Ihr Partner für Gesundheit

Produkte & Leistungen

Humanmedizin

Wenn es um die Gesundheit des Menschen geht, hat Sicherheit höchste Priorität. Mit unseren hochqualifizierten Expertinnen und Experten sowie modernsten Mitteln können wir genau diese Sicherheit in der Humanmedizin auf höchstem Niveau anbieten. Zum Beispiel für Apotheken bei der mikrobiologischen Untersuchung von Arzneimitteln. Darüber hinaus im Bereich der Hygieneberatung in Hotels, Heimen, Krankenhäuser und anderen Gesundheitseinrichtungen im Hinblick auf Prävention und Arbeitsschutz.

Zahlreiche Betreiber von Spitälern, Gesundheitszentren sowie Pharmafirmen und Apotheken vertrauen bereits auf die erstklassige Expertise der AGES. Als staatlich akkreditierte* Prüf- und Konformitätsbewertungsstelle garantieren wir Ihnen, dass alle unsere Leistungen im Bereich der Humanmedizin den geforderten technischen, fachlichen und qualitätssichernden Anforderungen entsprechen. Darüber hinaus profitieren Sie von:

  • erstklassige Beratung bei der Lösung individueller Fragestellungen
  • sehr kurze Analysezeiten
  • rasche Berichtslegung
  • fundierte Ausarbeitung von Empfehlungen und Stellungnahmen

*Die Konformitätsbewertungsstellen sind laut Anhang 1 der geltenden AGB von der Akkreditierung Austria (Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort) für die im Bescheid angeführten und unter www.bmdw.gv.at/Services/Akkreditierung veröffentlichten Bereiche akkreditiert.

Mikrobiologische Untersuchungen

Herstellerinnen und Hersteller von Arzneimitteln (AM) und Medizinprodukten (MP) müssen vor dem Inverkehrbringen ihrer Produkte sicherstellen, dass Patientinnen und Patienten keiner Gefahr wegen unzureichender Sicherheit, Qualität oder Wirksamkeit ausgesetzt sind. Durch ein geeignetes Qualitätssicherungssystem soll sichergestellt werden, dass AM nicht verkauft oder abgegeben werden, bevor eine sachkundige Person bescheinigt hat, dass jede Herstellungscharge in Übereinstimmung mit den in der Zulassung festgelegten Anforderungen und allen anderen für die Herstellung, Prüfung und Freigabe von AM relevanten Vorschriften hergestellt und geprüft wurde. Pharmaunternehmen, Gesundheitseinrichtungen oder Apotheken benötigen somit mikrobiologische Untersuchungen gemäß Arzneibüchern und den geltenden medizinisch-pharmazeutischen Normen bzw. Richtlinien.

Mikrobiologische Untersuchungen von nicht-sterilen Arzneimitteln und Medizinprodukten

Unser Angebot

Mehr als 10.000 nicht-sterile AM werden jährlich in den Laboratorien der Abteilung Allgemeine Mikrobiologie und Hygiene in Graz getestet. Die Abteilung ist gemäß GMP und c-GMP zertifiziert und hält eine Akkreditierung* als Prüfstelle gemäß EN ISO 17025. Somit unterliegen unsere Analyseverfahren strengen nationalen Gesetzen (AMG), Verordnungen (AMBO) und Normen und entsprechen höchsten internationalen Standards (z. B. CFR der FDA = US Food and Drug Administration).
Im Pharmabereich bietet unsere Abteilung eine Vielzahl an Untersuchungen an, die sich primär nach den Anforderungen von Arzneibüchern (Eu. Ph., Europäisches Arzneibuch, USP, Amerikanisches AB, Deutsches AB, Britisches AB etc.) richten.
Über unsere umfassenden Prüfleistungen hinaus profitieren unsere Kundinnen und Kunden, zu denen viele namhafte Arzneimittelhersteller zählen, von unserer umfassenden Expertise und Beratungskompetenz.
Folgende Bereiche können bei der Untersuchung nicht-steriler Produkte durch die AGES abgedeckt werden:

  • Prüfung mikrobieller Verunreinigung (quantitativ und qualitativ) und Nachweis spezifischer Keime
  • Keimidentifikation mittels mikrobiologischer, biochemischer und molekularbiologischer Methoden
  • Wachstumskontrolle und Steriltestung von Nährmedien
  • Bereitstellung von Nährmedien
  • Prüfung auf ausreichende antimikrobielle Konservierung
  • Nachweis und Quantifizierung von Endotoxinen
  • Prüfung von Sterilisationsprozessen (Bioindikatoren)
  • Untersuchung von Desinfektionsmitteln (Challenge-Test)
  • Testung der In-Use-Stabilität mit Entnahme
  • Untersuchung von pharmazeutischen Wässern
  • Mikrobiologische Untersuchungen im Zuge von Anlagenqualifizierungen (u. a. Umgebung, Wasser)
  • Umgebungsuntersuchungen
  • Entwicklung der Prüfmethode für das jeweilige Produkt
  • Überprüfung der Eignung der Methode für das jeweilige Produkt (Eignungsprüfung, Validierung)
  • Erstellung normenkonformer Prüfberichte
  • Beratung bei der Lösung von individuellen Frage- und Problemstellungen

Mikrobiologische Untersuchungen von sterilen Arzneimitteln und Medizinprodukten

Unser Angebot

Mehr als 10.000 sterile Arzneimittel werden jährlich in den Laboratorien der Abteilung Allgemeine Mikrobiologie und Hygiene in Graz getestet. Die Abteilung ist gemäß GMP und c-GMP zertifiziert und hält eine Akkreditierung* als Prüfstelle gemäß EN ISO 17025. Somit unterliegen unsere Analyseverfahren strengen nationalen Gesetzen (AMG), Verordnungen (AMBO) und Normen (z. B. für Medizinprodukte) und entsprechen höchsten internationalen Standards (z. B. CFR der FDA = US Food and Drug Administration).

Im Pharmabereich bietet die Abteilung MIHY eine Vielzahl an Untersuchungen an, die sich primär nach den Anforderungen von Arzneibüchern (v. a. Eu. Ph., Europäisches Arzneibuch, USP, Amerikanisches AB) richten.

Die Analytik steriler AM/MP erfordert ein hohes Maß an Reinheit. Um Kreuzkontamination zu vermeiden, werden die Untersuchungen daher auch in kontrollierten Reinräumen durchgeführt.

Die Prüfung selbst wird in unserem Labor spezifisch an das jeweilige Produkt und an Ihre Wünsche angepasst. Über unsere umfassenden Prüfleistungen hinaus profitieren unsere KundInnen, zu denen viele namhafte Arzneimittelhersteller zählen, von unserer umfassenden Expertise und Beratungskompetenz bei Pharma- und Medizinprodukten.

Folgende Bereiche können bei der Untersuchung auf Sterilität durch die AGES abgedeckt werden:

  • Durchführung von Steriltestungen (Membranfiltration, Direktbeschickung) gem. Eu. Ph. 2.6.1 und USP <71>
  • Entwicklung der Prüfmethode für das jeweilige Produkt
  • Überprüfung der Eignung der Methode für das jeweilige Produkt (Eignungsprüfung, Validierung, Stasis-Test)
  • Bei Nachweis von Produktkontamination Keimidentifikation mittels mikrobiologischer, biochemischer und molekularbiologischer Methoden
  • Erstellung normenkonformer Prüfberichte
  • Beratung bei der Lösung von individuellen Frage- und Problemstellungen

Die Palette der Produkte, die wir für Sie untersuchen, umfasst u. a.:

  • Arzneimittel der Human- und Tiermedizin, (chirurgische) Medizinprodukte
  • Knochengewebe, Blut und Zellflüssigkeiten
  • Isotopendiagnostika
  • Spritzen, Infusionen und Infusionsbeutel
  • Sondennahrung
  • Wässrige Lösungen (z.B. Injektabilia), lösliche Pulver
  • Salben, Cremes, Öle und ölige Lösungen (z. B. Ophthalmika)

Schulung Legionellen & Praxis Probenahme

Eine weitgehend sichere Installation sowie den sicheren Betrieb von Trinkwassererwärmungsanlagen zur Hintanhaltung der Infektionsmöglichkeiten durch Legionella pneumophila und andere Spezies beschreibt die ÖNORM B 5019 „Hygienerelevante Planung, Ausführung, Betrieb, Überwachung und Sanierung von zentralen Trinkwasser-Erwärmungsanlagen“. Die Schulung soll die Sensibilität zu diesem Thema erhöhen. Auf Wunsch steht im praktischen Teil für das technische Personal die Durchführung korrekter Probenahmen im Mittelpunkt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat bzw. Schulungszertifikat von der AGES-Akademie.

Unser Angebot

Die Schulung findet entweder vor Ort oder in eigenen Schulungsräumlichkeiten der AGES statt. Der Praxisteil wird auf Wunsch durchgeführt.

Folgende Bereiche können im Rahmen der Kurzschulung durch die AGES abgedeckt werden:

  • Theoretischer Teil:
    • Überblick über Herkunft, Verbreitung, Auswirkung der Legionärskrankheit (Legionellen-Pneumonie)
    • Übersicht über Normen und Vorschriften, die für den Betrieb und die Wartung von Trinkwassererwärmungsanlagen zu beachten oder zu befolgen sind
    • Überprüfung von Trinkwassererwärmungsanlagen
  • Praktischer Teil für das technische Personal (auf Wunsch):
    • Durchführung einer fachgerechten Probenahme und Probenbehandlung (Aufbewahrung und Transport) zum Zwecke der Analytik.
  • Vor-Ort-Schulung im Betrieb oder auf Anfrage andere Formate, Teilnahmezertifikat bzw. Schulungszertifikat von der AGES-Akademie

Wasserhygiene

Sauberes, unbedenkliches Wasser ist ein kostbares Gut. Betreiber einer öffentlichen Wasserversorgungsanlage, einer Gesundheits- bzw. Wellnesseinrichtung, Hotels aber auch Hausverwaltungen tragen diesbezüglich eine große Verantwortung. Konkret ist es Ihre Aufgabe, die strengen Bestimmungen der Trinkwasserverordnung bzw. der ÖNORM zu erfüllen. Unsere hochqualifizierten Expertinnen und Experten der AGES unterstützen Sie dabei auf kompetente und verlässliche Art und Weise.

Unser speziell auf Wasserhygiene spezialisierte Institut für Hydroanalytik  ist als Prüf- und Inspektionsstelle akkreditiert*. Und deshalb die erste Adresse wenn es Ihnen darum geht, die Unbedenklichkeit Ihres Wasser bestätigen zu lassen oder geeignete Maßnahmen dafür zu treffen:

  • Verlassen Sie sich auf unser umfangreiches, wissenschaftliches Know-how sowie unsere praktische Erfahrung bei der physikalischen, chemischen und mikrobiologischen Analyse von Wasser.
  • Profitieren Sie von fachlicher Beratung und Begleitung in allen Belangen, die rechtlich vorgeschrieben und für eine optimale Wasserqualität notwendig sind. Individuell, flexibel, schnell auf Basis unseres konsequenten, prozessorientierten Qualitätsmanagements.

*Die Konformitätsbewertungsstellen sind laut Anhang 1 der geltenden AGB von der Akkreditierung Austria (Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort) für die im Bescheid angeführten und unter www.bmdw.gv.at/Services/Akkreditierung veröffentlichten Bereiche akkreditiert.

Gutachten Trinkwasseruntersuchung

Überprüfung von Wasserversorgungsanlagen

Die Institute unseres Geschäftsfeldes Öffentliche Gesundheit (Institut für Hydroanalytik Linz, Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene Wien und Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene Graz) sind als Prüfstellen gemäß EN ISO 17025 und als gemeinsame Inspektionsstelle des Geschäftsfeldes gemäß EN ISO 17020 akkreditiert*. Im Rahmen der Trinkwasseruntersuchung klären wir in einem ausführlichen Beratungsgespräch Ihren genauen Untersuchungsbedarf ab, wie beispielsweise eine chemische und mikrobiologische Untersuchung oder die Überprüfung auf Pflanzenschutzmittelrückstände. Darauf basierend führen wir eine sorgfältige Inspektion durch und erstellen professionelle Prüf- bzw. Inspektionsberichte inklusive lebensmittelrechtlichem Gutachten.

Unser Angebot

Betreiberinnen und Betreiber von Wasserversorgungsanlagen müssen gemäß Trinkwasserverordnung BGBl. II Nr. 304/2001 i.d.g.F. die Wasserqualität für den menschlichen Gebrauch überprüfen lassen. Auf Basis des behördlichen Bescheids über den Untersuchungsumfang führen unsere erfahrenen AGES-ExpertInnen die Inspektion nach ÖNORM M 5874 durch. Neben der Funktionsprüfung der Wasseraufbereitungsanlagen analysieren wir die Wasserproben auf sämtliche Parameter der Trinkwasser-Verordnung und des österreichischen Lebensmittelbuches (Codexkapitel B1 Trinkwasser). Dazu zählen die mikrobiologische Untersuchung (Escherichia coli, Enterokokken, Pseudomonas aeruginosa, Legionellen etc.), die Untersuchung der chemischen Standardparameter (pH-Wert, elektrische Leitfähigkeit, Wasserhärte, Calcium, Magnesium, Natrium, Kalium, Chlorid, Nitrat, Sulfat, Nitrit, Ammonium, Eisen, Mangan, Phosphat, Fluorid), die chemische Spezialanalytik (Schwermetalle, Uran, BTX, chlorierte Kohlenwasserstoffe etc.), Pflanzenschutzmittelrückstände (Pestizidwirkstoffe und relevante/nicht relevante Metaboliten), anthropogene Schadstoffe (Antibiotika, Arzneimittel, Hormone, Abwasserindikatoren etc.) und Radioaktivität (Gesamtrichtdosis, Radon, Radium-Isotope etc.). Abschließend erhalten Sie einen professionellen Prüfbericht und ein lebensmittelrechtliches Gutachten.

Folgende Bereiche können wir bei der Trinkwasseruntersuchung anbieten:

  • Beratungsgespräch zur Abklärung des Auftrags
  • Inspektion der Trinkwasserversorgungsanlagen
  • Untersuchung sämtlicher Parameter der Trinkwasser-Verordnung und des österreichischen Lebensmittelbuches
  • Funktionsprüfungen von Wasseraufbereitungsanlagen
  • Erstellung akkreditierter Prüf- bzw. Inspektionsberichte und lebensmittelrechtlicher Gutachten

Gutachten gemäß Bäderhygieneverordnung

Badewasseruntersuchung von Frei- und Hallenbädern, Warmsprudelwannen (Whirlwannen) und Kleinbadeteichen

Im Rahmen der Badewasseruntersuchung klären wir in einem ausführlichen Beratungsgespräch Ihren genauen Untersuchungsbedarf, wie beispielsweise eine chemische und mikrobiologische Untersuchung oder Probleme mit der Wasseraufbereitung (Filterverkeimung). Darauf basierend führen wir eine sorgfältige Inspektion durch und erstellen akkreditierte Inspektionsberichte und wasserhygienische Gutachten.

Unser Angebot

§ 14 des Bäderhygienegesetzes regelt die Badewasseruntersuchungen von Frei- und Hallenbädern, Warmsprudelwannen (Whirlwannen) und Kleinbadeteichen. Unsere erfahrenen AGES-ExpertInnen führen die Inspektion und Probenahmen zur Eignung des Wassers als Badewasser durch. Neben der Funktionsprüfung der Beckenbäder, Whirlwannen und Kleinbadeteiche untersuchen wir das Badewasser von Frei- und Hallenbädern sowie Therapiebecken gemäß der Bäderhygieneverordnung. Dazu zählen die mikrobiologische Untersuchung (Escherichia coli, Enterokokken, Pseudomonas aeruginosa, Legionellen, Salmonellen), die Untersuchung der chemischen Standardparameter (freies und gebundenes Chlor, pH-Wert, Chlorid, Nitrat, Oxidierbarkeit, Flockungsmittelrückstände, Trihalogenmethane etc.) sowie die Untersuchung individueller Fragestellungen (Filterverkeimung etc.). Abschließend erhalten Sie einen professionellen Prüfbericht und ein wasserhygienisches Gutachten.
Folgende Bereiche können wir bei der Badewasseruntersuchung anbieten:

  • Beratungsgespräch zur Abklärung des Auftrags
  • Inspektionen von Beckenbädern, Whirlwannen und Kleinbadeteichen gemäß Bäderhygieneverordnung
  • Untersuchung von Badewasser von Frei- und Hallenbädern sowie Therapiebecken
  • Mikrobiologische Untersuchung der chemischen Standardparameter
  • Beratung bei der Lösung von individuellen Frage- und Problemstellungen
  • Erstellung akkreditierter Inspektionsberichte und wasserhygienischer Gutachten

Wasseruntersuchungen

Institut für Hydroanalytik Linz

Wir bieten modernstes Equipment, ein hochqualifiziertes Team, die Akkreditierung als Konformitätsbewertungsstelle durch die Akkreditierung Austria (EN ISO/IEC 17025, EN ISO/IEC 17020), kurze Analysezeiten sowie rasche Berichterstattung und garantieren Ihnen Prüfberichte und Gutachten, die zur Vorlage bei Behörden geeignet sind.

Akkreditierter Bereich als Inspektionsstelle gem. EN ISO/IEC 17020

  • Inspektionen von Trinkwasserversorgungsanlagen (ÖNORM M 5874) mit lebensmittelrechtlichen Gutachten
  • Inspektionen von Beckenbädern, Whirlwannen und Kleinbadeteichen gemäß Bäderhygieneverordnung i.d.g.F.

Akkreditierter Bereich als Prüfstelle gem. EN ISO/IEC 17025

  • Trinkwasser gem. Trinkwasser-Verordnung
  • Mineral- und Tafelwasser
  • Badewasser (Frei- und Hallenbäder, Therapiebecken etc.) gem. Bäderhygiene-Verordnung
  • Badegewässer (Kleinbadeteiche und Biotope)
  • Wasser für medizinisch-pharmazeutische Anwendungen (Dialysewasser, Reinstwasser nach PharmEU, Dampfsterilisatoren)
  • Mikrobiologie (Untersuchung fäkaler Indikatorkeime, Legionellen im Warmwasserbereich, Badeteiche...)
  • Prozesswässer (Heizungs- und Kühlwasser, Kesselspeisewasser)
  • Chemische Spezialanalytik (Schwermetalle, PAH, Chlorierte Kohlenwasserstoffe etc.)
  • Pflanzenschutzmittelrückstände (Pestizidwirkstoffe und Metaboliten)

Leistungsspektrum im nicht-akkreditierten Bereich

Wir stehen Ihnen auch für technische Fragestellungen (nicht akkreditierungsfähiger Bereich) wie Funktionsprüfungen von Wasseraufbereitungsanlagen (Enthärtungs-, Enteisenungs- und Desinfektionsanlagen) zur Verfügung und beraten Sie bei der Lösung individueller Fragen und Problemstellungen.

Hinweis: Die Prüfstelle wurde gemäß EN ISO/IEC 17025 als Prüflaboratorium, die Inspektionsstelle vom Typ A gemäß EN ISO/IEC 17020 von der Akkreditierung Austria für die im Bescheid angeführten und unter https://www.bmdw.gv.at/Services/Akkreditierung.html veröffentlichten Bereiche akkreditiert.


Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene Graz

Wir bieten die Akkreditierung als Konformitätsbewertungsstelle durch die Akkreditierung Austria (EN ISO/IEC 17025, EN ISO/IEC 17020), rasche Berichterstattung und garantieren Ihnen Prüfberichte und Gutachten, die zur Vorlage bei Behörden geeignet sind.

Leistungsspektrum im akkreditierten Bereich als Inspektionsstelle gem. EN ISO/IEC 17020

  • Inspektionen von Trinkwasserversorgungsanlagen gem. ÖNORM M 5874
  • Inspektionen von Beckenbädern, Whirlwannen und Kleinbadeteichen gem. Bäderhygieneverordnung idgF.

Leistungsspektrum im akkreditierten Bereich als Prüfstelle gem. EN ISO/IEC 17025

  • Untersuchung von
  • Trinkwasser gem. Trinkwasserverordnung idgF.
  • Warmwasser gem. ÖNORM B5019
  • Badewasser (Beckenbädern, Whirlwannen und Kleinbadeteichen) gem. Bäderhygieneverordnung idgF.
  • Badegewässern gem. ÖNORM 6230
  • Mineral- und Quellwasser gem. Mineralwasser- und Quellwasserverordnung idgF.
  • diversen chemischen, mikrobiologischen und physikalischen Parametern in Wässern

Ein Großteil der chemischen Untersuchung wird im AGES Institut für Hydroanalytik in Linz durchgeführt.

Leistungsspektrum im nicht akkreditierten Bereich

  • Untersuchung zur chemisch technischen Eignung von Versorgungsanlagen

Hinweis: Die Prüfstelle wurde gemäß EN ISO/IEC 17025 als Prüflaboratorium mit der Identifikationsnummer 0452, die Inspektionsstelle vom Typ A gemäß EN ISO/IEC 17020  mit der Identifikationsnummer 0406 von der Akkreditierung Austria die im Bescheid angeführten und unter https://www.bmdw.gv.at/Services/Akkreditierung.html veröffentlichten Bereiche akkreditiert.


Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene Wien

Wir bieten modernstes Equipment, ein hochqualifiziertes Team, die Akkreditierung als Konformitätsbewertungsstelle (ID 0260 und ID 0406) durch die Akkreditierung Austria (EN ISO/IEC 17025, EN ISO/IEC 17020), kurze Analysezeiten sowie rasche Berichterstattung und garantieren Ihnen Prüfberichte und Gutachten, die zur Vorlage bei Behörden geeignet sind.

Akkreditierter Bereich als Inspektionsstelle gemäß EN ISO/IEC 17020

  • Inspektionen von Trinkwasserversorgungsanlagen (ÖNORM M 5874) mit lebensmittelrechtlichen Gutachten auf Basis der Trinkwasserverordnung i.d.g.F. und des Österreichischen Lebensmittelbuches Kapitel B1
  • Inspektionen von Beckenbädern und Whirlwannen gemäß Bäderhygieneverordnung i.d.g.F

Akkreditierter Bereich als Prüfstelle gemäß EN ISO/IEC 17025

  • Trinkwasser gemäß Trinkwasserverordnung i.d.g.F.
  • Mineral- und Tafelwasser gemäß Mineralwasser- und Quellwasserverordnung i.d.g.F.
  • Badewasser (Frei- und Hallenbäder, Therapiebecken etc.) gem. Bäderhygiene-Verordnung
  • Badegewässer
  • Wasser für medizinisch-pharmazeutische Anwendungen (Dialysewasser, Reinstwasser nach PharmEU, Dampfsterilisatoren, VE-Wasser, Speisewasser)
  • Mikrobiologie (Untersuchung fäkaler Indikatorkeime, Legionellen im Warmwasserbereich gemäß ÖNORM B 5019,...)
  • Prozesswässer (Heizungs- und Kühlwasser)
  • diverse chemische, mikrobiologische und physikalische Parametern in Wässern

Ein Großteil der chemischen Untersuchung wird im AGES Institut für Hydroanalytik in Linz durchgeführt.

Leistungsspektrum im nicht-akkreditierten Bereich

Wir stehen Ihnen auch für technische Fragestellungen (nicht akkreditierungsfähiger Bereich) wie Funktionsprüfungen von Wasseraufbereitungsanlagen (Enthärtungs-, Enteisenungs- und Desinfektionsanlagen) zur Verfügung und beraten Sie bei der Lösung individueller Fragen und Problemstellungen.

Information zu Legionellen-Befund

Legionellen sind Bakterien, die in der Natur weit verbreitet sind und natürlich im Grundwasser, in Oberflächenwässern und in feuchter Erde vorkommen und so in geringen Konzentrationen ins Trinkwasser gelangen können.  In Trinkwasser-Erwärmungsanlagen, schlecht wärmegedämmten Kaltwassersystemen, schlecht gewarteten Beckenbädern, Kühltürmen und ähnlichen Systemen können sich diese Bakterien bei Temperaturen zwischen 25 °C und 45 °C und stagnierendem Wasser in Biofilmen (Schleimschichten, in denen Mikroorganismen eingebettet sind) vermehren. Werden diese Bakterien mit feinsten Wassertröpfchen, so genannten Aerosolen, eingeatmet, können sie eine schwere Lungenentzündung, die so genannte Legionärskrankheit, verursachen. Das Trinken von legionellenbelastetem Wasser stellt kein gesundheitliches Risiko dar. Eine Übertragung der Legionellen von Mensch zu Mensch ist nicht möglich.

Begriffserklärungen:

  1. Matrix A: Probenmaterial mit geringer Begleitflora (natürlich in Wasser vorkommende Mikroorganismen), zum Beispiel Trinkwasser (Warm- und Kaltwasser), Waschwasser und desinfizierte Wässer wie Wasser aus Beckenbädern, Whirlpools und Whirlwannen sowie aufbereitetes Badebeckenwasser. Matrix B: Probenmaterial mit hoher Begleitflora (natürlich in Wasser vorkommende Mikroorganismen), z. B. Wässer aus Kühltürmen, Prozesswässer und Wässer aus Dentaleinheiten.
  2. Proc.: = "Procedure"; gibt das Verfahren an, nach dem die Probe im Labor angesetzt und untersucht wird.
  3. BCYE, BCYE-AB, GVPC: Geben an, welche Nährmedien verwendet wurden (BCYE = Legionella BCYE-Agar mit L-Cystein, BCYE-AB = Legionella BCYE-Agar mit Supplementen, GVPC = GVPC-Agar).

Lebensmittelmikrobiologie

Unsere Abteilung Lebensmittelmikrobiologie am Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene Graz bietet folgende Leistungen an:

  • Nachweis / Quantifizierung/ Identifikation pathogener und hygienerelevanter Mikroorganismen in Lebensmitteln
  • Begutachtung von Lebensmitteln
  • Beratung bei Fragen der Mikrobiologie und Hygiene (z. B. Abklatsch-, Tupferproben)

Probenannahmezeiten: Montag bis Donnerstag von 07:30 – 14:00 Uhr, Freitag von 07:30 - 12:00 Uhr

Probenbegleitscheine und Formulare finden Sie hier

Kontakt

Leitung

Priv.-Doz. Mag. Dr. Alexander Indra

Kontakt Wasseruntersuchungen:

DI Dr. Walter Pribil

Leitung

Dr. Bernd Reichl

Kontakt Wasseruntersuchungen:

DI (FH) Birgit Huemer

Leitung

Priv.-Doz. Dr. Burkhard Springer

Kontakt Wasseruntersuchungen:

Dipl. Ing. Bernd Obenaus

Kontakt Lebensmittelmikrobiologie:

Mag. Dr. Claudia Schlagenhaufen

Aktualisiert: 04.11.2022

Jump to top
X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.