Wissenstransfer & Forschung

Zuletzt geändert: 09.08.2017

Forschung in der AGES

Gemäß § 8 Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz (GESG) hat die AGES die zur Erfüllung ihrer Aufgaben erforderliche Forschung zu betreiben und einschlägige wissenschaftliche Erkenntnisse zu vermitteln. 

Die Forschungsaktivitäten der AGES dienen damit der Erhaltung und Erweiterung der Kompetenzen, die notwendig sind, um die vom Gesetzgeber und Eigentümer übertragenen behördlichen und amtlichen Aufgaben sowie Beratungstätigkeiten gegenüber den zuständigen Ministerien und Informationstätigkeiten gegenüber der Bevölkerung zu erfüllen sowie auch sonstige im öffentlichen Interesse gelegene Tätigkeiten durchzuführen.  

Wirkungsziele als Eigentümervorgaben – gemäß AGES Unternehmenskonzept 2016-2020

  1. Verbesserung der Situation betreffend übertragbarer Krankheiten beim Menschen
  2. Verbesserung der Situation betreffend lebensmittelbedingter Erkrankungen
  3. Weiterentwicklung des risikobasierten integrierten Ansatzes im Kreislauf Mensch-Tier-Pflanze-Boden
  4. Freiheit von Tierseuchen
  5. Einwandfreie Waren und Wässer sowie Strahlenschutz
  6. Sichere und wirksame Arzneimittel und Medizinprodukte
  7. Ernährungssicherung und Sicherung einer nachhaltigen, umweltgerechten landwirtschaftlichen Produktion
  8. Weiterentwicklung von Forschungsaktivitäten zur Bewältigung der Kernaufgaben und von akuten/aktuellen Problemstellungen
  9. Gut informierte Wirtschaftsbeteiligte und Konsumentinnen und Konsumenten
x