Kontaminanten in Kakao und Kakaoerzeugnissen

Endbericht der Schwerpunktaktion A-035-20

veröffentlicht am: 13.04.2021

Ziel der Schwerpunktaktion war es, einen aktuellen Überblick über die Belastung der am österreichischen Markt angebotenen Kakao und Kakaoerzeugnisse bezüglich polyzyklischer aromatischer Kohlenwasserstoffe (PAK), Mykotoxine (Aflatoxin, Ochratoxin A und Citrinin), Cadmium und Aluminium zu erhalten. 55 Proben aus ganz Österreich wurden untersucht. Eine Probe wurde beanstandet:

  • bei einer Probe Trinkschokoladenpulver waren die Höchstgehalte für Benzo(a)pyren und Summe von Benzo(a)pyren, Benz(a)anthracen, Benzo(b)fluoranthen und Chrysen überschritten, die Probe wurde als gesundheitsschädlich beurteilt.

 

 Amtliche Lebensmittelkontrolle durch Schwerpunktaktionen: Begriffe und Definitionen


x