Kategorien

Geschnittene Wurstwaren der Josef Reiner GmbH & Co KG

Die AGES informiert über einen Rückruf der Firma Lidl Österreich. Das Unternehmen hat am 27.05.2020 einen Rückruf des Produkts Geschnittene Wurstwaren der Josef Reiner GmbH & Co KG veranlasst:

Lebensmittel-Rückruf

Geschnittene Wurstwaren der Josef Reiner GmbH & Co KG
Rückrufgrund Mikrobiologische Verunreinigung
In Verkehr gebracht von Lidl Österreich
Hersteller Steirische Manufaktur für Feinschmecker Josef Reiner GmbH & Co KG
Ablaufdatum 22.06.2020

Produktrückruf: Geschnittene Wurstwaren der Josef Reiner GmbH & Co KG


Salzburg (OTS) - Der österreichische Hersteller „Steirische Manufaktur für Feinschmecker Josef Reiner GmbH & Co KG“ informiert über einen Warenrückruf: Im Produkt „Wiesentaler AMA Extrawurst leicht, geschnitten 200g“ wurde bei einer Untersuchung im Rahmen der regelmäßigen Kontrollen Listeria monocytogenes nachgewiesen. Vorsorglich ruft der Hersteller folgende Produkte mit Mindesthaltbarkeitsdatum bis inkl. 11.06.2020 zurück:

• Wiesentaler AMA Extrawurst leicht, geschnitten, 200g
• Wiesentaler AMA Feine Extrawurst, geschnitten, 200g
• Wiesentaler AMA Spargel Extrawurst, geschnitten, 200g
• Wiesentaler AMA Jausenwurst, geschnitten, 120g
• Wiesentaler AMA Pikante Käsewurst, geschnitten, 80g
• Wiesentaler AMA 3-fach Aufschnitt (Zarte Käsewurst, Feinste Krakauer, Pikante Extrawurst), 500g


Sowie folgende Artikel mit Mindesthaltbarkeitsdatum bis inkl. 22.06.2020 zurück:

• Wiesentaler AMA Schinkenwurst, geschnitten, 125g
• Wiesentaler AMA Schinkenwurst mit Pfefferrand, geschnitten, 125g

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die oben genannten Produkte mit Listeria monocytogenes verunreinigt sind. Listerien können Auslöser von Magen/Darmerkrankungen (Listeriose) und grippeähnlichen Symptomen sein. Bei bestimmten Personengruppen (Schwangeren, kleineren Kindern, älteren Menschen und Immungeschwächten) können sehr ernste Krankheitsverläufe auftreten. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und die betroffenen Produkte nicht verzehren. Diese Warnung besagt nicht, dass die Gefährdung von Lidl Österreich verursacht worden ist.
Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes hat Lidl Österreich sofort reagiert und die betroffenen Produkte aus dem Verkauf genommen und im Kassensystem gesperrt.
Die Produkte können in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Andere bei Lidl Österreich verkaufte Produkte, insbesondere andere „Wiesentaler“-Produkte, sind von dem Rückruf nicht betroffen. Der Hersteller Steirische Manufaktur für Feinschmecker Josef Reiner GmbH & Co KG entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.
Kundenservice

Bei Fragen zum Thema steht der Lidl-Österreich-Kundenservice unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800/500 810 von Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr und am Samstag von 8:00 bis 17:00 Uhr zur Verfügung.
Strenges Qualitätsmanagement

Lidl Österreich stellt höchste Anforderungen an die Sicherheit seiner Produkte, die Standards für die firmeninterne Qualitätssicherung sind ausgesprochen hoch. Qualität ist bei Lidl Österreich oberstes Gebot, daher spielt vor allem die Produktsicherheit eine tragende Rolle im Gesamtkonzept und im täglichen Handeln des Qualitätsmanagements.
Was ist Listeria monocytogenes?

Listerien sind die Erreger der Listeriose, einer seltenen, hauptsächlich durch Lebensmittel übertragbaren Erkrankung. Listerien kommen in der Umwelt weit verbreitet vor, sowohl in Abwässern, der Erde und auf Pflanzen. Auch Lebensmittel tierischer Herkunft wie Rohmilch, Schmierkäse, Räucherfisch oder rohes Fleisch können während der Gewinnung (z. B. beim Melken oder Schlachten) oder der Herstellung verunreinigt werden. Auf Grund ihrer für Bakterien ungewöhnlichen Fähigkeit zu Wachstum auch bei niedrigen Temperaturen können sich Listerien sogar im Kühlschrank vermehren. (Quelle: AGES bzw. EFSA)


Rückfragen & Kontakt:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Lidl Österreich
Hansjörg Peterleitner
Unternehmenskommunikation
Tel.: +43/(0)662/44 28 33 - 1310
E-Mail: presse@lidl.ata

Originalaussendung

Mehr Infos

Listerien


Die Inhalte dieser Seite wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch kann die AGES für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte der Meldungen Dritter keine Gewähr übernehmen.
Für den Inhalt der Meldung ist der Urheber des Textes verantwortlich.
Links zu externen Webseiten Dritter, befinden sich auf Seiten, auf deren Inhalte die AGES keinen Einfluss hat. Daher kann seitens der AGES auch keine Haftung für die Aktualität, den Inhalt beziehungsweise das Vorhandensein von Inhalten unter den angeführten Links auf Webseiten Dritter übernommen werden. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.