Ringversuch der ALVA - Arbeitsgemeinschaft für Lebensmittel-, Veterinär- und Agrarwesen

Der ALVA Ringversuch - Fachgruppe Futtermittel, Tierernährung und Pflanzenanalyse ist ein internationaler Labor-Vergleichstest, welcher einmal jährlich durchgeführt wird. Der Ringversuch umfasst 3 Proben, üblicherweise eine Pflanzenprobe (z.B. Weizen, Tabak, Heu, Nadeln) und zwei Futtermittel (z.B. Misch-, Mineral-, Alleinfuttermittel, Zusatzstoffe) welche auf Elemente und Inhalts- und Zusatz- Stoffe untersucht werden.
Das Ziel des ALVA Ringversuches ist den Laboren Möglichkeiten zu bieten

  • die Genauigkeit ihrer Verfahren zu überprüfen
  • das technische Fachwissen Ihres Personals zu verifizieren
  • die Funktionsfähigkeit ihrer Laborausstattung zu prüfen
  • die Eignung von Methoden für unterschiedliche Matrices zu testen
  • die Forderung der Akkreditierungsstellen an Ringversuchen teilzunehmen zu erfüllen

Anmeldung / Zeitablauf

Die Anmeldung erfolgt hier bis 8. Februar 2019

Die Proben werden in der zweiten Februarhälfte 2019 versandt

Die Ergebnisabgabe hat bis zum 12. April 2019 zu erfolgen

Der Ergebnisbericht wird im Mai 2019 ausgeschickt

Genauere Informationen sind im Einladungsschreiben enthalten

 Teilnahmegebühr

200 € (excl. Mwst) zuzüglich Versandkosten (10 € innerhalb Europas, 25 € außerhalb Europas)

Untersuchungsumfang/Methoden

Mit den Proben wird eine Liste der zu untersuchenden Parameter (Inhaltsstoffe, Mineral- und Spurenelemente, Schwermetalle, Aminosäuren und abhängig vom Futtermittel auch Zusatzstoffe wie z.B. Vitamine, Enzyme oder Antioxidantien) verschickt, die jedoch nicht alle verpflichtend untersucht werden müssen. Die Analysenmethoden sind nicht vorgeschrieben, sollten aber zur besseren Interpretierbarkeit der Ergebnisse angegeben werden (das Verfahren wird angegeben). Die Ergebnisse sind als Mittelwerte bezogen auf Trockensubstanz anzugeben.

Statistische Auswertung

Die Auswertung erfolgt nach DIN 38402 und umfasst die Ermittlung von Mittelwert, Median, Standardabweichung, Variationskoeffizient und zusätzlich z-Score. Der Ergebnisbericht wird elektronisch übermittelt. Die Ergebnisse sind anonym und vertraulich und dürfen ohne Zustimmung der ALVA weder weitergegeben noch veröffentlicht werden.

Ergebnisbewertung

Jedes teilnehmende Labor erhält eine Bescheinigung über die Teilnahme.

Jährliches Treffen/Ergebnisbesprechung

Im Zuge der ALVA-Tagung im laufenden Jahr (Mai oder Juni) werden alle teilnehmenden Labore zur Ringversuchsbesprechung eingeladen, bei dem neben der Ergebnisdiskussion auch die Ausrichtung des nächsten Ringversuches festgelegt wird.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte gerhard.liftingerno@Spam@agesno.Spam.at


ALVA Downloads

x