GISAID Österreich-Report Nr. 8

veröffentlicht am: 08.11.2021

GISAID (Global Initiative on Sharing All Influenza Data) ist eine globale Wissenschaftsinitiative, deren Ziel es ist, Genomdaten zu Influenza- bzw. SARS-CoV-2 Viren frei zugänglich zu machen sowie den schnellen und unkomplizierten Austausch aller verfügbarer Daten zu gewährleisten. Laboratorien und Institute in Österreich, die sich mit der Sequenzierung von SARS-CoV-2 Viren befassen, stellen ihre Ergebnisse bereits auf freiwilliger Basis im Rahmen der GISAID-Initiative zur Verfügung.

Einer wissenschaftlichen Untersuchung aller verfügbaren Sequenzierungs-Daten kann höchste Priorität beigemessen werden. Aus diesem Grund hat sich die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) zum Ziel gesetzt, die GISAID-Ergebnisse der Genomsequenzierungen im Rahmen von Berichten aufzubereiten und so das Auftreten von verschiedenen Varianten von SARS-CoV-2 zu erkennen sowie etwaige Entwicklungen und Veränderungen in Österreich in diesem Bereich sichtbar zu machen.

Im Bericht Nummer 8 sind die Ergebnisse der österreichischen GISAID-Daten des Upload-Zeitraums 01.10.2021 bis 31.10.2021 sowie zusammenfassend für die Periode 03.04.2020 bis 31.10.2021 angeführt. Sequenzierungsdaten von Laboratorien, die ihre Ergebnisse nicht auf der GISAID-Datenbank zur Verfügung stellen, sind nicht Teil dieses Berichts.

S. SCHINDLER, P. WANKA, J. KLIKOVITS, A. INDRA, P. HUFNAGL, F. HEGER, B. BENKA


x