Mykotoxine in getrockneten Feigen und Datteln

Endbericht der Schwerpunktaktion A-048-17

Ziel der Schwerpunktaktion war es, einen Überblick über die aktuelle Belastung von getrockneten Feigen und Datteln mit Aflatoxinen und Ochratoxin A zu erhalten. Keine Probe wurde beanstandet.

Mehr

Antibiotikaresistente Keime in Rind- und Schweinefleisch – Monitoring

Endbericht der Schwerpunktaktion A-800-17

Zur Überwachung von Antibiotikaresistenzen wurde Rind- bzw. Schweinefleisch auf E. coli-Bakterien untersucht, die ESBL, AmpC oder Carbapenemase bilden. Diese Enzyme können unterschiedliche Antibiotika unwirksam machen. 684 Proben aus ganz Österreich wurden untersucht. Bei 38 Proben Schweinefleisch und bei fünf Proben Rindfleisch waren ESBL-/AmpC-bildende E. coli nachweisbar.

Mehr

Beikost in Gläsern

Endbericht der Schwerpunktaktion A-019-17

Mit der Schwerpunktaktion wurden Kindernahrungsmitteln auf eine mögliche Belastung mit Keimen, Kontaminanten und Rückständen untersucht. Wie auch bei Schwerpunktaktionen in den vergangenen Jahren gab es diesbezüglich keine Beanstandungen.

Mehr

Authentizität von Käsen in der Gastronomie

Endbericht der Schwerpunktaktion A-045-17

Ziel der Schwerpunktaktion war die Überprüfung, ob bei Speisen in der Gastronomie, bei denen die Verwendung von Käse zu erwarten ist, tatsächlich Käse verwendet wird und nicht ein käseähnliches Erzeugnis (Analogprodukt).

Mehr

Tierarzneimittel und pathogene Keime in Enten- und Gänsefleisch

Endbericht der Schwerpunktaktion A-049-17

Mit der Schwerpunktaktion wurde Enten- und Gänsefleisch auf Rückstände von Tierarzneimitteln wie Antibiotika oder Antiparasitika sowie auf die krankheitserregenden Keime Campylobacter und Salmonellen untersucht. Eine Probe Ente wurde beanstandet.

Mehr