Kategorien

Vorarlberger Spätzlemehl

Die AGES informiert über einen Rückruf der Firma Vorarlberger Mühle. Das Unternehmen hat am 19.04.2019 einen Rückruf des Produkts Vorarlberger Spätzlemehl veranlasst:

Lebensmittel-Rückruf

Vorarlberger Spätzlemehl
Rückrufgrund harte Teile (kompaktierter Grieß)
In Verkehr gebracht von Vorarlberger Mühle
Hersteller Vorarlberger Mühle
Ablaufdatum 19.11.2019

Rückruf „Spätzlemehl“ mit Ablaufdatum 19.11.2019
   
Bei einer routinemäßigen Qualitätskontrolle wurde beim Vorarlberger Spätzlemehl mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 19.11.2019 eine mögliche Verunreinigung festgestellt.

Durch ein technisches Gebrechen (Siebbruch) sind möglicherweise harte Teile ins Spätzlemehl geraten. Es handelt sich dabei um kompaktierten Grieß. Eine Verletzungsgefahr durch die harten Teile kann nicht 100%ig ausgeschlossen werden.

Die „Vorarlberger Mühle“ ruft daher das Vorarlberger Spätzlemehl mit dem MHD 19.11.2019 vorsorglich zurück. Die Kundinnen und Kunden werden ersucht, das Produkt nicht zu konsumieren und die Packung in die Verkaufsfiliale zurück zu bringen.

Die „Vorarlberger Mühle“ entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Bei Rückfragen: Herr Franz Rhomberg, Tel. +43 5522 72361 oder office@vorarlbergermehl.at

Originalrückruf

Die Inhalte dieser Seite wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch kann die AGES für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte der Meldungen Dritter keine Gewähr übernehmen.
Für den Inhalt der Meldung ist der Urheber des Textes verantwortlich.
Links zu externen Webseiten Dritter, befinden sich auf Seiten, auf deren Inhalte die AGES keinen Einfluss hat. Daher kann seitens der AGES auch keine Haftung für die Aktualität, den Inhalt beziehungsweise das Vorhandensein von Inhalten unter den angeführten Links auf Webseiten Dritter übernommen werden. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.