Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose

Downloads
Zuletzt geändert: 08.04.2019

Probenbegleitscheine des Instituts für medizinische Mikrobiologie und Hygiene Wien

Ziel jeder Tuberkulosediagnostik ist der kulturelle Nachweis des Erregers. Nur dadurch ist eine Erkennung des Resistenzmusters und eine Ausbruchsabklärung möglich. Aufgrund des Gefahrenpotentials des Mycobacterium tuberculosis-Komplexes ist dafür ein Labor mit Sicherheitsstufe 3 (BSL-3) notwendig. Wegen des langsamen Wachstums des Erregers müssen die Proben bis zu 8 Wochen bebrütet werden. Jedoch können molekularbiologische Techniken wie die Polymerase-Kettenreaktion (=PCR) die Diagnosezeit verkürzen und auch Hinweise auf das Resistenzverhalten des Erregers geben.

Latente Tuberkulose-Infektionen können entweder mit dem seit Jahrzehnten im Verwendung stehenden Hauttest nach Mendel-Mantoux oder den neuen Bluttests, den Interferon gamma release Assays (IGRA), diagnostiziert werden. Die Bluttests zeigen im Gegensatz zum Hauttest keine Beeinflussung durch eine BCG-Impfung.

QuantiFERON-TB-Gold-Plus (IGRA)

Ab März 2016 wird der bisher von uns durchgeführte Bluttest QuantiFERON-TB-Gold® auf den neuen und sensitiveren QuantiFERON-TB-Gold-Plus® Test umgestellt. Für diese Untersuchung sind anstelle der bisherigen 3 (grau, rot und violett), 4 Abnahmeröhrchen (grau, grün, gelb und violett) notwendig. An den Modalitäten der Abnahme und Präanalytik ändert sich durch die Umstellung nichts.

Abnahme und Präanalytik

Alle 4 Abnahmeröhrchen müssen bis zur schwarzen Markierung befüllt werden (je 1ml) und anschließend 10x geschwenkt werden. Die Röhrchen müssen sobald als möglich, aber jedenfalls innerhalb von 16 Stunden bei 37°C inkubiert werden. Vor der Inkubation sollen die Röhrchen bei Raumtemperatur gelagert werden und dürfen KEINENFALLS gekühlt werden.
Weitere Informationen zur Abnahme, Präanalytik, Analytik und Interpretation finden Sie auf der Herstellerhomepage und unter:
https://www.quantiferon.com/products/quantiferon-tb-gold-plus-qft-plus/technical-resources/

Kontakt

Mag. Dr. Alexander Indra
Telefon: +43 50 555-37230
Währingerstraße 25a
1096 Wien
Mag. Dr. Alexander Indra
Telefon: +43 50 555-37230
Währingerstraße 25a
1096 Wien

x