Nationale Referenzzentralen & Labors

Nationale Referenzzentralen (NRZs) und Referenzlabors (NRLs) sind für die Überwachung von Lebensmitteln, Futtermitteln, Krankheitserregern bei Mensch und Tier, genetisch veränderten Organismen und bestimmte Substanzklassen wie Rückstände in lebenden Tieren und tierischen Erzeugnissen sowie Pestizidrückstände in Lebens- und Futtermitteln zuständig.  NRLs und NRZs gibt es in allen EU Mitgliedsstaaten. Sie sind die Basis für europaweite, harmonisierte Untersuchungsstandards in den jeweiligen Bereichen der amtlichen Kontrolle von Lebens- und Futtermitteln und im Bereich der Tiergesundheit bei der Diagnose von Krankheiten.

Rechtsgrundlage ist die EU Verordnung (EG) 625/2017, wonach jeder Mitgliedstaat verpflichtet ist, ein oder mehrere NRLs für bestimmte Untersuchungen zu benennen und der Europäischen Kommission bekannt zu geben. Das NRL muss für die betreffende Untersuchung als Prüflaboratorium akkreditiert sein. Der Zuständigkeitsbereich eines NRL kann eine bestimmte Substanz- bzw. Stoffklasse (z.B. Pestizidrückstände), eine bestimmte Lebensmittelgruppe (z.B. Milch und Milcherzeugnisse) oder für Mensch und Tier pathogene Mikroorganismen (z.B. Salmonellen, BSE) oder Parasiten (z.B. Trichinen) umfassen.

Unsere Referenzzentralen und Labors auf einen Blick

Ernährungssicherung

Europäisches Referenzlaboratorium für Pflanzengesundheit - Insekten und Milben

Nationales Referenzlaboratorium für tierische Proteine in Futtermitteln

Nationales Referenzlaboratorium für Rückstände von Tierarzneimitteln und Kontaminanten in Lebensmitteln tierischen Ursprungs

Nationales Referenzlaboratorium für Zusatzstoffe zur Verwendung in der Tierernährung - Kontrolle

Nationales Referenzlaboratorium für Zusatzstoffe zur Verwendung in der Tierernährung - Zulassung

Nationales Referenzlabor für Metalle und Stickstoffverbindungen in Futter- und Lebensmittel

Nationales Referenzlaboratorium zur Überwachung des Wassergehaltes in Geflügelfleisch

Nationales Referenzlaboratorium für Bienenkrankheiten

Nationales Referenzlaboratorium für Pflanzengesundheit- Insekten und Milben

Nationales Referenzlaboratorium für Pflanzengesundheit - Nematoden

Nationales Referenzlaboratorium für Pflanzengesundheit - Bakterien

Nationales Referenzlaboratorium für Pflanzengesundheit – Bakterien, Teilbereich Kartoffel

Nationales Referenzlaboratorium für Pflanzengesundheit – Pilze und Eipilze

Nationales Referenzlaboratorium für Pflanzengesundheit – Viren, Viroide und Phytoplasmen

Nationales Referenzlaboratorium für Pflanzengesundheit – Viren, Viroide und Phytoplasmen, Teilbereich Kartoffel

Staatliches Labor für Düngemittel

Staatliches Labor für Sortenbestimmung bei Kartoffeln (PAGE)

ISTA Mitgliedslabor für Saatgut (ATDL03)

Staatliches Labor für das CPVO-anerkannte Prüfamt für DUS Prüfung

Tiergesundheit

Nationales Referenzlaboratorium für die Afrikanische Pferdepest

Nationales Referenzlaboratorium für Afrikanische Schweinepest

Nationales Referenzlaboratorium für Aujeszky'sche Krankheit

Nationales Referenzlaboratorium für Aviäre Influenza (Geflügelpest)

Nationales Referenzlaboratorium für Blauzungenkrankheit (Bluetongue)

Nationales Referenzlaboratorium und Nationale Referenzzentrale für Brucellose

Nationales Referenzlaboratorium für Bovine Virusdiarrhoe

Nationales Referenzlaboratorium für Enzootische Rinderleukose

Nationales Referenzlaboratorium für Infektiöse bovine Rhinotracheitis

Nationales Referenzlaboratorium für klassische Schweinepest

Nationales Referenzlaboratorium für Capripoxerkrankungen (Lumpy Skin Disease und Pockenseuche der Schafe und Ziegen)

Nationales Referenzlaboratorium für infektiöse bovine Pleuropneumonie (Lungenseuche)

Nationales Referenzlaboratorium für Maul- und Klauenseuche

Nationales Referenzlaboratorium für Milzbrand

Nationales Referenzlaboratorium für Newcastle Krankheit

Nationales Referenzlaboratorium für Parasiten (insbesondere Trichinen, Echinococcus und Anisakis)

Nationales Referenzlaboratorium für Paratuberkulose

Nationales Referenzlaboratorium für Pest der kleinen Wiederkäuer

Nationales Referenzlaboratorium für Pferdekrankheiten, mit Ausnahme der Pferdepest (Beschälseuche, Infektiöse Anämie der Einhufer, Pferdeenzephalomyelitiden)

Nationales Referenzlaboratorium für Psittakose

Nationales Referenzlaboratorium für Rifttalfieber

Nationales Referenzlaboratorium für Rindertuberkulose

Nationales Referenzlaboratorium für Ansteckende Schweinelähme (Porcine Virale Encephalomyelitis, Teschen Krankheit)

Nationales Referenzlaboratorium für Tollwut

Nationales Referenzlaboratorium für die Überwachung der Wirksamkeit der Tollwutimpfung

Nationales Referenzlaboratorium für transmissible spongiforme Enzephalopathien (TSE)

Nationales Referenzlaboratorium für Vesikuläre Stomatitis

Nationales Referenzlaboratorium für Vesikuläre Schweinekrankheit

Strahlenschutz

Staatliches Radioaktivitätsmesslabor

Aktualisiert: 19.09.2022