Kategorien

Kelly Popcorn Produkte

Die AGES informiert über einen Rückruf der Firma Kelly GmbH. Das Unternehmen hat am 21.09.2018 einen Rückruf des Produkts Kelly Popcorn Produkte veranlasst:

Lebensmittel-Rückruf

Kelly Popcorn Produkte
Rückrufgrund Aflatoxine
In Verkehr gebracht von Kelly GmbH
Hersteller Kelly GmbH
Ablaufdatum 03.09.2019

PRODUKTRÜCKRUF

Liebe Kundinnen und Kunden!

Die Firma Kelly GmbH ruft aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes die folgenden 3 Kelly Popcorn Produkte zurück:

  • Kelly Popcorn salted 40g (MHD 11.02.2019), Kelly Popcorn salted 90g (MHD 11.02.2019, 12.02.2019, 18.02.2019)
  • Kelly Horror Pop salted 135g (MHD 18.02.2019, 19.02.2019) und
  • Kelly Rohpopcorn (MHD 03.09.2019)

Im Rahmen von Routine-Untersuchungen wurden vereinzelt erhöhte Werte von Aflatoxin festgestellt. Dabei handelt es sich um natürliche, sekundäre Stoffwechselprodukte von Mikroorganismen. Bei einmaligem oder kurzzeitigem Verzehr ist mit keiner gesundheitlichen Beeinträchtigung zu rechnen. Kelly GmbH hat umgehend reagiert und die eventuell betroffenen Artikel aus den Regalen entfernen lassen.

Kunden können das betroffene Produkt in jedem Markt zurückgeben und erhalten selbstverständlich auch ohne Kassenbon den Kaufpreis zurück.

Von dieser vorsorglichen Maßnahme sind keine weiteren Kelly-Produkte, sowie andere Mindesthaltbarkeitsdaten der oben angeführten Produkte betroffen. Alle anderen Kelly Produkte überzeugen weiterhin in ihrer gewohnt hohen Qualität und sind somit uneingeschränkt zum Verzehr geeignet.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.kelly.at, per E-Mail an konsumentenservice@kellys.at oder unter folgender Telefonnummer 0043 664 60789 608.

Die Firma Kelly GmbH bedauert die eingetretenen Unannehmlichkeiten!

Originalmeldung

Mehr Infos

Informationen zu Aflatoxinen (Schimmelpilzgift)


Die Inhalte dieser Seite wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch kann die AGES für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte der Meldungen Dritter keine Gewähr übernehmen.
Für den Inhalt der Meldung ist der Urheber des Textes verantwortlich.
Links zu externen Webseiten Dritter, befinden sich auf Seiten, auf deren Inhalte die AGES keinen Einfluss hat. Daher kann seitens der AGES auch keine Haftung für die Aktualität, den Inhalt beziehungsweise das Vorhandensein von Inhalten unter den angeführten Links auf Webseiten Dritter übernommen werden. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.