Haarfärbemittel und Kosmetika in Reformläden

Endbericht der Schwerpunktaktion A-025-17

Mit dem Kauf von „natürlichen“ Haarfärbemitteln in Reformläden erwarten VerbraucherInnen eine bestimmte Zusammensetzung des Produkts. Ziel dieser Schwerpunktaktion war u. a. die Überprüfung, ob derartige Produkte halten, was sie versprechen. Es wurden 23 Proben untersucht. Neun Proben wurden beanstandet.

Mehr

Aufnahmemengen von Farbstoffen, Konservierungsstoffen und Süßungsmitteln für die österreichische Bevölkerung

Auftretensdaten 2014-2016

Im aktuellen Bericht werden die Aufnahmemengen von Farbstoffen, Konservierungsstoffen und Süßungsmitteln für die österreichische Bevölkerung abgeschätzt. Die Ergebnisse zeigen, dass die berechneten Aufnahmemengen für die meisten Lebensmittelzusatzstoffe unter dem jeweiligen ADI-Wert liegen.

Mehr

Parabene und Isothiazolinone in kosmetischen Mitteln

Endbericht der Schwerpunktaktion A-038-17

Parabene und Isothiazolinone wurden als Konservierungsmittel in kosmetischen Mitteln verwendet. Ihr Einsatz ist mittlerweile eingeschränkt bzw. verboten. Ziel der Schwerpunktaktion war die Überprüfung, ob die rechtlichen Vorgaben eingehalten werden. 16 von 61 Proben wurden beanstandet.

Mehr

Biogene Amine in rohem Thunfisch aus der Gastronomie

Endbericht der Schwerpunktaktion A-022-17

Roher Fisch ist leicht verderblich. Dabei entstehen u. a. biogene Amine wie Histamin, die allergieähnliche Symptome verursachen können. Bei dieser Schwerpunktaktion wurde roher Thunfisch aus Gastronomiebetrieben in ganz Österreich untersucht: Drei von 37 Proben wurden beanstandet.

Mehr

(Methyl-)Quecksilber in Lebensmitteln

Endbericht der Schwerpunktaktion A-056-17

Ziel dieser Schwerpunktaktion war die Untersuchung von Fischen und Meeresfrüchten auf Rückstände an Quecksilber. Es gab keine Beanstandungen wegen erhöhter Quecksilbergehalte.

Mehr