Sommergerste Avus und Wintergerste Wanda: Neue Hauptbraugersten

Clemens Flamm und Michael Oberforster (21.1.2020)


Am 14. Jänner 2020 tagte das Braugerstenkomitee in der STAMAG Stadlauer Malzfabrik in Wien. In dem Gremium sind Mälzereien und Brauwirtschaft, Agrarhandel, Gerstenzüchter und Saatgutfirmen, die AGES und die LK Niederösterreich vertreten.

1. Sommergerste

Es wurde vereinbart, die Sommergerstensorte Avus in die Gruppe der Hauptbraugersten aufzunehmen. Die im Jahr 2018 zugelassene Gerste besitzt eine längere Einkörnungsperiode (frühes Ährenschieben und mittelspäte Reife). Sie weist einen mittelkurzen Wuchs auf, ist mittelgut standfest und bei der Abreife neigt der Halm wenig zum Knicken. Sie ist resistent gegen Mehltau und wenig anfällig für Netzflecken. Von Zwergrost und Ramularia kann sie mehr befallen werden. Sie zeigte ein hohes Ertragspotenzial und brachte auch unter trockenen Bedingungen gute Siebungswerte. Der Proteingehalt ist niedrig ausgeprägt.

Da Avus sowohl in den Kleinmälzungen als auch in den Großmälzungen gute Ergebnisse brachte, wird sie ab heuer in der Gruppe der Hauptbraugersten geführt. Sie wurde im Vorjahr bereits stark vermehrt. Darum steht ausreichend Saatgut für den Konsumanbau zur Verfügung.
Avus erweitert das bestehende Sortiment von Cerbinetta, Elektra, Ellinor, Esma, Laureate, Regency und RGT Planet.

Die ehemalige Hauptbraugersten Salome und Zarasa werden zur Ernte 2020 nicht mehr zu Brauzwecken übernommen.

Weiters wurde vereinbart, die Neuzüchtung Leandra hinsichtlich ihrer großtechnischen Vermälzungseignung zu testen. Sie ist kurzwüchsig, mittelgut standfest und ertragsstark. In Deutschland wurde ihre Braueignung durch das „Berliner Programm“ bereits bestätigt. Da sie auch in Österreich in Kleinmälzungsversuchen gute qualitative Eigenschaften zeigte, werden die Großbrauversuche (GBV) mit einer höheren Menge als üblich durchgeführt.

Die im Dezember zugelassene Juventa wurde für einen GBV der Ernte 2021 bestimmt. Für den heurigen Anbau gibt es erst wenig Saatgut.


Detaillierte Informationen über die Eigenschaften der einzelnen Sorten finden Sie in der Österreichischen Beschreibenden Sortenliste.

caption
Sommergerste Kornertrag und Vollgerstenertrag 2014(13)-2019
Sommergerste Kornertrag und Vollgerstenertrag 2014(13)-2019

2. Wintergerste

Bei Wintergerste wurde vereinbart die Sorte Wanda als Hauptbraugerste 2020/21 zu übernehmen. Die frühreife Wanda ist ähnlich standfest wie Monroe. Von Mehltau wird sie wenig, von Zwergrost, Netzflecken und Ramularia stärker infiziert. Sie bringt einen hohen Vollgerstenanteil, der Proteingehalt ist ähnlich wie bei mit KWS Scala und Monroe. Sie brachte in den Klein- und Großmälzungen gute Ergebnisse, sodass sie von den Mälzern und Brauern akzeptiert wurde.
Wanda erweitert das bestehende Sortiment von KWS Donau, KWS Scala und Monroe.

Die Braugersten Axioma hat für Österreich eine untergeordnete Bedeutung.

Von Debby wird von der Ernte 2020 ein Großbrauversuch durchgeführt.


Detaillierte Informationen über die Eigenschaften der einzelnen Sorten finden Sie in der Österreichischen Beschreibenden Sortenliste.

caption
Winterbraugerstenversuche Kornertrag und Vollgerstenertrag 2014(13)-2019
Winterbraugerstenversuche Kornertrag und Vollgerstenertrag 2014(13)-2019
x