Benzol in Erfrischungsgetränken, Kirscharomen, pasteurisierten Karottensäften und in Baby-Karottenbrei

Endbericht der Schwerpunktaktion A-001-21

veröffentlicht am: 21.07.2021

Ziel der Schwerpunktaktion war die Feststellung der Benzolgehalte in Erfrischungsgetränken, Kirscharomen, pasteurisierten Karottensäften und in Baby-Karottenbrei. Benzol ist ein krebserzeugender und keimzellschädigender Stoff, der bei der Herstellung von Lebensmitteln und Getränken gebildet werden kann. In ausgewählten Proben wurden zusätzlich der Ascorbinsäure- und Benzoesäuregehalt bestimmt, um einen möglichen Einfluss dieser Stoffe auf die Bildung von Benzol festzustellen.

46 Proben aus ganz Österreich wurden untersucht. Keine Probe wurde beanstandet.

Aus den Ergebnissen war weiters kein signifikanter Einfluss der Anwesenheit von Ascorbinsäure und dem Konservierungsstoff Benzoesäure auf die Bildung von Benzol ableitbar. Auf Grundlage der Ergebnisse der Aktion gibt es keine Hinweise, dass eine Gefährdung der menschlichen Gesundheit durch die Benzolaufnahme über Lebensmittel und Getränke gegeben ist.

Amtliche Lebensmittelkontrolle durch Schwerpunktaktionen: Begriffe und Definitionen


x