Impfeffektivität in Bezug auf SARS-CoV-2 Infektion der in Österreich eingesetzten COVID19-Impfstoffe

Ergebnisse einer populationsbasierten Kohortenstudie, Kalenderwoche 05-35, 2021

veröffentlicht am: 15.10.2021

Dies ist die erste Studie zur COVID19-Impfstoff-Wirksamkeit (i. e. Impfstoffeffektivität, engl. „Vaccine Effectiveness“, VE) auf Bevölkerungsebene in Österreich. Wir präsentieren altersgruppenspezifische Schätzungen der Wirksamkeit in Bezug auf die Verhinderung der SARS-CoV-2-Infektion und der COVID19-Erkrankung (d. h. symptomatische SARS-CoV2 Infektion) für die mRNA-Impfstoffe (BNT162b2-Impfstoff [Comirnaty von BioNTech/Pfizer]; mRNA-1273-Impfstoff [Spikevax von Moderna]), für den AZD1222-Impfstoff (Vaxzervia von AstraZeneca) und für den Ad26.COV2-S-Impfstoff (von Janssen (Johnson & Johnson)).

Die Wirksamkeit wurde zudem gegen die beiden vorherrschenden Virusvarianten, der Alpha-Variante und Delta-Variante, untersucht, indem die initiale Studienperiode, von KW 05 bis KW 35, auf jene zwei Zeitperioden beschränkt wurde, in denen diese Varianten jeweils mehr als 90 % der typisierten Isolate ausmachten: daraus ergibt sich eine Alpha-Studienperiode von KW 16-22 und eine Delta-Studienperiode von KW 27-35.

Das Studiendesign ist eine populations-basierte retrospektive Kohorten-Studie. Die zugrundeliegenden Daten sind die nationalen Surveillance-Daten zu den SARS-CoV-2-Fällen (Quelle: EMS) und die Impfstoffdaten aus dem nationalen Impfstoffregister. Für die Studie wurden 237.702 laborbestätigte Fälle herangezogen.

Der Status „vollständig geimpft“ im Sinne eines vollständigen Impfschutzes wurde angenommen, wenn nach abgeschlossener Impfserie (2 Dosen bei den mRNA-Impfstoffen und dem AZD1222-Impfstoff, 1 Dosis bei dem J&J-Impfstoff) mindestens zwei Wochen bei einem 2-Dosis-Regime und vier Wochen bei dem 1-Dosis-Regime vergangen sind. Wir berechneten das Verhältnis (Ratio, R) der Inzidenzraten (Inzidenzraten-Ratio, IRR) pro 100 000 Personentage (d. h. Beobachtungstage) für die vollständig geimpfte Gruppe im Vergleich zur ungeimpften Gruppe mittels Negativ-Binomial-Regressionsmodellen. Daraus berechneten wir die Impfstoffeffektivität in Bezug auf drei Ereignisse, die Gesamtinfektion (einschließlich asymptomatischer und symptomatischer Infektionen), die symptomatische und die asymptomatische Infektion, nach der Formel VE = (1 - IRR) × 100. Unter Einbeziehung der Merkmale Alter (18-29, 30-39, 40-49, 50-59, 60-75, 75+ Jahre), Geschlecht, Bundesland des Wohnsitzes und Kalenderwoche berechneten wir die adjustierte Impfeffektivität; diese wird auch getrennt nach Altersgruppe (18-39, 40-59 und ≥ 60 Jahre) und Impfstoff (mRNA-Impfstoffe, AZD1222- , J&J-Impfstoff) präsentiert.


x