Prinzipien der Riskobewertung und deren praktische Anwendung bei Lebensmitteln

19.11.2019

Die AGES ist die führende Organisation zur Risikominimierung auf den Gebieten der Gesundheit, Ernährungssicherheit und des Verbraucherschutzes. Dabei gehen die ExpertInnen der AGES nach den Grundsätzen der Risikoanalyse vor.  Ziel der Risikobewertung ist es, frühzeitig gesundheitliche Gefahren, die von Lebensmitteln ausgehen können, zu erkennen und zu quantifizieren, um das damit verbundene ausgehende Risiko für Mensch, Tier und Pflanze abschätzen und minimieren zu können. 

INHALT

  • Grundkenntnisse der Risikoanalyse und Risikobewertung von Kontaminanten und chemischen Stoffen in Lebensmitteln
  • Stufen der Risikobewertung: Gefahrenidentifizierung | Gefahrencharakterisierung | Expositionsabschätzung | Risikocharakterisierung
  • Ableitung gesundheitsbasierter Richtwerte
  • Bewertungsgrundlagen für die Einzelproben-Risikobewertung und lebensmittelrechtliche Gutachten
  • aktuelle Verordnungen und Leitlinien

ZIELGRUPPE

  • GutachterInnen, QualitätsmanagerInnen, LebensmittelunternehmerInnen
  • Lebensmittelaufsicht, Behörden
  • Unternehmen, sonstige Interessierte
Anmeldeinformationen:
Dauer: 09.00 bis 17.00 Uhr inkl. Verpflegung

HINWEIS: Bitte bringen Sie Ihren Laptop mit! Beim Präsenztraining in den Schulungsräumen der AGES kann Ihnen die AGES-Akademie optional ein Gerät beim Kurs zur Verfügung stellen.
Verantwortlich für Programm:
Dipl. Ing. Johann Steinwider
Fachbereich Integrative Risikobewertung, Daten und Statistik
AGES GmbH
Ansprechpartner für Veranstaltung:
AGES-Akademie
Spargelfeldstraße 191 | 1220 Wien
T: +4350555-25201 | E: ages-akademie@ages.at
Ort: AGES GmbH
A/E.48
Spargelfeldstraße 191 | 1220 Wien
(PKW-Einfahrt: Breitenleerstr. 177)
Veranstaltungsart: Seminar

Kosten: 750,00 Euro

x