPLC = Hochleistungsflüssigkeitschromatographie
FL/PDA: Fluoreszenzdetektor bzw. Photodiodenarray
ASE = Accelerated solvent extraction

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Pflanzliche Lebensmittel z. B.
    • Kaffee- und Kaffeemittel,
    • Tee und teeähnliche Erzeugnisse,
    • coffeinhaltige Getränke,
    • Kakaoerzeugnisse (Schokolade, Kakaogetränke, Kuchen, …)
  • Nahrungsergänzungsmittel (z. B. Potenzmittel, Energetikum-/Tonikum-Kapseln)

Untersuchungsumfang

  • Coffein
  • Theophyllin
  • Theobromin

Instrumentelle Ausstattung

  • Flüssigchromatografie (HPLC) gekoppelt an: MWD/DAD (UV)

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Innsbruck
lebensmittel.innsbruck@ages.at
Technikerstraße 70
6020 Innsbruck

Analysierbare Waren

  • Pflanzliche Lebensmittel
    • Kräutertees
  • Tierische Lebensmittel
    • Honig

Untersuchungsumfang

  • Pyrrolizidinalkaloide

Zusätzliche Leistungen

  • Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Analysierbare Waren

  • alle Lebensmittel
  • Spielzeug
  • Kosmetika

Untersuchungsumfang

  • Geruch
  • Geschmack
  • Geruch nach Kochversuch (Zubereitung)
  • Geschmack nach Kochversuch (Zubereitung)
  • Konsistenz
  • Aussehen, Farbe
  • Ggf. Auffälligkeiten, Fehler

Zusätzliche Leistungen

  • Kommissionelle sensorische Prüfungen

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Quartäre Ammoniumverbindungen

Analysierbare Waren

  • Tierische Lebensmittel
    • Milch
    • Käse
    • Speiseeis
    • Eier
    • Fleischwaren
    • Säuglingsnahrung
  • Nahrungsergänzungsmittel

Untersuchungsumfang

  • Benzalkoniumchloride
  • Weitere quaternäre Ammoniumverbindungen

Melamin & Cyanursäure

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Lebensmittelkontaktmaterialien
  • Küchenutensilien
  • Futtermittel

Untersuchungsumfang

  • Melamin
  • Cyanursäure

Diisopropylnaphthalin

Analysierbare Waren

  • Pflanzliche Lebensmittel
    • Getreide
    • Getreideprodukte (Nudeln,…)
    • Kakao
  • Lebensmittelkontaktmaterialien
    • Verpackungen

Untersuchungsumfang

  • 2,6-Diisopropylnaphthalin

Bisphenole und deren Glydidylester

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
    • Getränke
    • Konserven
  • Lebensmittelkontaktmaterialien

Untersuchungsumfang

  • Bisphenole
  • BADGE
  • BFDGE

4-Methylimidazol

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
    • Getränke
    • Lebensmittelzusatzstoffe
  • Untersuchungsumfang
    • 4-Methylimidazol

 Benzol

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
    • Getränke

Untersuchungsumfang

  • Benzol

Furan

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel

Untersuchungsumfang

  • Furan

Acrylamid

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel

Untersuchungsumfang

  • Acrylamid

Primäre aromatische Amine

Analysierbare Waren

  • Lebensmittelkontaktmaterialien
    • Küchenutensilien
    • Servietten

Untersuchungsumfang

  • Primäre aromatische Amine

Dioxan

Analysierbare Waren

  • Kosmetika

Untersuchungsumfang

  • Dioxan

N-Nitrosodiethanolamin (NDELA)

Analysierbare Waren

  • Kosmetika

Untersuchungsumfang

  • N-Nitrosodiethanolamin (NDELA)

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel z. B.
    • Tee, Kaffee, Kakao
    • Getränke (z. B. Fruchtsäfte, Konzentrate, Bier)
    • Honig
    • Tafelsüßen

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung

Untersuchungsumfang

  • Süßungsmittel in Lebensmitteln
  • Steviosid in Lebensmitteln
  • Steviolglykoside in Süßungsmitteln
  • Zucker und Zuckeralkohole

Instrumentelle Ausstattung

  • LC-MS/MS
  • HPLC

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

Analysierbare Matrices

  • Lebensmittel tierischer Herkunft
    • Fleisch und andere tierische Gewebe
    • Fisch und andere Aquakulturerzeugnisse
    • Milch und Milchprodukte
    • Eier
    • Honig
  • Proben aus dem tierischen Lebendbestand
    • Harn
    • Blut
  • Futtermittel

Untersuchungsumfang

  • Hormone und verbotene Tierarzneimittel
    • Stilbene, Stilbenderivate
    • Thyreostatika
    • Steroide
    • Resorcylsäure-Lactone einschl. Zeranol
    • beta-Agonisten
    • verbotene Stoffe gem. Anhang-Tabelle 2 der VO (EU) 37/2010: Chloramphenicol, Chlorpromazin, Dapson, Nitrofurane, Nitroimidazole
    • Carbadox und Olaquindox
  • Zugelassene Tierarzneimittel
    • Antibiotika (Aminoglykoside, ß-Lactame, Chinolone, Makrolide, Sulfonamide und Tetracycline)
    • Antiparasitika (Avermectine, Benzimidazole, Levamisol, Rafoxanid und andere mehr)
    • Kokzidiostatika, einschl. Nitroimidazole
    • Tranquilizer
    • Nichtsteroidale entzündungshemmende Mittel (NSAID)
    • Corticosteroide

Zusätzliche Leistungen

  • Nationales Referenzlabor für Tierarzneimittel und Hormone
  • Kundenberatung
  • AGES Labortraining zum Nachweis von Tierarzneimitteln und Hormonen in Lebensmitteln tierischen Ursprungs

ZNS-Material: Gliafaserprotein

Analysierbare Matrices

  • Kopffleisch von Rindern

Untersuchungsumfang

  • Gliafaserprotein

Zusätzliche Leistungen

  • Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Analysierbare Waren

  • Pflanzliche Lebensmittel z. B.
    • Getreide und Getreideerzeugnisse (z. B. Hirse, Buchweizen, Mais, Backmischungen)
    • Kindernährmittel, Beikost
    • Kräuter
    • Tee (Kräutertee)
    • Nahrungsergänzungsmittel (Kapseln, Komprimate…)

Untersuchungsumfang

  • Atropin
  • Scopolamin

Instrumentelle Ausstattung

  • Flüssigchromatografie (UPLC) gekoppelt an: MS/MS

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Innsbruck
lebensmittel.innsbruck@ages.at
Technikerstraße 70
6020 Innsbruck

 Fettlösliche Vitamine

Analysierbare Waren

  • Pflanzliche Lebensmittel
  • Tierische Lebensmittel
  • Futtermittel

Fettlösliche Vitamine:

  • Vitamin A
  • ß-Carotin
  • Vitamin D2
  • Vitamin D3
  • Vitamin E

Instrumentelle Ausstattung

  • HPLC (UV- bzw. Fluoreszenzdetektion)

Wasserlösliche VitamineH4: Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Futtermittel

Wasserlösliche Vitamine:

  • C (Ascorbinsäure)
  • B1 (Thiamin)
  • B2 (Riboflavin)
  • Niacin
  • B6 (Pyridoxin)
  • B12 (Cyanocobalamin)
  • Folsäure

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

 

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Pflanzliche Lebensmittel z. B.
    • Öle, Fette
    • Sugo, Pesto u. ä.
    • Konserven
    • Säuglingsnahrung, Beikost
  • Lebensmittelkontaktmaterialien
    • Dichtungen
    • Verpackungen
    • Schläuche
  • Kosmetika

Untersuchungsumfang

  • Phthalate
  • Epoxidiertes Sojabohnenöl
  • Weichmacher-Multimethode

Zusätzliche Leistungen

  • Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Spezialanalytik Warengruppen

Essig

Untersuchungsumfang

  • Kennzeichnungsaspekte (bei vorverpackter Ware)
  • Sensorik
  • Zusammensetzung
  • Zusatzstoffe
  • Kontaminanten
  • Mikroskopie
  • Bestimmung der Gesamtsäure in Essig
  • Hydroxymethylfurfural
  • Acetoin
  • Ethanol

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung
  • Health Certificates

Permanganatbeständigkeit von Essigsäure

Analysierbare Waren

  • Essigsäure

Untersuchungsumfang

  • Permanganatbeständigkeit

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung

Sulfat in Essigsäure

Analysierbare Waren

  • Essigsäure

Untersuchungsumfang

  • Sulfat, qualitativ

Chlorid in Essigsäure

Analysierbare Waren

  • Essigsäure

Untersuchungsumfang

  • Chlorid, qualitativ

Titrierbare Säure

Analysierbare Waren

  • Essigsäure
  • Wasser für Eisportionierer

Untersuchungsumfang

  • Titrierbare Säure

Normbezug

  • BVL L 52.04-2: Untersuchung von Lebensmitteln. Bestimmung der titrierbaren Säure (Gesamtsäure) in Essig, ausgenommen Weinessig

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung

Kontakt

Für Essig:

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Für Essigsäure

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

Fettgehalt

Analysierbare Waren

  • Alle Lebensmittel
  • Zusatzstoffe

Untersuchungsumfang

  • Gesamtfett

Normbezug

DIN 10342, BVL L 02.00-11, BVL L 03.00-10, BVL L 17.00-4, BVL L 44.00-4, BVL L 06.00-6, BVL L 07.00-6, BVL L 08.00-6, BVL L 13.05-3, DGF K I-2A, AIIBP 2/9B

Anmerkungen

Für bestimmte Produktgruppen (z. B. Fleischwaren) sind spezielle Methoden vorhanden. Es sind verschiedene Analysenmethoden (Referenzverfahren, Schnellmethoden) verfügbar.

Fettsäurespektrum inkl. Transfettsäuren

Analysierbare Waren

  • Fette und Öle
  • Isoliertes Fett aus Lebensmitteln

Untersuchungsumfang

  • Fettsäuremethylester
  • Gesättigte Fettsäuren
  • Einfach ungesättigte Fettsäuren
  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Omega-6-Fettsäuren
  • Transfettsäuren

Normbezug

  • EN ISO 12966-2 Tierische und pflanzliche Fette und Öle – Gaschromatographie von Fettsäuremethylestern (Teil 2: Herstellung von Fettsäuremethylestern)
  • EN ISO 12966-4 Gaschromatographie von Fettsäuremethylestern (Teil 4: Bestimmung mittels Kapillargaschromatographie)

Instrumentelle Ausstattung

  • Gaschromatografie (GC) gekoppelt an: FID

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung

Cholesteringehalt

 Analysierbare Waren

  • Eierteigwaren
  • Mayonnaise
  • Feine Backwaren
  • Eierlikör
  • Eiprodukte
  • Lebensmittel, die quantitative Angaben hinsichtlich des Eigehaltes tragen

Untersuchungsumfang

  • Cholesterin
  • Eigehalt

Normbezug

  • BVL L 20.01 13 Bestimmung des Cholesteringehalts in Mayonnaise und eigelbhaltiger Salatmayonnaise
  • BVL L 18.00 17 Bestimmung des Cholesteringehaltes in stärkehaltigen Lebensmitteln
  • BVL L 05.00 16 Bestimmung des Cholesteringehaltes in Eiern und Eiprodukten

Instrumentelle Ausstattung

  • Gaschromatografie (GC) gekoppelt an: MS

Peroxidzahl

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Fette
  • Öle
  • Ölsaaten
  • Fetthaltige Lebensmittel
  • Lecithin

Untersuchungsumfang

  • Peroxidzahl

Normbezug

  • DGF-Einheitsmethode C-VI 6a – Teil 1 (05): Peroxidzahl. Teil 1: Methode nach Wheeler
  • DGF-Einheitsmethode C-VI 6a – Teil 2 (02): Peroxidzahl. Teil 2: Methode nach Sully

Säurezahl

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Fette
  • Öle
  • Ölsaaten
  • Fetthaltige Lebensmittel

Untersuchungsumfang

  • Säurezahl
  • Freie Fettsäuren (Azidität)

Normbezug

  • DGF-Einheitsmethode C-V 2 (06): Bestimmung der Säurezahl und freien Fettsäuren (Azidität)
  • DGF-Einheitsmethode C-III 4 (06): Freie Fettsäuren

Rauchpunkt

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Fette und Öle

Untersuchungsumfang

  • Rauchpunkt

Normbezug

  • DGF-Einheitsmethode C-IV 9 (02): Rauchpunkt

Instrumentelle Ausstattung

  • Rauchpunktapparatur

Verdorbenheitsgrad von Fetten

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Fritterfette
  • Siedefette

Untersuchungsumfang

  • Fritest
  • Oxifrit-Test

Polare Anteile

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Frittieröle
  • Frittierfette

Untersuchungsumfang

  • Polare Anteile

Normbezug

DGF-Einheitsmethode C-III 3e (06): Polare Anteile in Frittierfetten; Schnellverfahren mit Minikieselgelsäulen

Instrumentelle Ausstattung

  • Fritteröltester

Anmerkungen

Es sind verschiedene Analysenmethoden (Referenzverfahren, Schnellmethoden) verfügbar.

Polymerisierten Triacylglyceriden in Frittierfetten

Analysierbare Waren

  • Tierische und pflanzliche Fette und Öle

Untersuchungsumfang

  • Polymere (di- und oligomere) Triacylglyceride

Instrumentelle Ausstattung

  • Hochdruckflüssigkeitschromatographie (HPLC), geeignet für HPSEC, gekoppelt an: RI-Detektor

Normbezug

  • DGF Einheitsmethode C-III 3c (10): Polymerisierte Triacylglyceride
  • EN ISO 16931: Tierische und pflanzliche Fette und Öle ― Bestimmung der polymerisierten Triglyceride mit Hochleistungs-Ausschlusschromatographie (HPSEC)

Isomere Diacylglyceride

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Pflanzliche Speiseöle

Untersuchungsumfang

  • 1,2-Diacylglyceride
  • 1,3-Diacylglyceride

Instrumentelle Ausstattung

  • Gaschromatografie (GC) gekoppelt an: FID

Normbezug

  • DGF-Einheitsmethoden C-VI 16 (08) Isomere Diacylglycerine (Bestimmung der 1,2- und 1,3-Diacylglycerine (Diacylglyceride) in pflanzlichen Ölen
  • DGF-Einheitsmethoden C-VI 15 (08), Anhang 11
  • ISO 29822, Vegetable fats and oils – Determination of relative amounts of 1,2- and 1,3-diacylglycerols

Thermische Abbauprodukte von Chlorophyll A

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Olivenöl
  • Oliventresteröl

Untersuchungsumfang

  • Pyropheophytin a
  • Pheophytin a
  • Pheophytin a‘
  • Pheophytin b
  • Pheophytin b‘

Instrumentelle Ausstattung

  • Hochdruckflüssigkeitschromatographie (HPLC) gekoppelt an: DAD

Normbezug

  • Verordnung (EWG) Nr. 2568/91 über die Merkmale von Olivenölen und Oliventresterölen
  • DGF Standard Methode C-VI 15 (08): Bestimmung der thermischen Abbauprodukte von Chlorophyll a in nativen Ölen

K-Werte

Analysierbare Waren

  • Olivenöl

Untersuchungsumfang

  • K232
  • K268
  • K270
  • ∆K

Normbezug

  • Verordnung (EWG) Nr. 2568/91 in der Fassung Verordnung (EU) Nr. 299/2013 über die Merkmale von Olivenölen und Oliventresterölen sowie die Verfahren zu ihrer Bestimmung.
  • ÖNORM EN ISO 3656: Tierische und pflanzliche Fette und Öle – Bestimmung der Ultraviolett-Absorption, ausgedrückt als spezifische UV-Extinktion
  • L 13.00-25 (Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Untersuchung von Lebensmitteln. Bestimmung der Ultraviolett-Absorption, ausgedrückt als spezifische UV-Extinktion, von tierischen und pflanzlichen Fetten und Ölen

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

Relative Pollenhäufigkeit in Honig

Analysierbare Waren

  • Honig

Untersuchungsumfang

  • Pollen, qualitativ und quantitativ
  • Andere Komponenten des Honigsediments (feinkörniges Sediment, Hefen, Pilzsporen, Algen, Verunreinigungen)

Normbezug

  • DIN 10760: Bestimmung der relativen Pollenhäufigkeit in Honig

Instrumentelle Ausstattung

  • Mikroskopische Untersuchung

Wassergehalt in Honig

Analysierbare Waren

  • Honig

Untersuchungsumfang

  • Wassergehalt

Instrumentelle Ausstattung

  • Biegeschwinger

Hydroxymethylfurfural in Honig

Analysierbare Waren

  • Honig

Untersuchungsumfang

  • Hydroxymethylfurfural (HMF)

Normbezug

  • DIN 10751-1: Untersuchung von Lebensmitteln – Untersuchung von Honig – Bestimmung des Gehaltes an Hydroxymethylfurfural. Teil 1: Photometrisches Verfahren nach Winkler

Elektrische Leitfähigkeit von Honig

Analysierbare Waren

  • Honig

Untersuchungsumfang

  • Elektrische Leitfähigkeit

Normbezug

  • DIN 10753: Bestimmung der elektrischen Leitfähigkeit in Honig
  • Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach § 35 LMBG: L 40.00-5: Bestimmung der elektrischen Leitfähigkeit in Honig

pH-Wert in Honig

Analysierbare Waren

  • Honig

Untersuchungsumfang

  • pH-Wert

Normbezug

  • DIN 10756: Bestimmung des Gehaltes an freier Säure

Freie Säuren in Honig

Analysierbare Waren

  • Honig

Untersuchungsumfang

  • Freie Säuren

Normbezug

  • DIN 10756: Bestimmung des Gehaltes an freier Säure

Wasserunlösliche Stoffe in Honig

Analysierbare Waren

  • Honig

Untersuchungsumfang

  • Wasserunlösliche Stoffe

Normbezug

  • DIN 10743: Untersuchung von Honig – Bestimmung des Gehaltes an wasserunlöslichen Stoffen

Diastaseaktivität in Honig

Analysierbare Waren

  • Honig

Untersuchungsumfang

  • Diastase-Aktivität

Normbezug

  • DIN 10750: Bestimmung der Diastase-Aktivität in Honig
  • Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach § 35 LMBG: L 40.00-1: Bestimmung der Diastase-Aktivität in Honig

Saccharaseaktivität nach Siegenthaler

Analysierbare Waren

  • Honig

Untersuchungsumfang

  • Saccharaseaktivität

Normbezug

  • DIN 10759 Teil 1: Untersuchung von Honig. Bestimmung der Saccharase-Aktivität. Teil 1: Verfahren nach Siegenthaler

Oligosaccharide in Honig

Analysierbare Waren

  • Honig

Untersuchungsumfang

  • Oligosaccharide, qualitativ

Ansprechperson

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

Inhalts- und Zusatzstoffe

Untersuchungsumfang

  • UV-Filter
  • 3-Iod-2-propinylbutylcarbamat (IPBC)
  • Arbutin, Kojisäure und Hydrochinon
  • Konservierungsmittel
  • organische Säuren
  • Diethylenglycol in Zahnpasta
  • Oxidationsfarbstoffe in Haarfärbemittel
  • Climbazol, Pirocton Olamin und Zink Pyrithion in Haarshampoos
  • Moschusverbindungen in Duftwässern
  • allergene Duftstoffe
  • Methylisothiazolinon und Methylchlorisothiazolinon
  • Parabene (p-Hydroxy-benzoesäureestern), Phenoxyethanol und Benzylalkohol
  • Kampfer, Menthol und Linalool
  • Ethanol, 2-Propanol
  • Methyldibromoglutaronitril
  • Coenzym Q10

UVA-Schutz

Analysierbare Waren

  • Sonnenschutzmittel
  • Untersuchungsumfang
  • UVA-Schutz in vitro-Bestimmung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Erhitzungsindikatoren

Analysierbare Waren

  • Milch
  • Käse

Untersuchungsumfang

  • ß-Laktoglobulin
  • Phosphatase
  • Peroxidase

Inhaltsstoffe

Analysierbare Waren

  • Milch, Milchprodukte

Untersuchungsumfang

  • Trockensubstanz
  • Fett
  • Rohprotein

Physikalische Kennzahlen

Analysierbare Waren

  • Milch, Butter

Untersuchungsumfang

  • Gefrierpunkt, Dichte von Milch
  • ph-Wert von Butter

Ansprechperson

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Chloridgehalt in Salz

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Speisesalz
  • Salzzubereitungen

Untersuchungsumfang

  • Chlorid

Normbezug

  • AOAC Official Method 935.43: Volhard Method

Kaliumferrocyanid in Salz

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Speisesalz
  • Spezialsalze

Untersuchungsumfang

  • Kaliumferrocyanid

Normbezug

EuSalt 004/2008 (European Salt Producers´ Association): Sodium Chloride – Analytical Standard: Determination of Water-Soluble Hexacyanoferrate(II). Prussian Blue Photometric Method (Former numbering: ECSS/CN 136-1974 & ESPA/CN-E-111-1996 & EuSalt/AS 004-2005)

Unlösliche Anteile in Salz

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Speisesalz
  • Spezialsalze

Untersuchungsumfang

  • Wasserunlösliches
  • Säureunlösliches

Normbezug

ISO 2479/1972: Sodium chloride for industrial use – Determination of matter insoluble in water or in acid and preparation of pricipal solutions for other determinations

Jodgehalt in Salz

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Speisesalz
  • Spezialsalze

Untersuchungsumfang

  • Gesamtjod

Normbezug

  • EuSalt 002/2005 (European Salt Producers´ Association): Sodium Chloride – Analytical Standard: Determination of Total Iodine. Titrimetric Method with Sodium Thiosulphate
  • Bundesgesetz über den Verkehr mit Speisesalz, BGBl. Nr. 112/1963

Nitritgehalt in Pökelsalz

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Pökelsalz

Untersuchungsumfang

  • Nitrit

Normbezug

  • BVL L 56.01.04-1: Untersuchung von Lebensmitteln – Bestimmung des Nitritgehaltes in Nitritpökelsalz. Kaliumpermanganat-Jodidverfahren

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

EN 71-1 Mechanische und physikalische Eigenschaften

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Spielzeug

Untersuchungsumfang

  • Prüfungen verschiedener physikalischer Größen und Spielzeugeigenschaften

Normbezug

EN 71-1: Sicherheit von Spielzeug – Teil 1: Mechanische und physikalische Eigenschaften

EN 71-1 Kinetische Energie von Geschossspielzeug

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Spielzeug

Untersuchungsumfang

  • Kinetische Energie
  • Instrumentelle Ausstattung
  • Geschoßgeschwindigkeitsmesser

Normbezug

EN 71-1 Sicherheit von Spielzeug – Teil 1: Mechanische und physikalische Eigenschaften

EN 71-1 Schalldruckpegel

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Spielzeug

Untersuchungsumfang

  • A-bewerteter Emissions-Schalldruckpegel LpA
  • A-bewerteter Emissions-Schalldruckpegel unter Anwendung der Zeitbewertung F, LpAFmax
  • C-bewerteter Emissions-Schalldruckpegel LpCpeak

Instrumentelle Ausstattung

  • Schallpegelmesser

Normbezug

EN 71 Teil 1: Anforderungen an Spielzeug, das eine Schallemission aufweist

EN 71-1 Magnetischer Flussindex

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Spielzeug

Untersuchungsumfang

  • maximale magnetische Flussdichte
  • Polfläche
  • magnetischer Flussindex

Instrumentelle Ausstattung

  • Gaussmeter

Normbezug

EN 71 Teil 1: Sicherheit von Spielzeug – Teil 1: Mechanische und physikalische Eigenschaften - Anforderungen an Spielzeug mit Magneten bzw. magnetischen Bestandteilen

EN 71-1 Stärke eines Lasers

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Spielzeug

Untersuchungsumfang

  • Leistung

Instrumentelle Ausstattung

  • Lasercheck

Normbezug

  • EN 60825-1: Sicherheit von Lasereinrichtungen
  • EN 62115: Elektrische Spielzeuge – Sicherheit

Anmerkung
Screening mittels Lasercheck von Spielzeugen, die Laser und/oder lichtemittierende Dioden enthalten

EN 1400 Konstruktive und mechanische Eigenschaften von Schnullern

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Beruhigungssauger
  • Schutzkappen für den Saugteil
  • Produkte die das Aussehen eines Schnullers haben
  • Produkte die als Schnuller dienen

Untersuchungsumfang

  • Prüfung verschiedener physikalischer Größen und Produkteigenschaften

Normbezug

ÖNORM EN 1400: Artikel für Säuglinge und Kleinkinder – Schnuller für Säuglinge und Kleinkinder – Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren

EN 71-2 Entflammbarkeit

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Spielzeug

Untersuchungsumfang

  • Entflammbarkeit
  • Brenndauer
  • größte abgebrannte Haarlänge (bzw. kleinste verbleibende Haarlänge)
  • größte Abmessung der verbrannten Fläche
  • Flammenausbreitungsgeschwindigkeit

Normbezug

  • ÖNORM EN 71-2: Sicherheit von Spielzeug - Entflammbarkeit
  • ÖNORM EN ISO 6941: Textilien – Brennverhalten – Messung der Flammenausbreitungseigenschaften vertikal angeordneter Proben

EN 71-3 Migration bestimmter Elemente

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Spielzeug
  • Babyartikel
  • Untersuchungsumfang
  • Aluminium
  • Antimon
  • Arsen
  • Barium
  • Bor
  • Cadmium
  • Chrom
  • Cobalt
  • Kupfer
  • Blei
  • Mangan
  • Quecksilber
  • Nickel
  • Selen
  • Strontium
  • Zinn
  • Zink

Normbezug

  • EN 71-3: Sicherheit von Spielzeug - Teil 3: Migration bestimmter Elemente

Anmerkung

  • Quantitative Bestimmung der Konzentration bestimmter Elemente nach Migration (Magensäure-Simulanz: 0,07 M Salzsäure; 2 Stunden; 37°C); die Messung der Elemente in der Migrationslösung erfolgt mittels ICP-MS

EN 71-3 Organozinn-Verbindungen

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Spielzeug
  • Babyartikel
  • Untersuchungsumfang
  • Methylzinn
  • Di-n-propylzinn
  • Butylzinn
  • Dibutylzinn
  • Tributylzinn
  • n-Octylzinn
  • Tetrabutylzinn
  • Diphenylzinn
  • Di-n-octylzinn
  • Triphenylzinn

Instrumentelle Ausstattung

  • Gaschromatographie (GC) gekoppelt mit: MS

Normbezug

EN 71-3: Sicherheit von Spielzeug - Teil 3: Migration bestimmter Elemente

Speichelechtheit und Schweißechtheit

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Spielzeug
  • Child Care Produkte
  • Untersuchungsumfang
  • Speichelechtheit (Bestimmung der Farblässigkeit – Teil 1: Prüfung mit Speichelsimulanz)
  • Schweißechtheit (Bestimmung der Farblässigkeit – Teil 2: Prüfung mit Schweißsimulanz)

Normbezug

  • DIN 53160-1
  • DIN 53160-2
  • DIN EN 20105-A03
  • ÖNORM S 1555 

Weichmacher

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Spielzeug
  • Babyartikel

Untersuchungsumfang

  • Dibutylphthalat
  • Benzylbutylphthalat
  • Di(2-ethylhexyl)phthalat
  • Di-n-octylphthalat
  • Di-isononylphthalat
  • Di-isodecylphthalat
  • Di-isobutylphthalat
  • Di-isoheptylphthalat
  • Bis(2-methoxyethyl)phthalat
  • Triphenylphosphat
  • Tri-o-kresylphosphat
  • Tri-m-kresylphosphat
  • Tri-p-kresylphosphat
  • Hexamoll
  • Tributylacetylcitrat
  • Bis(2-ethylhexyl)adipat
  • Triethylcitrat
  • Di(2-ethylhexyl)terephthalat

Instrumentelle Ausstattung

  • Gaschromatographie (GC) gekoppelt mit: MS

Normbezug

EN 71 Teile 9, 10, 11

Azofarbstoffe in Gebrauchsgegenständen

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Zellulosefasern
  • Eiweißfaserstoffe
  • Synthesefasern
  • Leder

Untersuchungsumfang

  • 4-Aminodiphenyl
  • Benzidin
  • 4-Chlor-o-toluidin
  • 2-Naphthylamin
  • o-Aminoazotoluol
  • 2-Amino-4-nitrotoluol
  • p-Chloranilin
  • 2,4-Diaminoanisol
  • 4,4'-Diaminodiphenylmethan
  • 3,3'-Dichlorbenzidin
  • 3,3'-Dimethoxybenzidin
  • 3,3'-Dimethylbenzidin
  • 3,3'-Dimethyl-4,4'-diaminodiphenylmethan
  • p-Kresidin
  • 4,4'-Methylen-bis[2-chloranilin]
  • 4,4'-Oxydianilin
  • 4,4'-Thiodianilin
  • o-Toluidin
  • 2,4-Toluylendiamin
  • 2,4,5-Trimethylanilin
  • o-Anisidin
  • 4-Aminoazobenzol

Instrumentelle Ausstattung

  • Hochdruckflüssigkeitschromatographie (HPLC) gekoppelt an:
  • MS

Normbezug

  • ÖNORM EN 14362-1, Textilien – Verfahren für die Bestimmung bestimmter aromatischer Amine aus Azofarbstoffen
  • ÖNORM EN ISO 17234-1 bzw. -2, Leder – Chemische Prüfungen zur Bestimmung bestimmter Azofarbstoffe in gefärbten Leder

Nickelfreisetzung

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Spielzeug

Untersuchungsumfang

  • Nickelfreisetzung

Anmerkung

  • Quantitative Bestimmung der Nickelfreisetzung mit Hilfe einer Schweiß-Simulanzlösung (1 Woche; 30°C); die Messung der Lösung erfolgt mittels ICP-MS.

Normbezug

EN 1811: Referenzprüfverfahren zur Bestimmung der Nickellässigkeit von sämtlichen Stäben, die in durchstochene Körperteile eingeführt werden und Erzeugnissen, die unmittelbar und länger mit der Haut in Berührung kommen

Benzol

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Spielzeug

Untersuchungsumfang

  • Benzol

Instrumentelle Ausstattung

  • Headspace-Gaschromatographie (HS-GC) gekoppelt mit:
  • MS

Normbezug

EN 71 Teil 9, Anhang A (informativ), Analyseverfahren für flüchtige Lösemittel

Formaldehydabgabe

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Spielzeug

Untersuchungsumfang

  • Formaldehyd
  • Instrumentelle Ausstattung
  • Photometer

Normbezug

  • ÖNORM EN 71- 9: Sicherheit von Spielzeug – Teil 9: Organisch-chemische Verbindungen – Anforderungen
  • ÖNORM EN 717-3: Holzwerkstoffe  Bestimmung der Formaldehydabgabe  Teil 3: Formaldehydabgabe nach der Flaschen-Methode
  • Geschäftsfeld Lebensmittelsicherheit, Institut für Lebensmittelsicherheit Linz

Dimethylfumarat

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Spielzeug und Babyartikel aus/mit textilen Materialien

Untersuchungsumfang

  • Dimethylfumarat
  • Instrumentelle Ausstattung
  • Gaschromatographie (GC) gekoppelt mit: MS

Normbezug

  • ISO/TS 16186:2012 Schuhe- Möglicherweise in Schuhen und Schuhbestandteilen vorhandene kritische Substanzen – Prüfverfahren zur quantitativen Bestimmung von Dimethylfumarat (DMFU) in Schuhwerkstoffen
  • Narizzano, Riccardo et al (2009) Gas-chromatography-mass spectrometry analysis of dimethyl fumarate in consumer products, Journal of Chromatography A, 2009, 1216, 6762-6766

Nitrobenzol

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Spielzeug
  • Untersuchungsumfang
  • Nitrobenzol

Instrumentelle Ausstattung

  • Gaschromatographie (GC) gekoppelt mit: MS

Normbezug

EN 71-3: Sicherheit von Spielzeug - Teil 3: Migration bestimmter Elemente

pH-Wert von Spielzeug

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Fingermalfarben
  • Wässrige Lösungen

Untersuchungsumfang

  • pH-Wert

Normbezug

  • EN 71-7
  • ÖNORM EN ISO 787-9:1995
  • DIN 19263 pH-Messung – pH Messketten
  • DIN 19268: pH-Messung – pH-Messung von wässrigen Lösungen mit pH-Messketten mit pH-Glaselektroden und Abschätzung der Messunsicherheit

Beilsteintest

Analysierbare Waren

  • Gebrauchsgegenstände
  • Kunststoffe in Spielzeug
  • Kunststoffe in Child Care Artikeln

Untersuchungsumfang

Halogene (Cl, Br, J), qualitativ

Zusätzliche Leistungen

Begutachtung und Kundenberatung

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

Untersuchungsumfang

  • Methylacetat, Ethylacetat, Methanol, 2-Butanol, 1-Propanol, Isobutanol, Allylalkohol, 1-Butanol, Isoamylalkohole, Ethyllactat, 1-Hexanol, Benzaldehyd, Benzylalkohol, 2-Phenylethanol
  • Alkoholbestimmung in Spirituosen, Bier, Alkopops und Propolis
  • Blausäure
  • Thujon, Campfer
  • phenolische Substanzen (Faßlagerungsindikatoren)
  • Ethylcarbamat*

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Wien
lebensmittel.wien@ages.at
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien

Schmelzpunkt

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Zusatzstoffe

Untersuchungsumfang

  • Schmelzpunkt (Onset-Punkt, Meniskus-Punkt, Klarpunkt)
  • Schmelzbereich

Normbezug

  • Ph. Eur. (European Pharmacopoeia 8.0), 8. Ausgabe, Kapitel 2.2.60

Instrumentelle Ausstattung

  • Schmelzpunktapparatur

Siedepunkt und Erstarrungspunkt

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel
  • Zusatzstoffe (flüssige Reinstoffe)

Untersuchungsumfang

  • Siedepunkt
  • Erstarrungspunkt

Zusätzliche Leistungen

  • Begutachtung und Kundenberatung

Brechungsindex

Analysierbare Waren

  • Lebensmittel (flüssig bzw. verflüssigbar)
  • Zusatzstoffe (flüssig)

Untersuchungsumfang

  • Brechungsindex
  • Trockenmasse (refraktometrisch) 

Relative Dichte

Analysierbare Waren

  • Flüssige Lebensmittel und Zusatzstoffe

Untersuchungsumfang

  • Dichte

Normbezug

  • IFU 1A: International Federation of Fruit Juice Producers, Method 1A: Relative Density (Method using density meter)

Instrumentelle Ausstattung

  • Biegeschwinger 

Optische Drehung

Analysierbare Waren

  • Alle Lebensmittel
  • Zusatzstoffe

Untersuchungsumfang

  • Optische Drehung (Drehvermögen, spezifische Drehung)
  • Zuckergrad

Normbezug

L 39.00-E(EG) und 1(EG) bis 10(EG) (Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach §64 LFGB): Analysenmethoden für die Bestimmung der Zusammensetzung einiger für die menschliche Ernährung bestimmter Zuckerarten – Methode 10: Bestimmung des Drehvermögens (Polarisation)

Kontakt

Institut Lebensmittelsicherheit Linz
lebensmittel.linz@ages.at
Wieningerstraße 8
4020 Linz

Downloads

Kontakt

Portrait Mag. Dr. Friedrich Sövegjarto

Leitung

Mag. Dr. Friedrich Sövegjarto

Aktualisiert: 13.09.2022

Jump to top