Kategorien

Super Soaker XP 20 und Super Soaker XP 30

Die AGES informiert über einen Rückruf der Firma Hasbro. Das Unternehmen hat am 18.08.2020 einen Rückruf des Produkts Super Soaker XP 20 und Super Soaker XP 30 veranlasst:

Spielzeug & Kinderbedarf-Rückruf

Super Soaker XP 20 und Super Soaker XP 30
Rückrufgrund Bleigehalt im Aufkleber
In Verkehr gebracht von Hasbro
Hersteller Super Soaker

Hasbro ruft die Super Soaker Modelle Super Soaker XP 20 und Super Soaker XP 30 zurück. Grund für den freiwilligen Rückruf ist der Sticker auf dem Wassertank der beiden betreffenden Produkte. Die darin enthaltene Bleikonzentration überschreitet bei einigen Produkten den gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwert. Das Vorhandensein des Bleis beschränkt sich dabei ausschließlich auf diesen Aufkleber. Trotz eines nur geringen Risikos ruft Hasbro die beiden Blaster freiwillig zurück.

Konsumenten sollten die betroffenen Produkte ab sofort nicht mehr verwenden und Hasbro unter www.SuperSoakerRecall.com kontaktieren, um weitere Anweisungen zur Rückgabe und vollständigen Rückerstattung der Produkte zu erhalten. Die Verbraucher werden gebeten, dazu lediglich den Tank des Blasters abzuschrauben und einzuschicken. Dafür erhalten sie über die Webseite ein vorfrankiertes Rücksendeetikett.

Details zum freiwilligen Rückruf

Der Super Soaker XP 20 ist ein Wasserblaster in Grün und Orange und der XP 30 ein Wasserblaster in Orange und Blau. Die Tinte auf dem Aufkleber, der jeweils auf dem Wassertank der Produkte haftet, enthält teilweise Blei in einer Menge, die den vorgeschriebenen Grenzwert überschreitet. Deshalb hat Hasbro beschlossen, die beiden Produkte freiwillig zurückzurufen. Es gibt keine Meldung von Verletzungen oder sonstigen Vorfällen in diesem Zusammenhang. Andere Produkte aus der Super Soaker Produktlinie sind nicht von dem Rückruf betroffen.

Originalrückruf

Mehr Infos

Blei


Die Inhalte dieser Seite wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch kann die AGES für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte der Meldungen Dritter keine Gewähr übernehmen.
Für den Inhalt der Meldung ist der Urheber des Textes verantwortlich.
Links zu externen Webseiten Dritter, befinden sich auf Seiten, auf deren Inhalte die AGES keinen Einfluss hat. Daher kann seitens der AGES auch keine Haftung für die Aktualität, den Inhalt beziehungsweise das Vorhandensein von Inhalten unter den angeführten Links auf Webseiten Dritter übernommen werden. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.