BASG-Gespräch: Illegalitätsbekämpfung am Medizinmarkt

03.12.2020

Dieses BASG-Gespräch informiert Sie über die Aufgaben und Ergebnisse des BASG in der Bekämpfung illegaler Aktivitäten am Medizinmarkt, über Risiken aus illegalen Produkten sowie die mögliche Unterstützung des BASG in der Erkennung von Hin-weisen auf illegale Aktivitäten.

INHALT

•    Nachgewiesene Arzneimittelfälschungen in der legalen Arzneimittelkette
•    Serialisierung als Instrument zur Erkennung von Illegalitäten
•    Prävention und Unterstützung des BASG in der Signalerkennung
•    Gefährdungspotentiale bei Kauf aus dubiosen Quellen und Internet
•    Internationale Aktivitäten
•    Erfahrungsaustausch und Diskussion

ZIELGRUPPE

•    MitarbeiterInnen der Pharmaindustrie die sich mit Arzneimittelfälschungen be-schäftigen
•    MitarbeiterInnen der Pharma-Qualitätssicherung
•    MitarbeiterInnen von Consultingfirmen

Anmeldeinformationen:
Dauer: 13:00 bis 17:00 Uhr
Einlass: 12.30 Uhr
Verantwortlich für Programm:
Dr. Ronald Bauer
Institut Überwachung
Geschäftsfeld Medizinmarktaufsicht, AGES GmbH
Ansprechpartner für Veranstaltung:
AGES-Akademie im Auftrag des
Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen
Spargelfeldstraße 191 | 1220 Wien
T: +43 (0) 50555 - 25201 | E: ages-akademie@ages.at
Ort: AGES GmbH
Spargelfeldstraße 191 | 1220 Wien
(PKW-Einfahrt: Breitenleerstraße 177)
Veranstaltungsart: BASG-Gespräch

Kosten: Im Leistungsspektrum der Arzneimitteljahresgebühr inkludiert.

x