AGES informiert über falsche SARS-CoV-2-PCR-Ergebnisse

Zuletzt geändert: 19.11.2020

AGES informiert über falsche SARS-CoV-2-PCR-Ergebnisse

Die AGES informiert über einen Labor-internen Fehler am 18. November 2020: Aufgrund eines technischen Gebrechens wurden 35 Proben mit falschen Ergebnissen beurteilt. Durch das interne Qualitätsmanagement wurde der Fehler erkannt. Am 19. November wurden daher die betroffenen Proben erneut untersucht und die Ergebnisse bzw. Befunde dementsprechend korrigiert:

  • 11 Proben wurden falsch positiv beurteilt und von "nachweisbar" auf "nicht nachweisbar" geändert
  • 17 Proben wurden falsch negativ beurteilt und von "nicht nachweisbar" auf "nachweisbar" geändert
  •  7 Proben lieferten das idente qualitative Ergebnis, jedoch mit einem unterschiedlichen CT-Wert geändert

Koordinationsstab des Landes Burgenland ist informiert und korrekte Ergebnisse im EMS eingetragen 

Die Ergebnisse der wiederholten Proben wurden im Epidemiologischen Meldesystem EMS ausgebessert und die korrigierten Befunde an das Land Burgenland übermittelt. Nach Rücksprache mit dem Koordinationsstab ist auch geklärt, dass die betroffenen Patient*innen über ihren korrekten Befund informiert wurden.

x