Trinkwasser von Berg- und Schutzhütten, Buschenschenken sowie Gastronomie mit eigener Wasserversorgung

Endbericht der Schwerpunktaktion A-011-19

veröffentlicht am: 26.06.2020

Ziel der Schwerpunktaktion war die Überprüfung von Trinkwasser von Berg- und Schutzhütten, Buschenschenken und Gastronomiebetrieben mit eigener Wasserversorgung, ob die lebensmittelrechtlichen Vorschriften eingehalten werden.

259 Proben aus ganz Österreich (ausgenommen Wien) wurden untersucht. 46 Proben (24,9°%) wurden beanstandet:

  • alle Proben wegen mikrobiologischer Kontaminationen

Bei kleinen Trinkwasserversorgern (d. h. die tägliche Abgabemenge liegt bei unter 10 m³) gibt es häufig Probleme, die Anforderungen in mikrobiologischer Hinsicht einzuhalten. Im Rahmen dieser Aktion wurden Betriebe untersucht, die eigenes Wasser benutzen und nicht Teil einer Wassergenossenschaft oder -gemeinschaft sind.

Amtliche Lebensmittelkontrolle durch Schwerpunktaktionen: Begriffe und Definitionen


x