Laborpraxis

01.01.2020 - 31.12.2020

Fitness in der Laborpraxis

Sichere und hochqualitative Lebensmittel, Futtermittel und Rohstoffe brauchen den raschen und gesicherten Beweis durch Laborergebnisse.

Die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) bietet in einer praxisbezogenen Weiterbildungsreihe Labortrainings zum Nachweis von Rückständen und Krankheitserregern, sowie zur Bestätigung der Qualität unter anderem von Lebensmitteln, Futtermitteln und Rohstoffen an.

Profitieren Sie von der Expertise der Nationalen Referenzlaboratorien

Zur Untersuchung von Lebensmitteln, Futtermitteln, landwirtschaftlichen Rohstoffen und Betriebsmitteln, dem Nachweis von Krankheitserregern bei Mensch, Tier und Pflanze betreibt die AGES an sechs Standorten neun Betriebsstätten in Österreich. Dazu zählen 60 nationale Referenzlaboratorien, 19 nationale Referenzzentralen, 12 staatliche Laboratorien mit Sonderaufgaben und ein behördliches Arzneimittelkontrolllabor.

Jährlich werden knapp 700.000 Proben bearbeitet und dabei 1.350 akkreditierte Methoden angewendet. AGES-ExpertInnen erstellen pro Jahr an die 40.000 Gutachten, Risikobewertungen und wissenschaftliche Stellungnahmen. Dazu kommen durchschnittlich 60 Wissenstransferprojekte und 100 Forschungsprojekte. Daraus ergeben sich zirka 1.000 Publikationen in Form von wissenschaftlichen Fachartikeln, Buchbeiträgen, populärwissenschaftlichen Beiträgen, Poster, Präsentationen, Vorträgen  und Forschungsberichten.

Zielgruppe

Die Labor-Trainings richten sich an nationale und internationale Behörden sowie Unternehmen, die sich entlang der Standards der AGES-Referenzlaboratorien weiter entwickeln wollen. Da wir alle Trainings individuell auf Ihre Bedürfnisse abstimmen, beraten wir Sie gerne und stellen gemeinsam mit Ihnen Ihren maßgeschneiderten Trainingsplan zusammen.

Die Labor-Trainings werden wahlweise in deutscher oder englischer Sprache angeboten.

Themen (Auszug)

  • Analyse von Pestizidrückständen in pflanzlichen Lebens- und Futtermitteln
  • Bestimmung von Mykotoxinen in Lebens- und Futtermitteln
  • Rückstandsanalyse von Hormonen und hormonellen Wirkstoffen in tierischen Matrizes
  • Analyse von Tierarzneimittelrückständen
  • Gentechnisch veränderte Organismen (GVOs), Screening, Identifizierung und Quantifizierung
  • Bestimmung von Triphenylmethan-Farbstoffen in Fisch und Fischereierzeugnissen
Anmeldeinformationen:
Labortrainings sind als 5-Tage-Praxiskurse konzipiert mit einer maximalen Teilnehmendenzahl von 4 Personen. Bezüglich des Termins der Trainingswoche nehmen wir auf Ihre Wünsche Rücksicht.
Ansprechpartner für Veranstaltung:
Bei Interesse kontaktieren Sie bitte akademie@ages.at.
Ort: AGES Laboratorien
(Kursstandort abhängig vom gewählten Training)
Veranstaltungsart: Labortraining

Kosten: auf Anfrage

x