Nationale Referenzzentrale für Noroviren

Downloads
Zuletzt geändert: 08.04.2019

Zur Untersuchung auf Noroviren eignen sich Stuhl oder Erbrochenes der erkrankten Person. Für gewöhnlich werden zur Diagnose von Noroviren Stuhlproben analysiert. Idealerweise sollten die Stuhlproben während der Symptomphase entnommen werden, da die Viruslast in dieser Infektionsphase am höchsten ist. Die Stuhlgefäße sollten zumindest bis zu einem Drittel befüllt werden. Das befüllte Gefäß muß für einen sicheren Transport in einem Übergefäß aufbewahrt werden. Wenn eine kurzzeitige Lagerung der Stühle notwendig ist (z. B.: während dem Sammeln der Proben bei einem Ausbruch), sollten die Gefäße gekühlt gelagert werden.

Mehr Informationen

Zur Untersuchung auf Noroviren eignen sich Stuhl oder Erbrochenes der erkrankten Person. Für gewöhnlich werden zur Diagnose von Noroviren Stuhlproben analysiert. Idealerweise sollten die Stuhlproben während der Symptomphase entnommen werden, da die Viruslast in dieser Infektionsphase am höchsten ist. Die Stuhlgefäße sollten zumindest bis zu einem Drittel befüllt werden. Das befüllte Gefäß muß für einen sicheren Transport in einem Übergefäß aufbewahrt werden. Wenn eine kurzzeitige Lagerung der Stühle notwendig ist (z. B.: während dem Sammeln der Proben bei einem Ausbruch), sollten die Gefäße gekühlt gelagert werden.

Mehr Informationen

Kontakt

Mag. Dr. Ingeborg Lederer
Telefon: +43 5 055561276
Beethovenstraße 6
8010 Graz
Dr. Burkhard Springer
Telefon: +43 50 555-61200
Beethovenstraße 6
8010 Graz
Mag. Dr. Ingeborg Lederer
Telefon: +43 5 055561276
Beethovenstraße 6
8010 Graz
Dr. Burkhard Springer
Telefon: +43 50 555-61200
Beethovenstraße 6
8010 Graz

x