Honig auf Herkunft und Echtheit im Rahmen von OPSON X

Endbericht der Schwerpunktaktion A-045-21

veröffentlicht am: 27.04.2021

Ziel der Schwerpunktaktion war es, im Rahmen des Projektes OPSON X der Europäischen Kommission österreichweit Honig auf Echtheit und Herkunft zu überprüfen. 20 Proben aus ganz Österreich wurden untersucht. Acht Proben wurden (zum Teil mehrfach) beanstandet:

  • zwei Proben wurden als verfälscht beurteilt
  • zwei Proben wurden als irreführend beurteilt
  • zwei Proben entsprachen nicht der Honigverordnung (Zusammensetzung)
  • fünf Proben wurden nach der Lebensmittelinformations-Verordnung beanstandet.

 

 Amtliche Lebensmittelkontrolle durch Schwerpunktaktionen: Begriffe und Definitionen


x