Kennzeichnung von Futtermitteln

05.11.2019

Kundenwünsche und Marketing von Futtermitteln sind oft schwer mit den gesetzlichen Anforderungen zur Kennzeichnung und Werbung in Einklang zu bringen. Darüber hinaus sind viele Firmen bestrebt, sich mit besonderen Vorteilen oder spezifischen Wirkungen ihrer Produkte vom Mitbewerb abzuheben. Auf der Strecke bleiben hier oft KonsumentInnen, die sich mit verwirrenden Begriffen, wie Leberschutz, Geschmacksverstärker, Lockstoffe, frei von xy, etc. oder angeblichen „Wunderwirkungen“ konfrontiert sehen und diese nicht klar ein- oder zuordnen können.

INHALT

    • Aktuelle futtermittelrechtliche Anforderungen in Österreich
    • Überblick über die Regelungen in anderen Ländern (insbesondere DE, CH)
    • Futtermittel-Produktgruppen inkl. Positionierung
    • Abgrenzungen zu Lebens- und Arzneimittel
    • Futtermittelkennzeichnung am Produkt (Etikett)
    • Futtermittelbeschreibung samt Kommunikationsinhalte für die Bewerbung insbesondere im online-Bereich
    • Diskussion und Erfahrungsaustausch

    ZIELGRUPPE

    • Handel- & Produktionsunternehmen für Futtermittel,
    • TierärztInnen, die Futtermittel abgeben,
    • KonsumentInnen,
    • TierhalterInnen
    Anmeldeinformationen:
    09:00 bis 17:00 Uhr inkl. Verpflegung
    Verantwortlich für Programm:
    Dipl. Ing. Franz Doppelreiter,
    Futtermittel, Vermarktungsnormen & illegale Fischerei,
    Institut für Tierernährung und Futtermittel Linz,
    Geschäftsfeld Ernährungssicherung,
    AGES GmbH
    Ansprechpartner für Veranstaltung:
    AGES-Akademie
    Spargelfeldstraße 191 | 1220 Wien
    T: +4350555-25201 | E: ages-akademie@ages.at
    Ort: AGES GmbH
    Spargelfeldstraße 191 | 1220 Wien
    Seminarraum A/E.48

    (PKW-Einfahrt: Breitenleerstraße 177)
    Veranstaltungsart: Seminar

    Kosten: 750,00 Euro

    x