Analyse von Pestizidrückständen in pflanzlichen Lebens- und Futtermitteln

Inhalt
In der Laborausbildung werden neben theoretischem Wissen und analytischem Fachwissen auch die rechtlichen Grundlagen und qualitätsrelevanten Parameter in einem akkreditierten Labor detailliert beschrieben. Mit Hilfe von Pestizid-Multimethoden (LC-MS/MS, GC-MS/MS) konzentriert sich das Training auf die Analyse verschiedener Matrizen von einfachen pflanzlichen Lebensmitteln und Futtermitteln bis hin zu komplexeren Lebensmitteln (Fleisch, Eier, Öl, Tee, Kräuter). Darüber hinaus werden analytische Qualitätskontroll- und Methodenvalidierungsverfahren zur Analyse von Pestizidrückständen nach SANTE/11813/2017 vorgestellt. Praxisorientierte Tipps und Erfahrungen bei der Fehlersuche runden die interessanten Kursinhalte ab.


Zielgruppe

  • Analytiker
  • Laborpersonal
  • Leiter von Laboratorien
  • Anwender aus dem Bereich der Lebens- und Futtermittelanalytik mit Kenntnissen in der analytischen Chemie und in der instrumentellen Analytik.

Teilnahmebeschränkung: Fünftägiger Standardkurs mit max. vier Teilnehmern

Datum
auf Anfrage

Ort

AGES GmbH
Technikerstrasse 70 | A-6020 Innsbruck, Österreich

Verantwortlich für den Inhalt

Clemens Jaitner, PhD
Institut für Lebensmittelsicherheit Innsbruck
Nationales Referenzlabor für Pestizidrückstände, AGES

Organisator

AGES Akademie
Spargelfeldstraße 191 | A-1220 Wien, Österreich
T: +4350555-25201 | E: ages-akademieno@Spam@agesno.Spam.at

Gebühr
auf Anfrage

x