Mykotoxine in Weizen und Roggen

Endbericht der Schwerpunktaktion A-015-17

Ziel dieser Schwerpunktaktion war die Überprüfung der Mykotoxinbelastung von Weizen und Roggen am heimischen Markt.

Es wurden österreichweit 41 Proben aus konventionellem und biologischem Anbau untersucht. Keine Probe musste beanstandet werden.

Mykotoxine sind natürliche Stoffwechselprodukte niederer Pilze, wie z. B. Schimmelpilze. Sie sind giftig, zum Teil können sie zur Entstehung von Krebs bei Menschen und Tieren beitragen. Sehr hohe Gehalte können akut giftig wirken; die chronische Aufnahme niedriger Mengen kann zu Organschäden führen.

Amtliche Lebensmittelkontrolle durch Schwerpunktaktionen: Begriffe und Definitionen


x