Sollte diese E-Mail nicht einwandfrei zu lesen sein, klicken Sie bitte hier.
Bitte Bilder nachladen für eine vollstaendige Ansicht
 
 
AGES Newsletter 05/18
 
 
 
 
Aktueller Stand der Badegewässer-Qualität
 
 

In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz stellt die AGES die aktuellen Messdaten zu Wasserqualität, Sichttiefe und Temperatur aller 263 österreichischen EU-Badegewässer zur Verfügung. Auch als App für unterwegs.

 
Mehr
 
 
 
Warmes Wasser freut nicht nur Badegäste
 
 

Höhere Wassertemperaturen sind nicht nur angenehm für den Menschen, auch Wasserschnecken können sich darin besser vermehren - und in den Wasserschnecken auch Zerkarien, mikroskopisch kleine Parasiten, die beim Menschen zu Juckreiz und Ausschlag führen können, zur so genannten Badedermatitis.

 
Mehr
 
 
 
Vorsicht wenn die Algen blühen
 
 

An Badestellen herrscht meist Hundeverbot. Wenn es heiß ist, gönnen HundehalterInnen ihren Vierbeinern aber auch gerne eine Abkühlung. Bei manchen Tümpeln, Teichen usw. ist aber Vorsicht geboten: Bei hohen Wassertemperaturen kann es zu einer raschen Vermehrung von Cyanobakterien kommen, der sogenannten „Algenblüte“. Cyanobakterien können Toxine (Gifte) bilden die für Hunde tödlich sein können, z. B. wenn sie sich die Algenblüten aus dem Fell lecken.

 
Mehr
 
 
 
Urlaub mit dem Hund: Nicht auf Tollwutschutz vergessen
 
 

Hunde sind Familienmitglieder und dürfen daher – wenn möglich - auch beim Familienurlaub nicht fehlen. Für den Hund als Reisebegleiter gelten aber bestimmte Vorschriften, die schon bei der Urlaubsplanung mitberücksichtigt werden müssen. Ab dem Alter von 3 Monaten brauchen Hunde einen Heimtierausweis mit gültiger Tollwutimpfung. Auch wenn sich der Hund nur kurz außerhalb der EU aufgehalten hat, z. B. bei der Durchreise durch ein Nicht-EU-Land, ist für eine problemlose Wiedereinreise nach Österreich der Heimtierausweis mit gültiger Tollwutimpfung und serologischer Tollwutuntersuchung (Tollwut-Antikörper-Nachweis) notwendig.

 
Mehr
 
 
 
Veranstaltungen
 
 

Die AGES führt seit 2011 ein Gelsen-Monitoring in Österreich durch, um die Ausbreitung exotischer Stechmücken und neuer Krankheitserreger zu überwachen. Die Veranstaltung "Stechmücken: Belästigung oder Bedrohung?" am 20. August 2018 gibt ein Update über Methoden und Maßnahmen zur Prävention und präsentiert Überwachungsprogramme sowie den aktuellen Stand bezüglich Datenerfassung und -auswertung. Für diese Veranstaltung werden 5 DFP Punkte anerkannt.

Anmeldung und Programm

 
 
Services
 
 
 
 
Folge uns