Schwermetalle und Monitoring von Mikroplastik in Speisesalz

Endbericht der Schwerpunktaktion A-008-21

veröffentlicht am: 23.11.2021

Ziel der Schwerpunktaktion war die Messung des Schwermetallgehalts in Speisesalz sowie eine Datenerhebung zum Auftreten von Mikroplastik in ausgewählten Proben. 75 Proben aus Österreich und anderen EU- und nicht EU- Staaten wurden untersucht. Drei Proben wurden beanstandet:

  • Eine Probe war aufgrund einer signifikant höheren Belastung mit Mikroplastik durch den mechanischen Abrieb aus dem Mahlwerk für den bestimmungsgemäßen Gebrauch ungeeignet.
  • Zwei Proben wurden wegen ihrer nachteiliger Beeinflussung aufgrund von dunkel eingefärbten Kunststoffteilen der Mühle, welche sich bei der Verwendung abreiben, beanstandet.

 

Amtliche Lebensmittelkontrolle durch Schwerpunktaktionen: Begriffe und Definitionen


x