Beikost in Gläsern

Endbericht der Schwerpunktaktion A-019-17

Mit der Schwerpunktaktion wurden Kindernahrungsmitteln auf eine mögliche Belastung mit Keimen, Kontaminanten und Rückständen untersucht. Wie auch bei Schwerpunktaktionen in den vergangenen Jahren gab es diesbezüglich keine Beanstandungen.

Mehr

Authentizität von Käsen in der Gastronomie

Endbericht der Schwerpunktaktion A-045-17

Ziel der Schwerpunktaktion war die Überprüfung, ob bei Speisen in der Gastronomie, bei denen die Verwendung von Käse zu erwarten ist, tatsächlich Käse verwendet wird und nicht ein käseähnliches Erzeugnis (Analogprodukt).

Mehr

Tierarzneimittel und pathogene Keime in Enten- und Gänsefleisch

Endbericht der Schwerpunktaktion A-049-17

Mit der Schwerpunktaktion wurde Enten- und Gänsefleisch auf Rückstände von Tierarzneimitteln wie Antibiotika oder Antiparasitika sowie auf die krankheitserregenden Keime Campylobacter und Salmonellen untersucht. Eine Probe Ente wurde beanstandet.

Mehr

Wildbret- und Erzeugnisse: Kontrolle auf Schwermetalle und Radioaktivität

Endbericht der Schwerpunktaktion A-053-17

Wildfleisch kann mit Blei kontaminiert sein, weil das Wild mit Bleimunition erlegt wird. Radioaktives Cäsium(Cs)-137 als Folge der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl ist immer noch messbar. Bei dieser Schwerpunktaktion wurden sechs Proben wegen zu hoher Bleiwerte beanstandet.

Mehr

Frischhalte- und Trennfolien – Weichmacher und Konformitätsdokumente

Endbericht der Schwerpunktaktion A-035-17

Im Rahmen dieser Schwerpunktation wurde die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben für Weichmacher in Frischhalte- und Trennfolien aus Kunststoff überprüft. Keine Probe wurde wegen Weichmachern beanstandet. Sieben Proben wurden wegen fehlender gesetzlich vorgeschriebener Konformitätserklärungen beanstandet.

Mehr