Pathogene Keime in Schimmelkäsen und Rohwürsten

Endbericht der Schwerpunktaktion A-801-18

Rohwürste werden bei der Herstellung nicht wärmebehandelt. Es besteht daher das Risiko, dass sie mit pathogenen (krankheitserregenden) Keimen verunreinigt sind. Bei der Schwerpunktaktion wurden Schimmelkäse und Rohwürste auf Krankheitserreger wie Listerien, Salmonellen, Staphylokokken, STEC/VTEC untersucht. Eine von 75 Proben wurde beanstandet.

Mehr

Rückstandskontrollprogramm 2017 für Milch, Eier und Honig

Endbericht der Schwerpunktaktion A-900-17

Ziel der Schwerpunktaktion war eine flächendeckende Erfassung der Rückstandsbelastung mit Arzneimitteln, Schädlingsbekämpfungsmitteln und Umweltkontaminanten bei Milch, Eiern und Honig aus österreichischer Primärproduktion. Von 759 Proben wurden zwei Proben wegen Überschreitung von Grenzwerten für Arzneimittel beanstandet.

Mehr

Listerien in Blauschimmelkäse

Endbericht der Schwerpunktaktion A-804-17

Schimmelkäse sind Risikoprodukte hinsichtlich einer Kontamination mit Listerien. Mit dieser Schwerpunktaktion wurde erhoben, ob in Österreich erhältliche Blauschimmelkäse mit Listerien belastet sind. Keine Probe wurde beanstandet.

Mehr

Kosmetische Öle auf 3-MCPD, MCPD- und Glycidyl-Fettsäureester - Monitoring

Endbericht der Schwerpunktaktion A-046-17

Diese Schwerpunktaktion diente in erster Linie der Datenerhebung, inwieweit kosmetische Öle mit den Prozesskontaminanten 3- und 2-Monochlorpropandiol und Glycidyl-Fettsäureester belastet sind. 30 Proben aus ganz Österreich wurden untersucht. Keines der Öle musste wegen des Vorhandenseins dieser Prozess-kontaminanten beanstandet werden.

Mehr

EU-Rückstandskontrollprogramm in Hühnereiern, Eiprodukten und rohem Hühnerfleisch

Endbericht der Schwerpunktaktion A-057-17

Ziel der EU-weiten Aktion war das Monitoring der Rückstandssituation von Fipronil sowie weiterer verbotener Substanzen (Schädlingsbekämpfungsmittel) in den genannten Lebensmitteln. In keiner Probe wurden verbotene Substanzen gefunden.

Mehr