Meet the Expert: Cyanobakterien: Relevanz für Public Health?

06.05.2020

Bei diesem Workshop werden Cyanobakterien und ihre potentiellen Gefahren für Mensch und Tier behandelt. Cyanobakterien, die umgangssprachlich als „Blaualgen“ bezeichnet werden, sind keine Algen sondern Bakterien und natürliche Bestandteile von Oberflächengewässern. Bei hohen Wassertemperaturen kann es zu einer raschen Vermehrung kommen, der sogenannten „Algenblüte“.

Cyanobakterien können Toxine (Gifte) bilden, die die Gesundheit von Mensch und Tier beeinträchtigen, wenn größere Mengen Wasser verschluckt werden oder in die Atemwege gelangen. Symptome zeigen sich in Form von Übelkeit, Fieber, Erbrechen, Durchfall, Kollaps oder Lähmungserscheinungen.

Für Hunde und andere Haustiere können Cyanobakterien sogar tödlich sein, z. B. wenn sie sich nach dem Gang ins Wasser die Algenblüten aus dem Fell lecken. Eine Gefahr stellt auch das verrottende „Blütenmaterial“ am Ufer dar, welches manche Hunde fressen.

 

Inhalt:

  • Vorkommen und Nachweis von Cyanobakterien und Cyanotoxinen
  • Relevanz der Exposition des Menschen gegenüber Cyanobakterien
  • Update zu Cyanobakterien in Österreich
  • Update zu Cyanotoxinen in Österreich
  • Intoxikationen bei Tieren in Österreich

Zielgruppe: 

  • ÄrztInnen
  • AmtsärztInnen
  • FachexpertInnen für Badegewässer/Trinkwasser
  • VertreterInnen von Behörden und medizinischen Einrichtungen
  • Laborpersonal
Anmeldeinformationen:
Dauer: 14:00 bis 17:00 Uhr

Zusätzliche Information:
Anerkennung laut Diplom-Fortbildungsprogramm (2 DFP ID: 663362)
Verantwortlich für Programm:
Univ.Prof. Dr. Franz Allerberger
Geschäftsfeld Öffentliche Gesundheit
AGES GmbH
Ansprechpartner für Veranstaltung:
AGES-Akademie
Spargelfeldstraße 191 | 1220 Wien
T: +4350555-25201 | E: ages-akademie@ages.at
Ort: AGES GmbH
Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene
Währingerstraße 25a | 1090 Wien
Veranstaltungsart: Kurs

Kosten: 0,00 Euro

x