16. Runder Tisch "Kreislaufwirtschaft und Phosphorrückgewinnung"

Phosphor ist für alle Lebewesen ein essenzielles Element, da es unter anderem als Motor des Stoffwechsels dient. Die Ressource ist allerdings nicht substituierbar. Den für die Pflanzenproduktion unabdingbaren Rohstoff Phosphor klassifiziert die EU als kritischen Rohstoff. Im Juli 2019 hat das Europäische Parlament daher eine neue EU DüngeproduktVO beschlossen. In den Erwägungsgründen wurde die Wiederverwertung der knappen Ressource unter anderem aus Klärschlamm explizit erwähnt. Bei unserem Runden Tisch zum Thema Kreislaufwirtschaft und Phosphor-Recycling am 27. April 2021 diskutierten wird über Phosphorrückgewinnung. Kommunale Klärschlämme enthalten große Mengen an Phosphor. Die Nutzung ist gering. Derzeit wird ausschließlich Klärschlamm auf landwirtschaftlichen Nutzflächen ausgebracht. Über 50 Prozent der kommunalen Klärschlämme werden verbrannt.

Vorträge der Veranstaltung

    Runder Tisch Phosphor-Recycling: Vortrag Egle (755 K)
    Runder Tisch Phosphor-Recycling: Vortrag Egle "Böden im (Klima-)Wandel", DI Dr. Lukas Egle, Stadt Wien, MA 48 - Abfallwirtschaft)
    Datei Download

    Runder Tisch Phosphor-Recycling: Vortrag Pfundtner (2,80 M)
    Runder Tisch Phosphor-Recycling: Vortrag Pfundtner „Rechtliche Rahmenbedingungen für das Inverkehrbringen von P-Recycling-Düngeprodukten“, DI Erwin Pfundtner (AGES - Bodengesundheit und Pflanzenernährung)
    Datei Download

x