Mikrobiologie von belegten Brötchen, Partybrötchen

Endbericht der Schwerpunktaktion A-703-21

veröffentlicht am: 11.01.2022

Ziel der Schwerpunktaktion war die Erhebung des mikrobiologischen Status von belegten Brötchen, die mit und ohne Verpackung in den Verkehr gebracht werden. Bei den mikrobiologischen Parametern wurden neben Verderb- bzw. Hygieneindikatorkeime (Pseudomonaden, Escherichia coli, koagulase positive Staphylokokken) auch pathogene Keime (Bacillus cereus, Salmonellen, Listeria monocytogenes, vero-bzw. shigatoxinbildende Escherichia coli) untersucht.

Es wurden 75 Proben aus ganz Österreich untersucht. Vier Proben wurden beanstandet:

  • Drei Proben entsprachen nicht der Verordnung betreffend die Information der Verbraucher:innen über Lebensmittel.
  • Eine Probe wurde als wertgemindert beurteilt.

 

Amtliche Lebensmittelkontrolle durch Schwerpunktaktionen: Begriffe und Definitionen


x