GVO, Vitamine und Farbstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln für Sportlerinnen und Sportler

Endbericht der Schwerpunktaktion A-036-17

Mit der Schwerpunktaktion wurden Nahrungsergänzungsmitteln für Sportlerinnen und Sportler auf GVO, Vitamine und Farbstoffe überprüft. Da die meisten dieser Produkte im Ausland (Drittstaaten) hergestellt werden und daher nach Österreich importiert werden müssen, entsprechen sie den rechtlichen Bestimmungen in Bezug auf erlaubte Zusatzstoffe (z. B. Farbstoffe) und auf die Deklarationspflicht für GVO-haltige Lebensmittel häufig nicht. Hauptaspekt der Schwerpunktaktion war die Überprüfung von Eiweißpulverprodukten auf das Vorhandensein gentechnisch veränderter Organismen. Da in der Vergangenheit Eiweißpulver aus Drittstaaten vermehrt aufgrund der Nichtkennzeichnung von Azofarbstoffen beanstandet wurden, wurde auch ein Screening hinsichtlich der Lebensmittelfarbstoffe durchgeführt.

Es wurden 57 Proben aus ganz Österreich untersucht. 5 Proben entsprachen nicht der Lebensmittelinformations-Verordnung.

Amtliche Lebensmittelkontrolle durch Schwerpunktaktionen: Begriffe und Definitionen


x