Vektorübertragene Krankheiten

West Nil Virus (WNV)

Das West Nil Virus wird durch Gelsen (Stechmücken) übertragen und gilt als Erreger von West Nil Fieber. Das natürliche Reservoir des West Nil Virus sind Vögel (über 300 Vogelarten). Menschen und andere Säugetiere, insbesondere Pferde, können ebenfalls erkranken.

Mehr

Chikungunya-Fieber

Das Chikungunya-Fieber ist eine tropische Infektionskrankheit, die durch bestimmte Stechmücken übertragen wird. Das Chikungunya-Virus ist in Afrika, Asien, der Karibik in Süd - und Mittelamerika verbereitet. Vereinzelt gab es auch Ausbrüche in Südeuropa.

Mehr

Dengue-Fieber

Dengue-Fieber ist eine grippeähnliche virale Erkrankung, die durch bestimmte Stechmücken übertragen wird. Das Denguevirus zirkuliert vor allem in tropischen und subtropischen Gebieten (südliche USA, Lateinamerika, Zentralafrika, Indien, Südostasien, Ozeanien, Australien). In Europa wurden im Jahr 2010 erstmals in Kroatien und Südfrankreich im Land erworbene Fälle von Dengue-Fieber dokumentiert.

Mehr

Zecken

Zecken spielen wie auch Gelsen eine Rolle bei der Übertragung einer Reihe von Krankheiten. Im Auftrag des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz hat die AGES in Kooperation mit der Veterinärmedizinischen Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien eine Übersicht zu Zecken und von ihnen übertragbaren Krankheiten erstellt.

Mehr

Gelsen-Monitoring

Um die Ausbreitung exotischer Stechmücken und neuer Krankheitserreger zu überwachen, sammelt die AGES Gelsen an ausgewählten Standorten in allen Bundesländern; diese werden auf ihre Art bestimmt und mittels PCR-Analyse auf West Nil (WNV) und andere Virenstämme untersucht.

Mehr

Mosquito Alert

Mosquito Alertist ein Citizen Science Projekt mit dem Tigermücken und andere Gelsen (Stechmücken) ganz einfach, mittels einer kostenfreien App, gemeldet werden können. Die eingesendeten Fotos werden von nationalen und internationalen Experten begutachtet und die Funde dann anonym auf einer öffentlich zugänglichen Karte angezeigt.

Mehr

Stechmücken in Österreich

In Österreich sind ca. 40 Gelsen-Arten aus 6 verschiedenen Gattungen nachgewiesen. Sie unterscheiden sich zwar alle voneinander in ihrer Biologie und in ihrem Verhalten, jedoch gehören sie zu ein paar wenigen Lebensformtypen.

Mehr

Usutu-Virus

Das Usutu-Virus wurde in Europa erstmals im Jahr 2001 im Rahmen eines Vogelsterbens in Österreich nachgewiesen. Im Jahr 2017 wurde es in Ost-Österreich erstmals bei sechs Blutspendern nachgewiesen. Eine Infektion des Menschen verläuft meist ohne Krankheitszeichen.

Mehr

Vektorenüberwachung

Seit zehn Jahren treten Stechmücken (Culicidae, Gelsen) als potentielle Überträger von für Mensch und Tier krankmachende Viren nördlich des Mittelmeerraums vermehrt in Erscheinung. Es gilt, sich auf dieses Szenario vorzubereiten, und geeignete Methoden und Maßnahmen der Prävention zu entwickeln.

Mehr

Blauzungenkrankheit

Das Bundesministerium für Gesundheit hat am 17.11.2015 über drei Fälle von Blauzungenkrankheit (Bluetongue, BT) in den Bundesländern Burgenland und Steiermark informiert. Bluetongue ist eine Tierkrankheit, die für den Menschen nicht gefährlich ist.

Mehr

Zika Virus

Ab dem jahr 2015 hat sich das Zika-Virus über weite Teile Südamerikas, der Karibik und im pazifischen Raum ausgebreitet. Das Virus wird durch Stechmücken übertragen. Eine Infektion verläuft meist unbemerkt; es besteht aber ein Risiko für Fehlbildungen bei Kindern im Mutterleib. Die AGES hat einen Informationsfolder mit wichtigen Verhaltensregeln für BesucherInnen von Risikogebieten erstellt.

Mehr
x