Content currently only available in German

EU (FP 7) Projekt „CATCH-C“

“Compatibility of Agricultural Management Practices and Types of Farming in the EU to enhance Climate Change Mitigation and Soil Health” (FP7-KBBE-2011-5)

Ziel dieses  EU-Forschungsprojektes ist es,  optimale landwirtschaftliche Management-Maßnahmen (Best Management Practices, BMPs) zu finden und zu etablieren, die einerseits zur Erhöhung der Produktivität führen. Darüber hinaus sollen diese Maßnahmen auch die Bodenqualität fördern und zum Klimaschutz beitragen.  Alle drei Ziele sind für eine nachhaltige Bodenbewirtschaftung unerlässlich. 

caption
© H.Spiegel
CATCH-C Work package leader meeting in June 2012

Zunächst wird im Catch-C Projekt  eine Typologie der wichtigsten Betriebsformen und agro-ökologischen Zonen erstellt. Diesen werden die aktuellen Managementmaßnahmen zugeordnet. In einem eigenen Arbeitspaket werden auf Basis  von  Feldversuchen, die von den Projektpartnern durchgeführt werden, und  mit Hilfe von Ergebnissen aus der Literatur die Auswirkungen unterschiedlichen Bodenmanagements mit Hilfe von Indikatoren ermittelt.

In einem weiteren Arbeitspaket werden in allen Partnerländern Landwirte zu  BMPs befragt. In diesem Projekt soll vor allem herausgearbeitet werden, welche Maßnahmen sich in der Praxis bewährt haben. Und es soll ebenfalls ermittelt werden, welche Maßnahmen zwar aus wissenschaftlichen Gesichtspunkten  wünschenswert wären, aber in der Praxis nicht angewendet werden und welche Gründe es dafür gibt. Aufgrund der gewonnen Daten sollen Entscheidungshilfen für Landwirte erarbeitet werden.  Ebenso sollen mögliche  Innovationen aufgelistet werden, die notwendig sind, um Probleme zu lösen, die derzeit die Durchführung von BMPs  verhindern.

Projektdauer: 1.1.2012-31.12.2014

Projektleiter: Dr. HFM ten Berge, Wageningen UR, NL. Teilnehmer aus 7 EU Staaten (A, BE, D, F,  NL, PL, SP)

Website: www.catch‐c.eu


x