AGES Blühtagebuch September Oktober

Die Natur beginnt allmählichen ihren Rückzug - dennoch ist der Herbst von außerordentlicher farblicher Schönheit und Vielfalt geprägt. Profiteure der Pflanzenvielfalt auf dem AGES-Gelände und der späten Mahd sind jetzt vor allem Insekten.

Mehr

AGES Blühtagebuch August

Die Blühflächen auf dem AGES-Gelände zeigen sich Ende August in gänzlich anderem Farbton als noch wenige Wochen zuvor: es überwiegt grün-braun, einige Farbtupfer hier und da setzen Akzente. Der Herbst wirft seinen Schatten.

Mehr

AGES Blühtagebuch Juli

Die eingesäten Blühflächen entfalten ihre volle Farbenpracht; Pflanzenparadiese sind entstanden. Beim AGES Rundgang im Juli finden sich bemerkenswerte Pflanzen sowie sechs- und achtbeinige Tiere, wie Krabbenspinnen, Ödlandschrecken, die Büffelzikade und die Erd- und Steinhummel.

Mehr

AGES Blühtagebuch Juni

Die erste große Mahd Anfang Juni hat auf dem AGES-Gelände ihre Spuren hinterlassen: Viele Arten können auf den verbliebenen, nicht gemähten Flächen beobachtet werden. Auch auf den eingesäten Biodiversitätsflächen tut sich etwas.

Mehr

AGES Blühtagebuch Mai

Was wächst, blüht und gedeiht, wenn Düngung, Pflanzenschutz und Bewässerung unterlassen werden? Welche Pflanzenarten entwickeln sich durch das im Frühjahr 2016 gestartete Projekt "Biodiversitätsnahe Bewirtschaftung" auf dem Areal der AGES-Betriebsstätte Wien Spargelfeld? Und welche Tiere werden durch neues Fressangebot im Monat Mai angelockt?

Mehr

AGES Blühtagebuch April

Während in den Beet-Abschnitten rund um das AGES-Gebäude mittlerweile Blumen-Kräuter-Gebinde ausgesät wurden und keimen, interessieren sich AGES-BiologInnen für den vielfältigen Pflanzenwuchs, der aufgrund des reduzierten Mahd möglich wurde. Unter dem Motto Beobachten + Sehen Lernen bieten wir einen interaktiven Naturrundgang über das AGES-Gelände Spargelfeldstraße und teilen Wissen über Pflanzen, die mancherorts bloß als "G'stätten"-Pflanzen abgetan werden.

Mehr

x