Kategorien

GODIS PÅSKKYCKLING Schaumkonfekt

Die AGES informiert über einen Rückruf der Firma IKEA. Das Unternehmen hat am 23.02.2018 einen Rückruf des Produktes "GODIS PÅSKKYCKLING Schaumkonfekt" veranlasst:

Lebensmittel-Rückruf

GODIS PÅSKKYCKLING Schaumkonfekt
Rückrufgrund Verunreinigung durch Mäuse
In Verkehr gebracht von IKEA
Chargennummer Mindesthaltbarkeitsdatum zwischen 23. Oktober 2018 und 26. Jänner 2019

Produktrückruf: Wegen Mäusen in Produktionsanlage: IKEA ruft GODIS PÅSKKYCKLING Schaumkonfekt zurück

23.02.2018

Als Vorsichtsmaßnahme ruft IKEA das GODIS PÅSKKYCKLING Schaumkonfekt (100g) zurück. Schuld sind Mäuse, die in die Produktionsanlage eingedrungen sind. Nahrungsmittelsicherheit ist bei IKEA höchstes Gebot, deshalb möchten wir die Kunden informieren. Betroffen sind GODIS PÅSKKYCKLING Zuckerlsackerl mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum zwischen 23. Oktober 2018 und 26. Jänner 2019. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist auf der Rückseite der Verpackung zu finden.

IKEA Food wurde davon informiert, dass die Produktionsanlage während der Herstellung von GODIS PÅSKKYCKLING von Mäusen heimgesucht wurde und dass Produkte verunreinigt worden sein könnten. In Österreich sind insgesamt 231 Sackerl von den betroffenen Chargen verkauft worden.

IKEA bittet Kunden, GODIS PÅSKKYCKLING mit Mindesthaltbarkeitsdaten zwischen 23. Oktober 2018 und 26. Jänner 2019 in das nächste IKEA Einrichtungshaus zurückzubringen. Sie erhalten den Kaufbetrag zurück. Eine Rechnung ist dafür nicht nötig.

Lebensmittelsicherheit und Produktqualität sind für IKEA von größter Wichtigkeit. Wir sehen diesen Produktrückruf als notwendigen Schritt an, um unseren hohen Standards gerecht zu werden. Wir entschuldigen uns bei unseren Kunden für die Unannehmlichkeiten.

Detaillierte Informationen gibt es auf IKEA.at oder unter 0800/081 061.

ORIGINALMELDUNG DES UNTERNEHMENS

Die Inhalte dieser Seite wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch kann die AGES für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte der Meldungen Dritter keine Gewähr übernehmen.
Für den Inhalt der Meldung ist der Urheber des Textes verantwortlich.
Links zu externen Webseiten Dritter, befinden sich auf Seiten, auf deren Inhalte die AGES keinen Einfluss hat. Daher kann seitens der AGES auch keine Haftung für die Aktualität, den Inhalt beziehungsweise das Vorhandensein von Inhalten unter den angeführten Links auf Webseiten Dritter übernommen werden. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.