Kategorien

ANKER Mohn-Strudel 400g

Die AGES informiert über einen Rückruf der Firma Ankerbrot GmbH & Co KG. Das Unternehmen hat am 14.08.2020 einen Rückruf des Produkts ANKER Mohn-Strudel 400g veranlasst:

Lebensmittel-Rückruf

ANKER Mohn-Strudel 400g
Rückrufgrund erhöhter Morphingehalt
In Verkehr gebracht von Ankerbrot GmbH & Co KG
Hersteller Ankerbrot GmbH & Co KG
Ablaufdatum 26.08.2020

Der österreichische Hersteller „Ankerbrot GmbH & Co KG“ informiert über einen Warenrückruf des Produktes ANKER Mohn-Strudel 400g mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten von 15.08.2020 bis 26.08.2020.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Mohn im oben genannten Produkt einen erhöhten Morphingehalt aufweist. Aufgrund eines möglichen Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und den betroffenen Mohn-Strudel nicht verzehren.

Das betroffene Produkt ANKER Mohn-Strudel 400g mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten von 15.08.2020 bis 26.08.2020 wurden in den ANKER-Filialen verkauft. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat die ANKER Snack & Coffee GmbH sofort reagiert und die betroffenen Produkte aus dem Verkauf genommen. Die Produkte können in allen ANKER-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich rückerstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Diese Warnung besagt nicht, dass die Gefährdung von Ankerbrot GmbH & Co KG und ANKER Snack & Coffee GmbH verursacht wurde.

Andere in den ANKER-Filialen verkaufte Produkte sind vom Rückruf nicht betroffen. Der Hersteller Ankerbrot GmbH & Co KG entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Die Anforderung an Sicherheits-u. Qualitätsstandards hat bei Ankerbrot GmbH & Co KG höchste Priorität.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Barbara Fuchs-Puchner
b.fuchs-puchner@brandpraesenz.com
+43-664-2613342

Originalaussendung

Die Inhalte dieser Seite wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch kann die AGES für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte der Meldungen Dritter keine Gewähr übernehmen.
Für den Inhalt der Meldung ist der Urheber des Textes verantwortlich.
Links zu externen Webseiten Dritter, befinden sich auf Seiten, auf deren Inhalte die AGES keinen Einfluss hat. Daher kann seitens der AGES auch keine Haftung für die Aktualität, den Inhalt beziehungsweise das Vorhandensein von Inhalten unter den angeführten Links auf Webseiten Dritter übernommen werden. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.