Antibiotikaverbrauch-Surveillance im Krankenhaus

Das zunehmende weltweite Auftreten von antibiotikaresistenten Erregern stellt eine große Problematik in der öffentlichen Gesundheit dar und hat zu EU-weiten Vorgaben zur Eindämmung von Antibiotikaresistenzen und dem umsichtigen Einsatz von Antibiotika geführt. Gemäß diesen Vorgaben bietet die AGES nun, in Zusammenarbeit mit dem Robert-Koch Institut und der Charité Berlin, ein kostenfreies und anonymisiertes Antibiotikaverbrauch-Surveillance-Projekt für österreichische Krankenanstalten an.

Dieses Projekt bietet interessierten Krankenanstalten die Möglichkeit, ihre Antibiotikaverbrauchsdaten mittels eines österreichweit standardisierten Meldeverfahrens zu erfassen und auswerten zu können und stellt ihnen eine statistisch abgesicherte Grundlage für das Management des sorgfältigen Einsatzes von Antibiotika (Antibiotika Stewardship) zur Verfügung.
Die Teilnahme an dem Projekt ist kostenlos. Die Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.

Wenn Sie mit Ihrem Krankenhaus an diesem Projekt teilnehmen oder weitere Unterlagen dazu erhalten wollen, senden Sie Ihre Anfrage bitte an:

Stefanie Kirchner, BSc MPH
E-Mail: stefanie.kirchner@ages.at
Telefon: +43 (0)664 88607642

Robert Koch Institut: Antibiotikaverbrauchs-Surveillance

caption
Standorte der Projektteilnehmer, Stand Januar 2017
x