BASG-Gespräch: Qualitätsmängel bei Arzneimittel

06.05.2020

Bei diesem BASG-Gespräch erhalten Sie umfassende Informationen über Qualitätsmangelmeldungen bei Arzneimitteln. Zudem informieren wir Sie über die Vorgehensweise bei der Bearbeitung von Qualitätsmangelmeldungen.

INHALT

•    Gesetzliche Vorgaben
•    Meldewesen
•    Klassifizierung und Vorgehensweise
•    Chargenrückrufe
•    Analytische Bearbeitung der Proben
•    Erfahrungsaustausch und Diskussion

ZIELGRUPPE

•    MitarbeiterInnen von Qualitätsabteilungen in Pharmaunternehmen
•    Sachkundige Personen
•    Fachkundige Personen (ApothekerInnen, Gesundheitspersonal, etc.)
•    MitarbeiterInnen von Consultingfirmen der pharmazeutischen Industrie

Anmeldeinformationen:
Dauer: 13:00 bis 17:00 Uhr
Einlass: 12.30 Uhr
Verantwortlich für Programm:
Dr. Gerhard Beck, Institut für Begutachtung und Analytik
DI Dr. Ronald Bauer, Institut für Überwachung
Geschäftsfeld Medizinmarktaufsicht, AGES GmbH
Ansprechpartner für Veranstaltung:
AGES-Akademie im Auftrag des
Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen
Spargelfeldstraße 191 | 1220 Wien
T: +43 (0) 50555 - 25201 | E: ages-akademie@ages.at
Ort: Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG)
Traisengasse 5 | 1200 Wien
Veranstaltungsart: BASG-Gespräch

Kosten: Im Leistungsspektrum der Arzneimitteljahresgebühr inkludiert.

x