Probenahme bei Legionellen- und lebensmittelbedingten Infektionen

03.10.2019

Schwerpunkt dieses Workshops sind die praktische Durchführung von Entnahmen von Wasserproben zur Untersuchung auf Legionellen bei Trinkwasser-Erwärmungsanlagen, das Anlegen von Wasserproben zur Untersuchung auf Legionellen und die Auswertung von Legionellenproben

Zielgruppe

Amtsärzte, Mitarbeiter von Gesundheitsbehörden, Mitarbeiter von Krankenhaus-Hygieneteams

Fortbildung

Für diese Veranstaltung werden 6 DFP Punkte anerkannt

Anmeldeinformationen

Wir ersuchen um Anmeldung bis spätestens 25. September 2019 an:
Amt der Salzburger Landesregierung, Abteilung 9 Gesundheit und Sport
Referat 9/02 Landessanitätsdirektion
Sebastian Stiefgasse 2, 5020 Salzburg
E-Mail: sandionno@Spam@salzburg.gvno.Spam.at

Ort: Universitätsklinikum Salzburg, Hörsaal
Müllner Hauptstraße 48
5020 Salzburg
Veranstaltungsart: Workshop

Kosten: Diese Veranstaltung ist kostenlos

10:00 - 10:10   Begrüßung

Patrick STALZER (Zentrum für Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle der SALK)

10:10 - 10:25   Aktuelles zu reiseassoziierten und ambulant erworbenen Legionella-
Infektionen in Österreich

Franz ALLERBERGER (Geschäftsfeldleiter Öffentliche Gesundheit, AGES)

10:25 – 11:00   Legionellose aus der Sicht der Krankenhaushygiene

Patrick STALZER (Zentrum für Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle der SALK)

11:00 - 12:00   Entnahme von Wasserproben zur Untersuchung auf Legionellen bei
Trinkwasser-Erwärmungsanlagen, Beckenbädern, Warmsprudelwannen und Kühltürmen (theoretischer Teil)

Günther WEWALKA (Institutsleiter i.R., Med. Mikrobiologie und Hygiene Wien, AGES)

12:00 - 12:45   Anlegen und Auswertung von Wasserproben zur Untersuchung auf Legionellen (theoretischer Teil)

Günther WEWALKA (Institutsleiter i.R., Med. Mikrobiologie und Hygiene Wien, AGES) 

12:45 – 13:45   Mittagspause

13:45 - 15:00    Aufteilung in drei Gruppen für praktische Übungen und Demonstrationen


 1. Station: Praktische Durchführung von Entnahmen von Wasserproben zur Untersuchung auf Legionellen bei Trinkwasser-Erwärmungsanlagen

Jutta RÖßLHUBER (Zentrum für Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle der SALK)

2. Station: Anlegen von Wasserproben zur Untersuchung auf Legionellen

Franz HARRINGER (Division Medizinische Mikrobiologie des Universitätsinstituts für Medizinisch-chemische Labordiagnostik, SALK)

3. Station: Auswertung von Legionellenproben - Nachweis und Differenzierung mittels Agglutination und MALDI-TOF

Jan Marco KERN (Division Medizinische Mikrobiologie des Universitätsinstituts für Medizinisch-chemische Labordiagnostik, SALK)

15:00 - 15:45   Probenahme von Lebensmitteln im Privathaushalt nach lebensmittelbedingten Infektionen

Claudia SCHLAGENHAUFEN (Institut für med. Mikrobiologie und Hygiene Graz, AGES)

15:45               Schlussdiskussion

16:00               Ende der Veranstaltung


x