Ermächtigte Überwachungsstelle für Radon

Die Abteilung Radon und Radioökologie der AGES ist gemäß EN ISO/IEC 17025 als ermächtigte Überwachungsstelle und Prüfstelle akkreditiert*. Im Rahmen der Ermittlung der Radonkonzentration am Arbeitsplatz klären wir in einem Beratungsgespräch Ihren Untersuchungsbedarf, wie die Auswahl der relevanten Arbeitsbereiche und Messorte und die nötige Anzahl von Radondetektoren. Darauf basierend führen wir Radonmessungen sowie bei Bedarf eine Dosisabschätzung durch und erstellen einen Prüfbericht, der bei der Behörde vorgelegt werden kann.

UNSER ANGEBOT

Das Strahlenschutzgesetz (StrSchG) und die Radonschutzverordnung (RnV) regeln die Begrenzung der Radon-Exposition (natürlich vorkommendes, radioaktives Edelgas) und den Schutz der MitarbeiterInnen (gilt für Wasserwerke, Radonkuranstalten und –heilbäder, untertägige Arbeitsplätze ohne ausreichedner Bewitterung - z.B. Bergwerke, Schaubergwerke und –höhlen sowie für allgemeine Arbeitsplätze in Radonschutzgebieten gemäß RnV in EG und KG). Unsere erfahrenen AGES-ExpertInnen beraten Sie bei der Auswahl der relevanten Arbeitsplätze und Messstellen. Nach der Messung der Radonkonzentration gemäß Radonschutzverordnung und der Erstellung eines Messprotokolls erfolgt die Beurteilung der Untersuchungsergebnisse im Rahmen eines Prüfberichts gemäß ÖNORM S 5223. Sollte es zu Überschreitungen des Referenzwertes von 300 Bq/m³ gekommen sein, müssen entsprechende Optimierungsmaßnahmen zur Senkung der Radonkonzentration vorgenommen werden. Ergibt die Kontrollmessung dass trotz Optimierungsmaßnahmen immer noch Radonkonzentrationen über 300 Bq/m³ vorherrschen, so ist eine Dosisabschätzung durchzuführen. Ergibt die Dosisabschätzung eine mögliche jährliche Dosis von über 6 mSv/a wird eine genaue Dosisermittlung für den betroffenen Beschäftigten durchgeführt.

Folgende Bereiche können bei der Radonuntersuchung am Arbeitsplatz durch die AGES abgedeckt werden:

  • Beratungsgespräch zur Abklärung des Auftrags
  • Auswahl der relevanten Arbeitsplätze und wenn nötig Vor-Ort-Besichtigung
  • Radonmessungen
  • Beurteilung der Untersuchungsergebnisse im Rahmen des Prüfbericht
  • Beratung betreffend Optimierungsmaßnahmen zur Senkung der Radonkonzentration
  • Dosisabschätzung für die Beschäftigten
  • Dosisermittlung bei erhöhter Dosis
  • Wahrung der Aufgaben des Radonschutzbeauftragten

Kontakt: radonno@Spam@agesno.Spam.at

* Die Konformitätsbewertungsstellen sind laut Anhang 1 der geltenden AGB (www.ages.at) von der Akkreditierung Austria (Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort) für die im Bescheid angeführten und unter www.bmdw.gv.at veröffentlichten Bereiche akkreditiert.

x