Tollwutberatungsstelle

Mit Geschäftszahl BMGF-20125/0041-III/B/7/2005 erhielt die Österr. Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit am 5. Sept. 2005 den Auftrag zur:

1. Erstellung eines Jahresberichtes

2. fachlichen Information und Beratung für Ärzte und Patienten zur Tollwutsituation in Österreich und im Ausland sowie im Anlassfall, samt Beratung zu Indikationen zur Tollwutimpfung nach Bissverletzung durch ein wutverdächtiges Tier sowie für Fernreisende auf Basis der WHO-Empfehlungen

Broschüre Tollwut

Tollwut-Impfstellen

Mögliche Lieferengpässe des Impfstoffs Rabipur sind in der Regel über das Vertriebseinschränkungsregister des Bundesamts für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) abrufbar: https://medicineshortage.basg.gv.at

Die Beratungstätigkeit erfolgt an der IMED-Wien an 365 Tagen pro Jahr durch persönliche Anwesenheit eines Humanmediziners an folgender Adresse: Währinger Straße 25a, 1090 Wien.

**********

Information zu Medienberichten über „Tollwut-Impfstoff-Skandal in China“ (24.07.2018)

Der in Österreich verwendete Tollwut-Impfstoff ist von Meldungen aus China bezüglich mangelhaft hergestellter Impfstoffe nicht betroffen: Der chinesische Hersteller "Changsheng Life Sciences" ist weder für die EU noch für Österreich zertifiziert und wurde somit auch nie als Hersteller für Tollwut-Impfstoff oder andere Impfstoffe/Arzneimittel eingesetzt, die innerhalb der EU oder Österreich zugelassen sind oder verwendet wurden. Der Sachverhalt betrifft ausschließlich China.
Der in Österreich verwendete Impfstoff ist wirksam und sicher und kann weiterhin bedenkenlos für die Impfung verwendet werden.

**********

Die Titerbestimmung von Antikörpern gegen Tollwut beim Menschen wird vom

AGES Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene Wien
Währinger Straße 25a
A-1090 Wien

zum Preis von EUR 73,20 angeboten.

Kontakt:

Tel: +43 50 555-37111

Montag bis Donnerstag: 8.00 bis 16.30 Uhr
Freitag: 8.00 bis 14.00 Uhr
Samstag: 8.00 bis 12.00 Uhr
Sonn- und Feiertage: 8.00 bis 12.00 Uhr

In der restlichen Zeit/24h/7Tage/Woche) besteht eine telefonische Notfallnummer (Portierloge mit Weiterleitung an Arzt):
Tel: +43 50 555-38112

Immunglobulin

Die vom BMGF benannten Impfstellen für postexpositionelle Tollwutbehandlung können Immunglobulin über die

Alte Feldapotheke
Stephansplatz 8a
1010 Wien

beziehen (werktags 8 bis 16 Uhr).
Ansprechperson "Alte Feldapotheke": Frau NOVOTNY
Telefon: +43 1 5338260
E-Mail: alte.feldapothekeno@Spam@aonno.Spam.at

Der CSL-Behring Notfalldienst bietet ganzjährig einen 24-Stunden Lieferservice an. Tel.: 0664 600 33 777
Die Kosten entsprechen Apothekenpreise.
Es werden 20IE/kg KG benötigt; bei 70 kg wären das 2x5 ml Serum.

Mit Geschäftszahl BMGF-20125/0041-III/B/7/2005 erhielt die Österr. Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit am 5. Sept. 2005 den Auftrag zur:

1. Erstellung eines Jahresberichtes

2. fachlichen Information und Beratung für Ärzte und Patienten zur Tollwutsituation in Österreich und im Ausland sowie im Anlassfall, samt Beratung zu Indikationen zur Tollwutimpfung nach Bissverletzung durch ein wutverdächtiges Tier sowie für Fernreisende auf Basis der WHO-Empfehlungen

Broschüre Tollwut

Tollwut-Impfstellen

Mögliche Lieferengpässe des Impfstoffs Rabipur sind in der Regel über das Vertriebseinschränkungsregister des Bundesamts für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) abrufbar: https://medicineshortage.basg.gv.at

Die Beratungstätigkeit erfolgt an der IMED-Wien an 365 Tagen pro Jahr durch persönliche Anwesenheit eines Humanmediziners an folgender Adresse: Währinger Straße 25a, 1090 Wien.

**********

Information zu Medienberichten über „Tollwut-Impfstoff-Skandal in China“ (24.07.2018)

Der in Österreich verwendete Tollwut-Impfstoff ist von Meldungen aus China bezüglich mangelhaft hergestellter Impfstoffe nicht betroffen: Der chinesische Hersteller "Changsheng Life Sciences" ist weder für die EU noch für Österreich zertifiziert und wurde somit auch nie als Hersteller für Tollwut-Impfstoff oder andere Impfstoffe/Arzneimittel eingesetzt, die innerhalb der EU oder Österreich zugelassen sind oder verwendet wurden. Der Sachverhalt betrifft ausschließlich China.
Der in Österreich verwendete Impfstoff ist wirksam und sicher und kann weiterhin bedenkenlos für die Impfung verwendet werden.

**********

Die Titerbestimmung von Antikörpern gegen Tollwut beim Menschen wird vom

AGES Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene Wien
Währinger Straße 25a
A-1090 Wien

zum Preis von EUR 73,20 angeboten.

Kontakt:

Tel: +43 50 555-37111

Montag bis Donnerstag: 8.00 bis 16.30 Uhr
Freitag: 8.00 bis 14.00 Uhr
Samstag: 8.00 bis 12.00 Uhr
Sonn- und Feiertage: 8.00 bis 12.00 Uhr

In der restlichen Zeit/24h/7Tage/Woche) besteht eine telefonische Notfallnummer (Portierloge mit Weiterleitung an Arzt):
Tel: +43 50 555-38112

Immunglobulin

Die vom BMGF benannten Impfstellen für postexpositionelle Tollwutbehandlung können Immunglobulin über die

Alte Feldapotheke
Stephansplatz 8a
1010 Wien

beziehen (werktags 8 bis 16 Uhr).
Ansprechperson "Alte Feldapotheke": Frau NOVOTNY
Telefon: +43 1 5338260
E-Mail: alte.feldapothekeno@Spam@aonno.Spam.at

Der CSL-Behring Notfalldienst bietet ganzjährig einen 24-Stunden Lieferservice an. Tel.: 0664 600 33 777
Die Kosten entsprechen Apothekenpreise.
Es werden 20IE/kg KG benötigt; bei 70 kg wären das 2x5 ml Serum.

x