Durch Zecken übertragbare Krankheiten

26.08.2020

Erfahren Sie in dieser Veranstaltung über die Prävention, Diagnostik, Epidemiologie und Therapie von durch Zecken übertragbare Krankheiten.

In Österreich sind die Lyme-Borreliose und Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) die häufigsten von Zecken übertragenen Erkrankungen. Seit 2019 findet sich die Neuroborreliose auf der Liste übertragbarer Krankheiten, die EU-weit überwacht werden. Neuroborreliose kann vor allem nachts heftige Schmerzen im Versorgungsgebiet einzelner Nerven oder Nervenwurzeln verursachen.

Selten sind durch Zecken übertragbare Krankheiten wie Anaplasmose, Schildzecken-Rückfallfieber-Borreliose durch B. miyamotoi, Neoehrlichiose, Rickettsiose, Babesiose und Alpha-Gal Syndrom. Tularämie ist gewöhnlich eine Kontaktinfektion, wird aber sehr selten in bestimmten Gebieten auch von Zecken übertragen.

2018 wurde erstmals die tropische Zeckenart Hyalomma marginatum in Österreich entdeckt. Der Nachweis dieser 5 bis 6 Millimeter großen Zecken ist insofern bedeutsam, da Hyalomma ein Vektor für das Krim-Kongo-Fieber-Virus ist. Das Krim-Kongo-Hämorrhagische-Fieber wurde in Österreich bislang noch nicht beobachtet.

Inhalt

  • Prävention
  • Diagnostik
  • Epidemiologie
  • Therapie

Zielgruppe

  • AmtsärztInnen
  • MitarbeiterInnen von Gesundheitsbehörden
  • Interessierte Öffentlichkeit

Fachliche Leitung

Univ.–Prof. Dr. Franz Allerberger
Geschäftsbereich Öffentliche Gesundheit, AGES GmbH

Fortbildungshinweis

Ärzte: Die Veranstaltung ist von der ÄK für Wien mit Fortbildungspunkten für das Fortbildungsdiplom der ÖÄK anerkannt.

Tierärzte: Für Tierärztinnen/Tierärzte bzw. Fachtierärztinnen/Fachtierärzte werden im Sinne der Bildungsordnung der Österreichischen Tierärztekammer 3 Bildungsstunden allgemein, 3 FTA-Stunden Dermatologie, 3 FTA-Stunden Kleintiere, 3 FTA-Stunden Wild- und Zootiere anerkannt.

Anmeldeinformationen:
Wir bitten um Anmeldung über den Button "Zum Anmeldeformular" (unten) bis Mittwoch, 19. August 2020.
Ansprechpartner für Veranstaltung:
AGES-Akademie, Spargelfeldstraße 191, 1220 Wien
T: +4350555-25201, E: ages-akademie@ages.at
Ort: AGES GmbH
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien
Österreich
Veranstaltungsart: Tagung

Kosten: 80,-

x