DOI-Nummer: Endbericht der Schwerpunktaktion A-915-19

Gentechnisch veränderte Lebensmittel – Reis und Reisprodukte

veröffentlicht am: 27.05.2020

Ziel dieser Schwerpunktaktion war die Überprüfung des österreichischen Marktes auf das Vorhandensein von gentechnisch verändertem Reis und gentechnisch veränderten Reisprodukten.

60 Proben aus ganz Österreich wurden untersucht.

  • Keine Probe wurde beanstandet

Gentechnisch veränderter Reis und daraus hergestellte Produkte sind in der EU derzeit nicht zugelassen. Für nicht zugelassene gentechnisch veränderte Organismen (GVO) gilt EU-weit eine Nulltoleranz.

Amtliche Lebensmittelkontrolle durch Schwerpunktaktionen: Begriffe und Definitionen


x