Nationales Referenzlaboratorium für Pestizidrückstände

Zuletzt geändert: 19.12.2016

Als Nationales Referenzlabor (NRL) Österreichs für Pestizidanalytik ist das LSI (Lebensmittelsicherheit Innsbruck) Bestandteil des Europaweiten Labornetzwerks und hat zusätzlich den koordinierenden Auftrag, nationalen Labors für die Pestizidanalytik beratend und unterstützend, z.B. durch die Durchführung von Laborvergleichstests, zur Seite zu stehen.

Der Schwerpunkt der Lebensmitteluntersuchungen des LSI sind Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs (z.B. Gemüse, Salate, Obst, Getreide, Gewürze, Babynahrung). Auch Lebensmittelproben tierischen Ursprungs (z.B. Fleisch, Fette, Eier, Milch und Milchprodukte) und Futtermittel (z.B. Einzelfutter, Mischfutter) werden in Innsbruck untersucht. Die Bestimmung von Pestizidrückständen in Wasser und Gewässern hingegen ist Aufgabe der Hydroanalytik in Linz. 

Als Nationales Referenzlabor (NRL) Österreichs für Pestizidanalytik ist das LSI (Lebensmittelsicherheit Innsbruck) Bestandteil des Europaweiten Labornetzwerks und hat zusätzlich den koordinierenden Auftrag, nationalen Labors für die Pestizidanalytik beratend und unterstützend, z.B. durch die Durchführung von Laborvergleichstests, zur Seite zu stehen.

Der Schwerpunkt der Lebensmitteluntersuchungen des LSI sind Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs (z.B. Gemüse, Salate, Obst, Getreide, Gewürze, Babynahrung). Auch Lebensmittelproben tierischen Ursprungs (z.B. Fleisch, Fette, Eier, Milch und Milchprodukte) und Futtermittel (z.B. Einzelfutter, Mischfutter) werden in Innsbruck untersucht. Die Bestimmung von Pestizidrückständen in Wasser und Gewässern hingegen ist Aufgabe der Hydroanalytik in Linz. 

Kontakt

Dr. Hermann Unterluggauer
Telefon: +43 50 555-71402
Technikerstraße 70
6020 Innsbruck



Dr. Hermann Unterluggauer
Telefon: +43 50 555-71402
Technikerstraße 70
6020 Innsbruck



x