Kategorien

IKEA Sladda Fahrrad

Die AGES informiert über einen Rückruf der Firma IKEA. Das Unternehmen hat am 24.05.2018 einen Rückruf des Produkts IKEA Sladda Fahrrad veranlasst:

Freizeit & Sport-Rückruf

IKEA Sladda Fahrrad
Rückrufgrund Sicherheitsproblem bei Antriebsriemen
In Verkehr gebracht von IKEA

IKEA ruft SLADDA Fahrrad wegen Sturzgefahr beim Reißen des Antriebsriemens zurück

IKEA wurde von einem bekannten Lieferanten von Komponenten informiert und gebeten, das SLADDA Fahrrad wegen Sicherheitsproblemen mit dem Antriebsriemen zurückzurufen. Der Antriebsriemen kann plötzlich reißen, was wiederum eventuell Stürze zur Folge hat.

Aus diesem Grund ruft IKEA vorsorglich alle SLADDA Fahrräder zurück und fordert die Kunden auf, das Fahrrad nicht mehr zu nutzen. IKEA hat elf Berichte über solche Vorfälle erhalten, von denen zwei zu kleineren Verletzungen führten.

Das SLADDA Fahrrad wurde für sein Design mit dem „Red Dot Design Award“ ausgezeichnet und wird seit dem Verkaufsstart im August 2016 in 26 Märkten angeboten. In Österreich wurden 99 Stück davon verkauft. Wir sind stolz auf das tolle Aussehen des Fahrrads und die Idee, für den Stadtverkehr eine nachhaltige Lösung zu bieten. Wir wissen auch, dass viele Kunden ihr SLADDA Fahrrad lieben, aber für IKEA steht die Sicherheit immer an erster Stelle.

Kunden, die ein SLADDA Fahrrad gekauft haben, werden aufgefordert, es nicht mehr zu verwenden und es gegen eine Rückerstattung des vollen Kaufpreises in einem beliebigen IKEA Einrichtungshaus zurückzugeben. Zubehör, das speziell auf das SLADDA Fahrrad abgestimmt ist, wird ebenfalls zurückerstattet.

IKEA entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten und dankt allen Kunden für ihr Verständnis. Weitere Informationen sind unter IKEA.at oder unter der Telefonnummer 0800/081 061 erhältlich.

Originalrückruf

Die Inhalte dieser Seite wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch kann die AGES für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte der Meldungen Dritter keine Gewähr übernehmen.
Für den Inhalt der Meldung ist der Urheber des Textes verantwortlich.
Links zu externen Webseiten Dritter, befinden sich auf Seiten, auf deren Inhalte die AGES keinen Einfluss hat. Daher kann seitens der AGES auch keine Haftung für die Aktualität, den Inhalt beziehungsweise das Vorhandensein von Inhalten unter den angeführten Links auf Webseiten Dritter übernommen werden. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.